Top 3

VSCO: Übersichtliche Korrekturen

Einsteigerfreundliches und kompaktes Werkzeug: Die App VSCO (Download im iTunes App Store​ / Google Play Store​) läuft gratis und ohne Werbung auf Apple- und Android-Geräten und bietet die Bereiche „Korrekturen“ und „Effektfilter“. Zu den Korrekturen gehören etwa die Kategorien „Belichtung“, „Lichter“, „Schatten“ und Regler für die Färbung tiefer Schatten und hoher Lichter. Die Bilder speichert VSCO in Originalgröße, auch wenn manche Testberichte das Gegenteil behaupten.​

Auf Gradationskurve und Histogramm verzichteten die Programmierer, ebenso auf örtliche Änderungen einzelner Bereiche und Retuschen. Dafür kann die App das Bild drehen, korrigiert stürzende Linien und seitliche Verkantungen. Verblüffend: VSCO schneidet Fotos nur nach starren Seitenverhältnissen zu, freie Proportionen gibt es nicht. VSCO wurde bekannt durch Zusatzfunktionen für Lightroom und Aperture, die Filmmaterial von Fuji, Agfa, Kodak und Ilford überzeugend simulieren. Die App liefert Verfremdungen mit, jedoch keine Film-Looks´.

Die VSCO-Effekte lassen sich mit einem Fingertipp einfach anwenden. Danach verfeinern Sie die Wirkung mit einem Regler. In einem Tableau zeigt VSCO die Wirkung aller Filter auf das aktuelle Bild an. So richtig vom Hocker hauen die mitgelieferten Filter nicht – Snapseed (unten) schafft bessere Hingucker. Direkt aus VSCO heraus können Sie jedoch Filtersammlungen nachkaufen, die Preise reichen von einem bis etwa sieben Euro.​

VISCO

© VISCO Fotografie

Übersichtlich: VSCO ordnet Korrekturfunktionen und Regler sinnvoll an.

VSCO legt Ihre Bilder auf Wunsch im zentralen Ordner aller Aufnahmen ab. Sie können neue Kreationen auch bei Facebook und Co hochladen – je nach Dienst und Betriebssystem mehrere Fotos gleichzeitig. In diesem Bereich übertrifft VSCO andere mobile Bildbearbeiter. Die VSCO-eigene Fotoplattform namens Grid bringt dagegen wenig.​

Tipp: Ändern Sie die Reihenfolge der Filter und Werkzeuge, verbannen Sie überflüssige Funktionen. Zu diesen Einstellungen gelangen Sie nach dem Start der App durch einen Tipp auf den gepunkteten Kreis unten links.​

Mehr zum Thema

Erfolgreiche Foto-Bearbeitung mit Snapseed
Bildbearbeitung - App für Android und iOS

Snapseed ist eine mächtige, kostenlose Bildbearbeitungs-App für Android und iOS. Wir zeigen in 5 Schritten, wie Sie die App optimal nutzen.
Aviary, Fotobearbeitung, Korrektur
App für Android und iOS

Wir zeigen in 5 Schritten, wie Sie mit Aviary Bilder auf Smartphone oder Tablet bearbeiten. Die App gibt es kostenlos für iOS und Android.
Instagram Logo
Einsteiger-Tipps

Bei Instagram dreht sich alles um die Kommunikation mit und über Fotografien. Alles über Funktionen, Datenschutz und Sicherheit der Foto-App.
Instagram Logo
Bildbearbeitung mit dem Smartphone

Sie möchten Instagram-Bilder erstellen, die aber nur Sie sehen können? So nutzen Sie die App ohne Social-Media-Anbindung.
whatsapp fotos nicht in galerie
Neue Beta für Android

Android-Nutzer dürfen sich auf ein neues Whatsapp-Update freuen. Es behebt in der Galerie das Chaos durch Bilder und Videos aus Chats.
Alle Testberichte
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Sonoro Stream One-box
One-Box-System
Die Sonoro Stream fällt durch Design und Ausstattung auf. Kann das kleine One-Box-System im Test auch mit seinem Klang überzeugen?
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.