Testbericht

Alternativen

18.10.2006 von Redaktion connect und Markus Eckstein

ca. 1:40 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Samsung SGH-Z560V
  2. Alternativen
  3. HSDPA am Handy: Fazit
  4. Datenblatt

Bislang ist die Auswahl übersichtlich, doch viele Hersteller haben bereits HSDPA-fähige Modelle angekündigt.

Samsung SGH Z720 & Z620

Samsung SGH-Z620
© Archiv

Beim Thema HSDPA hat Samsung die Nase vorn. Mit den Modellen Z560V und ZV50 stehen bereits zwei Highspeed-Handys in den Regalen des Netzbetreibers Vodafone, T-Mobile vertreibt das Z560V ohne "V" am Ende. Und der Vorsprung soll weiter ausgebaut werden: Zwei der drei nächsten Modelle der superflachen Ultra-Edition werden mit dem UMTS-Turbo ausgestattet. Das Z620 im Klappen-Design (hinten) soll zwölf Millimeter dünn sein und bietet eine 2-Megapixel-Kamera, das Z720 (vorne) als Nachfolger des D900 im Slider-Design hat eine 3-Megapixel-Kamera samt Autofokus an Bord. Der Steckplatz für MicroSD-Karten gehört mittlerweile zum Standard. Auch der Anschluss eines Stereo-Headsets per Bluetooth ist mittlerweile bei fast allen Samsung-Modellen möglich.

MOTORAZR maxx & V3xx

MOTORAZR maxx
© Archiv

Motorola bringt noch in diesem Jahr zwei Modelle mit der schnellen UMTS-Leitung. Wie beim Z560V handelt es sich um zwei Modelle im Klappen-Design, die vor allem als Multimedia-Handys glänzen. Das MOTORAZR maxx bietet dabei mit 2-Megapixel-Kamera und einer speziellen Steuerung für den Musicplayer die deutlich bessere Ausstattung, die ungefähr der des Z560V entspricht. Das V3xx im klassischen RAZR-Design begnügt sich mit einer 1,3-Megapixel-Cam, der Speicher lässt sich bei beiden per MicroSD-Karte erweitern. Die Preise sollen bei 479 Euro (maxx) und 399 Euro (V3xx) liegen.

T-Mobile Vario II

T-Mobile Vario II
© Archiv

T-Mobile, Vodafone und O2 bieten allesamt ein baugleiches Windows-Mobile-Gerät mit kompletter Schreibmaschinen-Tastatur. Das PDA-Phone kann dank großer Anzeige und WLAN-Anschluss unterwegs durchaus das Laptop ersetzen. Bei Vodafone heißt das Gerät VPA Compact III, bei O2 XDA trion. E-Plus bietet zwar noch kein HSDPA, das PDA-Phone steht als HTC TyTN dennoch in den Shops des Netzbetreibers.

Nokia N95

Nokia N95
© Archiv

Nokia hat sich mit der Ankündigung eines HSDPA-fähigen Handys lange zurück gehalten - um dann um so beeindruckender zuzuschlagen. Ähnlich wie der Vario II von T-Mobile stellt das N95 ein vollwertiges Smartphone dar, das beispielsweise als E-Mail-Zentrale verwendet werden kann. Die theoretisch maximale Datenrate in Empfangsrichtung liegt bei 3,6 MBit/s. Anfang nächsten Jahres soll das N95 auf den Markt kommen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung Chat 335

Testbericht

Samsung Chat 335 im Test

Mit seiner tollen Tastatur, der cleveren Bedienung und der guten Ausdauer kann das Samsung Chat 335 gefallen.

Samsung Galaxy S Duos

Testbericht

Samsung Galaxy S Duos im Test

68,0%

Nach dem Test des Galaxy S Duos ist klar: Endlich gibt es ein wirklich gutes Smartphone mit Dual-SIM-Funktion.

Samsung Galaxy S4 zoom

Samsung Galaxy S4 zoom

Kamera des S4 zoom im Test

10-fach-optischer Zoom, 16 Megapixel, Xenon-Blitz: Der Kamera-Test zeigt, ob die Kamera des Galaxy S4 zoom hält, was die technischen Daten…

HTC One M8

Testbericht

HTC One M8 im Test

86,0%

Äußerlich setzt das One M8 Maßstäbe. Doch kann es im Test auch durch innere Werte überzeugen und die Übermacht von Apple und Samsung endlich brechen?

Samsung Galaxy S5 mini

Testbericht

Samsung Galaxy S5 mini im Test

83,6%

Mit dem Galaxy S5 mini verkauft Samsung die geschrumpfte Version seines Top-Smartphones Galaxy S5. Hat das Handy überhaupt Vorteile gegenüber seinem…