Handy-Historie

10 Jahre Kamera-Handys: Von 0,1 auf 41 Megapixel

2002 kamen die erste Kamera-Handys auf den Markt. connect zeichnet zum 10-jährigen Jubiläum die Geschichte der Handyknipse mit den wichtigsten Highlights nach.

© connect

Kamera-Handys

Bereits 1999 kam in Japan das erste Handy mit intergrierter Kamera auf den Markt. In Deutschland mussten wir noch drei Jahre warten bis das Nokia 7650, das Panasonic EB-GD87 und das Sharp GX10 am Mitte 2002 den Anfang machten. Mit 0,3 Megapixel nomineller Auflösung fotografierten dabei nur die besseren Geräte. Als Sucher kamen Displays aus 101 x 80 Pixel zum Einsatz. An Videoaufnahmen war noch nicht zu denken.

Wir zeichnen die Geschichte der Kamera-Handys von den Anfängen bis heute nach, zeigen die skurilsten, die ambitioniertesten und die interessanten Kameraspezialisten. Vom Nokia 7650 über das Sony Ericsson K800i bis zum Nokia Pureview 808.

Bildergalerie

Galerie
Kamera-Handys

Vor zehn Jahren kamen die ersten Handys mit integrierter Kamera auf den Markt. Wir zeichnen die Geschichte noch einmal mit den wichtigsten Highlights…

Mehr zum Thema

6 Tipps und Tricks für Akku & Co.

Im Winter ist das Handy oder Smartphone besonderen Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy bei Kälte und Nässe schützen.
Handy gegen Schäden und Diebstahl versichern

Defekte, Diebstahl, Displaybruch: Smartphone-Besitzer müssen so manches Risiko fürchten. Doch wie sinnvoll ist eine Versicherung für iPhone und Co.?
Kauf-Tipps

Nicht jeder will für ein iPhone 500 Euro oder mehr hinlegen. Gebraucht wird's deutlich billiger. Wir erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen.
Technik in hohen Temperaturen

Auch Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Notebook setzt die Hitze zu. Wir zeigen wie Sie Ihre mobile Technik in den heißen Monaten schützen.
Ortungsdienste auf Smartphones

Welche Möglichkeiten gibt es, ein Handy zu orten? Was ist erlaubt? Worauf müssen Sie beim Orten des Smartphones achten?