Apple-Gerüchte

iPhone 14: Preis, Release, Technik - das wissen wir bisher

29.6.2022 von Gabriele Fischl

Das iPhone 14 erscheint im Herbst voraussichtlich in vier Varianten. Wir fassen zusammen, was wir bisher zu Ausstattung, Preis und Release wissen.

ca. 4:10 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
iPhone 14 Dummy 3D-Mockup
Sehen so die iPhone-14-Modelle aus? In einem Hands-On-Video von iupdate sind Dummys der kommenden iPhones zu sehen.
© iupdate

Es dürfte kaum jemanden überraschen, wenn Apple auch in diesem Jahr wieder neue iPhones vorstellt. Erwartet werden erneut vier Modelle, die vermutlich im Herbst erscheinen. Doch was genau erwartet uns bei iPhone 14, iPhone 14 Max, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max? Wir fassen den aktuellen Stand der Gerüchte zusammen.

Welche Modelle gibt es beim iPhone 14?

Wie in den vergangenen Jahren soll es auch beim iPhone 14 wieder vier Modelle geben. Erwartet werden zwei Basis-Modelle und zwei Pro-Modelle, jeweils in den Größen 6,1 Zoll und 6,7 Zoll. Ein kleineres iPhone Mini mit 5,4-Zoll-Display soll dieses Jahr nicht erscheinen.

Erwartet werden also diese Varianten des iPhone 14:

  • iPhone 14: 6,1 Zoll
  • iPhone 14 Max: 6,7 Zoll
  • iPhone 14 Pro: 6,1 Zoll
  • iPhone 14 Pro Max: 6,7 Zoll

Ob die Modelle tatsächlich so benannt werden, ist natürlich noch nicht sicher. Vor allem das iPhone 14 Max könnte einen anderen Namen haben. Da das Modell keinen direkten Vorgänger hat können wir bei der Namensgebung nur raten. Möglich wäre beispielsweise auch iPhone 14 Plus, in Anlehnung an frühere Modelle.

Wann erscheint das iPhone 14?

Normalerweise stellt Apple neue iPhones in der ersten Septemberhälfte vor, meist an einem Dienstag. Die Geräte sind dann normalerweise ab dem folgenden Freitag vorbestellbar und kommen eine Woche danach in den Handel, also Mitte bis Ende September. In der Vergangenheit waren manche Modelle aber auch erst später - im Oktober oder November - erhältlich.

Nach Apples normalem Muster könnte der Release-Zeitplan beim iPhone 14 wie folgt aussehen:

  • 13. September 2022: Präsentation beim Apple-Event
  • 16. September 2022: Start der Vorbestellungen
  • 23. September 2022: Verkaufsstart

Die Termine sind natürlich nur geraten aufgrund von Erfahrungen in der Vergangenheit. Durch Einschränkungen in Produktion und Lieferketten könnte Apple, wie in den letzten Jahren erlebt, vom gewohnten Zeitplan abweichen. Genauer lässt sich die Situation erst näher zum möglichen Release-Termin einschätzen.

Was soll das iPhone 14 kosten?

Bei iPhone 12 und iPhone 13 sind die Preise zum Marktstart jeweils gleich geblieben. Dieses Jahr könnten die neuen iPhones aber etwas teurer werden. Die Gründe dafür liegen unter anderem in gestiegenen Produktionskosten.

Der YouTuber LeaksApplePro erklärt in einem Blogbeitrag recht schlüssig, welche Preise er für die kommenden iPhones erwartet. Er geht davon aus, dass das iPhone 14 mit 799 US-Dollar genauso viel kosten wird wie das iPhone 13 - Apple spart hier bei den Bauteilen und wird vermutlich den A15-Prozessor aus dem Vorjahr noch einmal hernehmen. Das iPhone 14 Max soll 899 US-Dollar kosten - wie dieses Jahr zwischen iPhone 13 Mini und iPhone 13 soll es also auch zwischen iPhone 14 und iPhone 14 Max einen Preisunterschied von 100 Dollar geben, nur eben durch das größere Modell jetzt nach oben. Das iPhone 14 Pro mit 1.099 US-Dollar und das iPhone 14 Pro Max mit 1.199 US-Dollar sollen jeweils 100 Dollar mehr kosten als die Vorgänger.

Wie sieht das iPhone 14 aus?

Das iPhone 14 soll im Großen und Ganzen so aussehen wie das iPhone 13. Beim Basismodell werden keine Design-Änderungen erwartet. Mit dem iPhone 14 Max gibt es lediglich ein größeres Modell.

