Messaging-App

Kik im Test

Die Messaging-App Kik setzt auf Memes und Datensparsamkeit und ist somit der ideale Messenger für netzpolitisch Interessierte.

© Archiv

Kik im Test

Kik

Wer bei der Messaging-App Kik an billige, unter kritikwürdigen Bedingungen in der dritten Welt geschneiderte Klamotten denkt, ist auf dem Holzweg: Der gleichnamige Messenger hat mit dem Textil-Discounter nichts zu tun.

Sparsam geht es hier nur an den richtigen Stellen zu, denn Kik verzichtet sowohl auf die Erhebung Ihrer Handynummer als auch auf den sofortigen Upload der gesamten Kontaktliste - und verdient sich damit einen Datenschutz-Orden.

Die Kehrseite der Medaille ist die geringe Verbreitung: Enttäuschte Nutzer, die keinen ihrer Freunde finden, wenden sich dann eben doch der Konkurrenz zu. Dabei lässt sich der Adressbuchabgleich über die Einstellungen nachholen, und auch sonst hat Kik viel zu bieten.

WhatsApp im Test

Wer digital lebt und schon einmal von 4chan gehört hat, wird an der einfachen Einbindung von Memes Gefallen finden. Auch sonst sind alle wesentlichen Features an Bord - die kostenlose App ist wirklich empfehlenswert.

Mehr WhatsApp-Alternativen und Messaging-Apps finden Sie in unserem großen Vergleichstest.

Mehr zum Thema

Messenger-App mit Verschlüsselung

Seit Bekanntwerden der Übernahme durch Facebook verliert der Messanger WhatsApp zunehmend Fans. Die Konkurrenz dagegen blüht auf.
WhatsApp Messenger für Android

Der WhatsApp Messenger für Android bietet in der neuen Version zusätzliche Datenschutz-Einstellungen und die Option, WhatsApp für andere zu bezahlen.
Smartphone-Messenger

Im aktuellen Whatsapp-Update für iOS ist ein Hinweis aufgetaucht, der auf die baldige Einführung einer Sprach-Telefonie-Funktion deutet.
Navi-App

Aus Skobbler wird Scout: Die beliebte Navi-App auf Open-Street-Map-Basis geht unter neuer Führung runderneuert ins Rennen. Kann die Gratis-App im Test…
Kalorienzähler und Diät-App

Mit FDDB Extender zählen Android-Nutzer ganz locker Kalorien, behalten Gewicht und sportliche Aktivitäten im Auge. Wir haben die App getestet.