MMS Download deaktivieren

Stagefright - so schützen Sie Ihr Android-Smartphone

30.7.2015 von Gabriele Fischl

Die aktuelle Sicherheitslücke Stagefright ermöglicht auf 950 Millionen Android-Smartphones, dass Schadcode durch MMS eingeschleust wird. So deaktivieren Sie den automatischen Download von MMS und schützen sich vor Stagefright.

ca. 1:40 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
MMS Download deaktivieren Android
So deaktivieren Sie den MMS Download in der Android Nachrichten-App und in Hangouts.
© connect

Der Android-Bug Stagefright nutzt eine Sicherheitslücke in der Multimedia-Schnittstelle Stagefright. Diese Lücke ermöglicht es Angreifern, mit Hilfe einer infizierten Multimedia-Datei in einer MMS, etwa ein Video, Schadcode auf das Android-Smartphone zu schleusen. Die Hacker erhalten dann Zugriff auf die Smartphone-Daten, sowie die Kamera und das Mikrofon. Dazu müssen sie lediglich die Handynummer des Opfers kennen.

Besonders gefährlich dabei ist, dass viele Nachrichten-Apps die Anhänge automatisch im Hintergrund laden, bevor der Nutzer überhaupt über die ankommende MMS informiert wurde. Doch davor können Sie sich ganz leicht schützen, indem Sie den automatischen Download von MMS deaktivieren. So kann ein möglicherweise schädlicher Code nicht unbemerkt im Hintergrund ausgeführt werden.

Automatischen MMS-Download deaktivieren

  • Um den automatischen Download von MMS zu deaktivieren, öffnen Sie die Nachrichten-App.
  • Im Menü der jeweiligen App finden Sie den Punkt "Einstellungen".
  • Die folgenden Unterpunkte können je nach Gerät und Android-Version unterschiedlich heißen, etwa "SMS", "MMS" oder "Nachrichten". Womöglich werden Sie auch erst unter "Erweiterte Einstellungen" fündig.
  • Entfernen Sie den Haken bei "Automatischer MMS-Download", "Automatisch abrufen", o.ä.

Der linke (grüne) Screenshot im oberen Bild zeigt die Standard-Nachrichten-App eines Galaxy S4 mit Android 5.0.1. Wenn Sie Google Hangouts als Standard-App für SMS/MMS ausgewählt haben, können und sollten Sie den MMS-Download dort deaktivieren. Dies zeigt der rechte (orange) Screenshot.

Auch interessant

S3, S4, S5, S6, S7 (Edge) und S8 (Plus)

Galaxy auf Werkseinstellungen zurücksetzen - so geht's

iOS & Android

In-App-Käufe deaktivieren - so geht's

Tipp

Apps löschen bei Android: So geht's!

Windows Phone

5 Funktionen, die Android und iOS fehlen

Wenn die App, die Sie für SMS und MMS nutzen es nicht erlaubt, den automatischen Download von MMS zu deaktivieren, sollten Sie zu einer App wechseln, die dies ermöglicht. Das ist etwa bei der Standard-Nachrichten-App von Android in der Regel der Fall. Zusätzlich können Sie sich schützen, indem Sie Nachrichten von unbekannten Absendern automatisch blockieren, sofern Ihr Smartphone dies zulässt. Allgemein sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie Videos oder andere Dateien von unbekannten Absendern erhalten und diese lieber nicht öffnen, sondern ungelesen löschen.

Sicherheits-Patch gegen Stagefright

Google ist seit einigen Monaten über die Sicherheitslücke informiert und hat ein entsprechendes Update bereits an die Hersteller weitergegeben. Es liegt allerdings in deren Ermessen, wann und an welche Geräte sie Sicherheitsupdates verteilen. Als erstes sollen die Nexus-Geräte von Google in der nächsten Woche den Patch erhalten.

Die Stagefright Sicherheitslücke betrifft alle Geräte ab Android 2.2, das im Jahr 2010 veröffentlicht wurde. Gerade Besitzer älterer Geräte müssen damit rechnen, dass sie kein Update mehr erhalten und mit der Lücke leben müssen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Android-Trojaner-Symbolbild

Android-Trojaner

NotCompatible.C kapert Smartphones für Botnetz

Lookout warnt vor dem Android-Trojaner NotCompatible.C Dieser tarnt sich als Android-Update und bedroht Smartphones und Tablets.

Bitdefender-Logo

Google Play als Gefahrenquelle

Adware im Android-App-Store aufgedeckt

Vermeintlich nützliche Anwendungen entpuppen sich als Adware. Bitdefender entlarvt Apps, vor denen sich Android-Nutzer in Acht nehmen sollten.

Nexus 6

Schwere Sicherheitslücke

Stagefright bedroht Android-Smartphones

Eine Lücke in der Multimedia-Schnittstelle Stagefright erlaubt Hackern den Zugriff auf Android-Smartphones. 950 Millionen Smartphones sind bedroht.

Nexus 5

Schutz vor Stagefright

Google kündigt Bugfix für Stagefright an - Telekom stoppt…

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…

Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.

Android-Sicherheitslücke

Stagefright-Bugfixes für Samsung, Sony und Co

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…