Beim iPhone 14 Pro gibt es dagegen leichte Änderungen im Design, die sich hauptsächlich um die Kameras drehen. Auf der Rückseite werden erneut größere Linsen erwartet. Dadurch wächst das Kameramodul noch einmal an. Auf der Vorderseite soll die seit Jahren bekannte Notch am oberen Bildschirmrand weichen. Stattdessen soll Apple eine Kombination aus einer kreisförmigen und einer länglichen Aussparung planen, um Frontkamera und Face-ID-Sensoren unterzubringen.

Einen ersten Eindruck vom Design der Modelle auch im Vergleich zu den Vorgängern erhält man in Videos wie dem von iupdate, in dem 3D-gedruckte Dummys basierend auf geleakten CAD-Dateien der iPhone-14-Modelle gezeigt werden.

Wie unterscheiden sich iPhone 14 und iPhone 14 Pro?

Wie schon bei den Vorgängern wird auch bei iPhone 14 und iPhone 14 Pro einer der von außen auffälligsten Unterschiede die Kameraausstattung sein. Die Basismodelle sollen weiterhin zwei Kameras haben während die Pro-Modelle mit drei Kameras ausgestattet sind. Auch beim Display soll es Unterschiede geben: Neben dem neuen Design mit Pille und Punch-Hole könnten die Pro-Modelle zudem ein Always-on-Display bekommen.

Unter der Haube könnte Apple erstmals unterschiedliche Prozessoren in Basis- und Pro-Modellen einsetzen. Das iPhone 14 und iPhone 14 Max sollen mit dem A15 aus dem Vorjahr ausgestattet sein - möglicherweise umbenannt in A16. Das iPhone 14 und iPhone 14 Pro werden dagegen mit der neuen Prozessorgeneration versorgt, die als Abgrenzung dann beispielsweise A16 Pro heißen könnte. Außerdem könnten die Pro-Modelle mit einem schnelleren Arbeitsspeicher ausgestattet werden (LPDDR5).

Wie viele Kameras hat das iPhone 14?

Wie die Vorgänger sollen auch iPhone 14 und iPhone 14 Max wieder zwei Kameras haben. Beim iPhone 14 Pro und 14 Pro Max wird es vermutlich drei Kameras plus den LiDAR-Sensor geben. So weit keine Überraschung. Wir können damit rechnen, dass Apple bei allen Modellen an der Qualität der Kameras feilen wird.

Bei der Hauptkamera der Pro-Modelle soll es aber einen größeren Sprung geben. Es wird erwartet, dass die Weitwinkel-Kamera einen 48-MP-Sensor erhält. Die übrigen Sensoren bleiben wohl bei 12 MP. Außerdem sollen Video-Aufnahmen bis zu 8K möglich sein.

Auch die Frontkamera soll ein Upgrade erfahren. Hier ist die Rede von einer größeren Blendenöffnung und Autofokus bei allen Modellen.

Hinweis: Dieser Artikel basiert auf Leaks, Aussagen von Analysten, Erfahrungswerten und Gerüchten aus verschiedenen Quellen, die wir nicht im Detail verifizieren können. Deshalb sind die Informationen mit einer gesunden Skepsis zu betrachten. Welche Aussagen sich tatsächlich bewahrheiten, werden wir erst erfahren, wenn Apple die iPhone-14-Reihe offiziell vorstellt.

Die neuesten Gerüchte zum iPhone 14 finden Sie auch in unserem regelmäßig aktualisierten Sammel-Artikel.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

USB-C: Flyland USB-C-Hub

Speicher erweitern

SD-Karten und Speichersticks mit iPhone und iPad nutzen

Apple verzichtet bei iPhone und iPad auf einen SD-Karten-Steckplatz. Mit dem passenden Zubehör, können Sie den Speicher dennoch erweitern.

iPhone Abo kündigen

iPhone-Tipp

iPhone: App-Abos kündigen - so geht's

Wenn Sie eine abonnierte App nicht mehr benötigen, dann reicht es nicht, sie vom iPhone zu löschen. Sie müssen auch das Abo kündigen. So geht's.

Apple iPhone 11 Pro (Max) Display

iOS-Einstellungen

10 Tipps für ein sicheres iPhone und iPad

Surfen, chatten, shoppen - das iPhone ist das Herz des digitalen Lebens. Wir zeigen, wie Sie es mit wenigen Handgriffen sicherer machen.

iPhone 14 Dummys von iupdate

Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

iPhone 14: Apple-Event am 7. September?

Nach dem iPhone ist vor dem iPhone: Wir sammeln alle News, Leaks und Gerüchte rund um iPhone 14 und iPhone 14 Pro, die 2022 erscheinen sollen.

iOS 15

Mit iOS 15

iPhone: "Wo Ist?"-Funktion ausschalten - so…

Die "Wo Ist?"-App, die standardmäßig auf iPhones vorinstalliert ist, lässt sich seit iOS 15 bei Bedarf abschalten. Wie das geht, erfahren Sie hier.