Speicher erweitern

SD-Karten und Speichersticks mit iPhone und iPad nutzen

14.6.2022 von Tim Kaufmann

Apple verzichtet bei iPhone und iPad auf einen SD-Karten-Steckplatz. Mit dem passenden Zubehör, können Sie den Speicher dennoch erweitern.

ca. 2:25 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
USB-C: Flyland USB-C-Hub
Ein Hub wie dieser von Flyland ist eine Luxuslösung für aktuelle iPads mit USB-C-Anschluss.
© Flyland

Den Speicher von iPhone und iPad können Sie trotz fehlendem SD-Kartenslot bei Bedarf erweitern. Was Sie dafür benötigen hängt davon ab, wie alt Ihr Apple-Gerät ist.

Neuere iPhones, iPads und auch der iPod Touch können Dateien von per Lightning beziehungsweise USB-C angeschlossenen Datenträgern lesen. Außerdem greifen sie bei Bedarf auch auf Netzwerkspeicher zu.

Konkret gilt das für Geräte, auf denen mindestens das 2019 erschienene iOS 13 beziehungsweise iPadOS 13 läuft. Ältere iPhones und iPads, für die Apple das neue System nicht anbietet, bedürfen spezieller Lösungen. Sie gehen mit einem gewissen Komfortverlust einher.

Diese Geräte greifen direkt auf externe Datenträger zu

Auf den folgenden iPhones läuft iOS 13 oder neuer. Dadurch können sie problemlos auf externe Datenträger zugreifen:

  • iPhone 6S und 6S Plus
  • iPhone SE (alle Generationen)
  • iPhone 7 und 7 Plus
  • iPhone 8 und 8 Plus
  • iPhone X
  • iPhone XS, XS Max und XR
  • iPhone 11, 12 und 13 (alle Modelle)
  • iPod Touch 7. Generation

Außerdem läuft iPadOS 13 oder neuer auf diesen iPads:

  • iPad Pro (alle)
  • iPad Air (ab iPad Air 2)
  • iPad (ab 5. Generation)
  • iPad Mini (ab iPad Mini 4)

Nutzen Sie ein älteres, hier nicht genanntes Gerät, dann finden Sie möglicherweise Abhilfe in unserem Beitrag So erweitern Sie den iPhone-Speicher.

So funktioniert der Datei-Zugriff mit iPhone und iPad

Externe Datenträger wurden von Apple lange Zeit weitgehend ignoriert. Aber seit iOS 13 / iPadOS 13 erscheinen externe Datenträger in der Dateien-App. Alle Apps, die den Dateiauswahl-Dialog von iOS/iPadOS verwenden, können auf die externen Daten zugreifen.

Sticks und Karten funktionieren nach unserer Erfahrung am besten. Sie müssen nur auf den korrekten Anschluss achten und benötigen gegebenenfalls einen Adapter. In der Bildergalerie weiter unten im Artikel stellen wir Ihnen passende Geräte mit Lightning- oder USB-C-Anschluss vor.

Bei SSDs und insbesondere bei Festplatten im USB-Gehäuse kann es zu Problemen kommen. Häufig reicht die Stromversorgung über das iPhone beziehungsweise iPad nicht aus. SSDs springen noch am ehesten ohne zusätzliche Stromversorgung an, Festplatten eher nicht.

In jedem Fall müssen externe Datenträger mit einem der folgenden Dateisysteme funktionieren, damit das Apple-Gerät sie verarbeiten kann:

  • APFS
  • ExFAT
  • HFS+
  • FAT

ExFAT ist dabei aus unserer Sicht die beste Lösung. Das Dateiformat eignet sich auch für große Datenträger und funktioniert auch unter Linux, macOS und Windows.

Mehr lesen

Lightning: PhoneStar 4-in-1-Adapter

Speicher erweitern

SD-Kartenleser und USB-Sticks für iPhone und iPad

Der Speicher auf dem iPhone oder iPad ist knapp? SD-Kartenleser oder Sticks mit Lightning- oder USB-C-Anschluss können den Speicher enorm vergrößern.

So greifen Sie mit iPhone und iPad auf Netzwerkspeicher (NAS) zu

Seit iOS 13/iPadOS 13 können Sie mit der Dateien-App auch auf Netzwerklaufwerke und NAS zugreifen beziehungsweise Dateien dort speichern. Voraussetzung dafür ist, dass Sie eine entsprechende Freigabe zuvor auf Ihrem Windows-PC beziehungsweise Ihrem NAS eingerichtet haben.

iOS Netzwerklaufwerk über Dateien-App verbinden
Um auf das Netzwerklaufwerk zuzugreifen, müssen Sie die Dateien-App mit dem Server verbinden.
© Screenshot: Tim Kaufmann / connect

In der Dateien-App tippen Sie auf das Symbol mit den drei Punkten oben rechts. Anschließend gehen Sie auf "Mit Server verbinden". Im nächsten Schritt tragen Sie den Namen des Servers oder dessen IP-Adresse ein. Auf jeden Fall stellen Sie dabei das Kürzel "smb://" voran.

iOS Netzwerklaufwerk über Dateien-App verbinden
In der Dateien-App können Sie auf Inhalte vom NAS zugreifen.
© Screenshot: Tim Kaufmann / connect

Hinterlegen Sie anschließend Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort, sofern es sich nicht um ein ohne Zugangsdaten freigegebenes Laufwerk handelt. Bestätigen Sie oben rechts mit "Weiter". Danach können Sie auf die Dateien auf dem Netzwerklaufwerk beziehungsweise NAS zugreifen wie auf Dateien, die auf dem iPhone gespeichert sind. Nur die Übertragungsgeschwindigkeit ist geringer, weil die Daten durch das WLAN wandern.

iOS Netzwerklaufwerk über Dateien-App verbinden
In der Dateien-App taucht der verbundene Netzwerkspeicher unter dem Punkt "Geteilt" auf.
© Screenshot: Tim Kaufmann / connect

In der Übersicht der "Dateien"-App erscheint das Netzwerklaufwerk in der Rubrik "Geteilt".

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

iPhone Screenshot

Neue Funktionen und unterstützte Geräte

iOS 12.4: Diese Neuerungen bietet das Update für iPhone und…

Apple hat Version 12.4 seines Betriebssystems iOS veröffentlicht. Bestandteil ist unter anderem ein Migrationsassistent. Alle Details zum Firmware.

iOS Kurzbefehle

iOS-Tipps

iPhone automatisieren mit Kurzbefehlen und Siri

Mit iOS 13 ist die App Kurzbefehle fester Bestandteil des iPhones geworden. Wir zeigen, was die App kann und wie Sie damit Ihr iPhone automatisieren.

Apple iPhone 11 Pro (Max) Display

iOS-Einstellungen

10 Tipps für ein sicheres iPhone und iPad

Surfen, chatten, shoppen - das iPhone ist das Herz des digitalen Lebens. Wir zeigen, wie Sie es mit wenigen Handgriffen sicherer machen.

ios-15-apple

Update

Apple veröffentlicht iOS 15.6 und iPadOS 15.6

Apple hat mit iOS 15.6, MacOS 12.5 und iPadOS 15.6 neue Updates der Betriebssysteme veröffentlicht. iOS 15.6 kommt mit einer Neuerung für AirTags.

ios-15-apple

Updates für iPhone und iPad

iOS 15.6.1: Apple schließt Sicherheitslücken

Apple hat mit iOS 15.6.1 und iPadOS 15.6.1 Updates für iPhone und iPad veröffentlicht. Die neuen Versionen schließen Sicherheitslücken, die bereits…