Online Lexika

Encyclopaedia Britannica App im Test

Die traditionsreiche Encyclopaedia Britannica ist als App modern designt, durchdacht und redaktionell top - auf iOS ein würdiger Nachfolger des gedruckten Werks.

© connect

Enzyklopädie

Die App der Encyclopaedia Britannica setzt eine lange Tradition fort: Die Enzyklopädie geht auf die Schottische Aufklärung zurück und erscheint seit 1768. Vor drei Jahren wurde die Produktion der gedruckten Variante eingestellt, seither ist sie nur noch online verfügbar - oder als App.

Diese ist modern und angenehm gestaltet und lässt sich dank der durchdachten Struktur einfach und intuitiv bedienen. Als einzige App der von uns getesteten Lexikon- und Wissens-Apps verfügt die "Encyclopaedia Britannica" über ein vollständiges alphabetisches Stichwortverzeichnis sowie über eine überragende Volltextsuche: In der Ergebnisliste werden nicht nur sämtliche Artikel mit dem gesuchten Begriff angezeigt, sondern getrennt auch alle dazugehörigen Abbildungen.

Encyclopädia Britannica

  • Version: 1.5
  • Preis: 18,99 Euro/Jahr
  • Download-Link: iTunes,
Testwertung
  • Systembasis & Handhabung: 39 Pkt. von 50 Pkt.
  • Funktionalität: 33 Pkt. von 50 Pkt.
  • Gesamturteil: 72 (befriedigend)

Eine Bildergalerie, eine Linkmap zur Veranschaulichung thematischer Zusammenhänge - alles funktioniert einwandfrei. Darüber hinaus ist die Encyclopaedia Britannica ein herausragendes redaktionelles Werk mit wissenschaftlichem Charakter, allerdings auch nicht ganz billig - sie kostet unter iOS satte 18,99 Euro pro Jahr.

Soweit die Version fürs iPhone. Weniger leistungsstark ist die "Britannica Concise Encyclopaedia", die wir auf Android testen durften. Diese Version kostet mit einmaligen 15,99 Euro auch nicht eben wenig, bietet jedoch weniger als ein Drittel der Artikel der iOS-Britannica - noch dazu stark gekürzt - und verzichtet auf viele praktische Dinge. Damit ist sie eine der wenigen von connect getesteten Apps überhaupt, die am Ende ein "mangelhaft" bekommen.

Pro

  • hoher redaktioneller Wert
  • sehr gute Volltextsuche
  • Downloadmöglichkeit

Contra

  • sehr hoher Preis
  • kein Zugriff auf Datenbanken
  • kein Support
  • schlechte Android-Version

Mehr zum Thema

Unwetterwarnung

Eine Unwetterwarnung aufs Smartphone erspart böse Überraschungen. Diese Wetter-Apps informieren Sie rechtzeitig über Gewitter, Sturm und Hagel.
Benzinpreis-App

Die App des Webportals Clever-tanken.de konzentriert sich aufs Nötigste: Der abgespeckte Funktionsumfang wird im Test durch aktuelle Preise…
Lexikon-App

Die wichtigsten Wikipedia-Artikel jederzeit offline verfügbar halten - das will Minipedia. Eine gute Idee, die allerdings eine bessere Umsetzung…
Lexikon-App

Die App von Wikipedia ist einfach zu bedienen und bringt mehr Features mit als die Webseite. Im Test auf Android gut, unter iOS aber nur befriedigend.
Wikipedia & Co.

Das Universallexikon fürs Bücherregal hat in Zeiten von Wikipedia und Smartphone ausgedient. Aber was können die neuen Lexikon-Apps für unterwegs?…