iOS & Android

In-App-Käufe auf iPhone und iPad deaktivieren

Inhalt
  1. In-App-Käufe deaktivieren - so geht's
  2. In-App-Käufe auf iPhone und iPad deaktivieren
  3. In-App-Käufe unter Android deaktivieren
iOS Bildschirmzeit

© Apple / Screenshot: connect

In iOS 12 kann man In-App-Käufe unter dem Punkt "Bildschirmzeit" deaktivieren.

In-App-Käufe unter Bildschirmzeit deaktivieren

Auf dem iPhone oder iPad deaktivieren Sie die In-App-Käufe über die Bildschirmzeit-Einstellungen. Falls gewünscht, können Sie dort unter "Bildschirmzeitcode verwenden" einen Code vergeben, der verhindert, dass andere Nutzer Ihre Einstellungen ändern können. Dieser sollte sich von dem Code unterscheiden, mit dem Sie das Gerät entsperren. Achtung: Wenn Sie den Code vergessen, müssen Sie das Gerät löschen und als neues Gerät einrichten, um den Code zu entfernen.

Um In-App-Käufe zu deaktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Rufen Sie Einstellungen -> Bildschirmzeit auf.
  • Tippen Sie auf "Inhalts- und Datenschutzeinschränkungen".
  • Aktivieren Sie den Schieberegler bei "Inhalt & Datenschutz". Geben Sie Ihren Bildschirmzeit-Code ein, sofern Sie dazu aufgefordert werden.
  • Tippen Sie auf "Käufe im iTunes & App Store".
  • Legen Sie bei "In-App-Käufe" "Nicht erlauben" fest, um In-App-Käufe komplett zu unterbinden.
  • Wenn Sie In-App-Käufe nicht komplett verbieten wollen, können Sie auch unter "Passwort erforderlich" festlegen, dass jeder Einkauf mit einem Passwort bestätigt werden muss.

Um sämtliche Käufe auf dem Gerät zu unterbinden, können Sie außerdem "Apps installieren" verbieten und unter dem Punkt "Zulässige Apps" die Schieberegler bei "iTunes Store" und "Bücher" deaktivieren.

Lesetipp: ​iPhone X: Apps komplett beenden

Passworteinstellungen

Wenn Sie In-App-Käufe oder Downloads allgemein nicht vollständig deaktivieren wollen, aber verhindern möchten, dass etwa die Kinder unerlaubt einkaufen, können Sie unter Umständen noch an anderer Stelle festlegen, wann für Einkäufe ein Passwort verlangt wird. Unter "Einstellungen" -> "[Ihr Name]" -> "iTunes & App Store" gibt es den Punkt "Passworteinstellungen"​. Dort finden Sie zwei Möglichkeiten:

  • Bei der Option "Immer" müssen Sie vor jedem Kauf das Passwort Ihrer Apple-ID eingeben.
  • Bei "15 Minuten" bleibt das Passwort nach der ersten Eingabe 15 Minuten lang für weitere Käufe gültig.

Außerdem können Sie festlegen, ob für kostenlose Downloads ein Passwort verlangt wird.

Wenn Sie Touch ID oder Face ID für Käufe im iTunes Store aktiviert haben, wird Ihnen das Menü "Passworteinstellungen" übrigens nicht angezeigt. Dann finden Sie stattdessen den Hinweis, dass Touch ID bzw. Face ID für alle Käufe aktiviert ist und Sie werden bei jedem Download aufgefordert, diesen zu verifizieren.

iPhone-Daten sicher löschen

Quelle: connect
Vor dem Verkauf eines gebrauchten iPhone sollten Sie die gespeicherten Daten löschen. So funktioniert es mit Sicherheit.

Mehr zum Thema

Zeppelin Air
Heimvernetzung

Apples Streaming-Protokoll ist für Musikübertragungen verbreitet. Mittlerweile unterstützt es auch Fotos und Videos.
Google Maps für iOS,
Navi-App

Google Maps 2.0 für iOS steht ab sofort im Apple App Store bereit. Die kostenlose Navi-App ist jetzt auch auf dem iPad einsetzbar.
Apple iPad mini 3
iOS-Update

Das iOS 8.1.1 Update bietet Bugfixes und vergrößert den Speicherplatz bei iPhone und iPad. Der Zugewinn beträgt je nach Modell fast bis zu 2 Gigabyte.
Nokia Here
Kostenlose Navi-App

Die kostenlose Navi-App Nokia Here gibt es jetzt auch für iPhone und iPad. Sie bietet Karten auch zur Offline-Nutzung an.
Dokumente scannen mit Android und iPhone
Gratis-App

Wie Sie aus Ihrem Android-Smartphone einen Scanner machen: Mit der App Google Drive geht's einfach, bequem und gratis.