Testbericht

Grado SR 225

16.12.2008 von Redaktion connect

4614 Seventh Avenue, Brooklyn, New York - das ist die Adresse einer der besten Kopfhörer-Manufakturen der Welt.

ca. 0:25 Min
Testbericht
  1. Grado SR 225
  2. Datenblatt
image.jpg
© Archiv

Was Joseph Grado vor knapp einem halben Jahrhundert begonnen hatte, führt sein Neffe, John Grado, mühelos fort. Der SR 225 aus der Prestige-Serie zeigt genau jene Gene, die schon seine Verwandtschaft - wie den RS-1 -in die obersten Etagen der AUDIO-Bestenliste (siehe Seite 14) befördert hatten. Ein offener Kopfhörer mit bestechend charmanten, luftig-leichten Klangbild, dem man mühelos stundenlang zuhören kann. Im Vergleich mit dem legendären RS-1 fehlt dem SR 225 die Großzügigkeit der Details und des Raumes, dafür bietet er einen vergleichsweise milden, aber schön intonierten Bass und Grundton. Als offener Hörer steigt er nicht sehr tief in den Frequenzkeller, was aber nur Bassfetischisten wirklich stören kann.

Grado SR 225

Grado SR 225
Hersteller Grado
Preis 300.00 €
Wertung 80.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

Testbericht

Grado SR-325

Wer einen Blick in die AUDIO-Bestenliste wirft, findet alle bislang getesteten Kopfhörer der US-Firma Grado ganz weit oben.

image.jpg

Testbericht

Kopfhörer Grado iGrado

Grado, die legendäre Kopfhörer-Schmiede aus New York, hat ein Produkt speziell auf den Millionenseller iPod abgestimmt.

image.jpg

Testbericht

Grado SR 325i

Nanu? War der SR 325 von Grado nicht schon mal im AUDIO-Test?

Grado GS 1000

Testbericht

Kopfhörer Grado GS 1000

Es wird wohl nur ganz selten vorkommen, aber die elektrischen Eigenschaften und die Effizienz des brandneuen Grado GS 1000 (1200 Euro) lassen es zu,…

Grado SR325e im Test

On-Ear-Kopfhörer

Grado SR325e im Test

Die große Ohrkapsel des Grado SR325e soll Resonanzen verhindern. Wie klingt der offene Kopfhörer im Test?