To-do-App

Any.Do To-Do im Test

28.11.2013 von Joachim Bley

Any.Do To-Do zeigt, dass Listen verwalten richtig Spaß machen kann. Die smarte To-Do-App für Individualisten ist für iOS und Android verfügbar und kostenlos.

ca. 1:05 Min
Testbericht
To-Do-App Any.Do To-Do
To-Do-App Any.Do To-Do
© Weka

Diese kostenlose To-do-Anwendung Any.Do To-Do hat Charme. Das Bedienkonzept ist innovativ und weitgehend selbsterklärend, wenn auch nicht immer ganz konsequent. So erschließt sich nicht auf Anhieb, was sich hinter Optionen wie "Schütteln" verbirgt.

Ganz einfach: Ein Smartphone-Shake löscht die als erledigt markierten Aufgaben endgültig. Was abgearbeitet ist, streicht man mit einem Fingerwisch durch. Die Spracheingabe erleichtert das Erfassen der Aufgaben und Notizen. Wer eine mächtige To-do-Lösung sucht, ist hier aber an der falschen Adresse.

Any.Do To-Do

  • Version: 1.10.3 / 2.33
  • Betriebssystem: iOS / Android
  • Preis: kostenlos
  • Download-Link: iTunes / Google Play

Testurteil

  • iOS: befriedigend (66 von 100 Punkte)
  • Android: befriedigend (71 von 100 Punkte)

Die Funktionen zur Kategorisierung und Sortierung der Einträge fallen überschaubar aus. Zudem kann der Nutzer nur die Fälligkeit einer Aufgabe, etwas verwirrend als "Erinnerung" bezeichnet, mit Datum und Uhrzeit eingeben. Für die eigentliche Erinnerung an einen Termin sind die Auswahlmöglichkeiten wieder begrenzt.

Cleverer Tagesplaner, puristischer Funktionsumfang

Bei der im Funktionsumfang noch puristischeren iPhone-Variante war dieser "Weckdienst" erst gar nicht auffindbar. Freunde aus der Kontaktdatenbank zum Mithelfen einladen, das geht.

Von Wunderlist bis Things: Sechs To-Do-Apps im Test

Als clever erweist sich auch der Tagesplaner Any.Do Moments. Dieses Tool zeigt nacheinander die To-dos einzeln an. Der Anwender kann dann sukzessive schnell entscheiden, ob er die jeweilige Aufgabe erledigen oder verschieben möchte.So ist der aktuelle Tagesplan morgens schnell festgelegt.

Any.Do fordert, wie viele hier vorgestellte Apps, bei der Installation umfangreiche Berechtigungen. Die Daten werden auch zwischen mehreren Endgeräten automatisch über einen nicht zugänglichen Cloud-Dienst abgeglichen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

connect Redaktion

Apps

Die Lieblings-Apps der connect-Redaktion

Apps gibt's wie Sand am Meer - und Tipps dazu auch. Aber diese Empfehlungen finden Sie nur hier: Die ganz persönlichen Favoriten der connect-Macher.

To Do App Wunderlist

To-do-App

Wunderlist im Test

Der ambitionierte, schicke Aufgabenmanager Wunderlist gereicht seinem Namen durchaus zur Ehre. Auch die Gratisvariante der To-Do-App kann überzeugen.

Wunderlist, Remember The Milk

To-do-App

To-do-Listen-Apps: Aufgabenplaner im Test

Wir haben sechs digitale Aufgabenplaner für Android, iPhone, Windows Phone und Blackberry in den Stresstest geschickt.

Star Money

Banking-App

Star Money im Test

Das ist bei der Banking-App Star Money vorbildlich gelöst: Der Datenverkehr zwischen der Profi-Software und dem Server des Dienstleisters ist sauber.…

Wikipedia App

Lexikon-App

Wikipedia App im Test

Die App von Wikipedia ist einfach zu bedienen und bringt mehr Features mit als die Webseite. Im Test auf Android gut, unter iOS aber nur befriedigend.