Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

ME Geithain ME 800 K - Boxenmessung im Hörraum

Der Frequenzgang ist über den gesamten Hörbereich hinweg ausgewogen und lässt sich unter Einsatz der variablen Ortsfilter noch weiter perfektionieren.

ME Geithain ME 800 K - Boxenmessung im Hörraum

© Archiv

ME Geithain ME 800 K - Boxenmessung im Hörraum
image.jpg

© Archiv

Der Einmessservice überprüft die Nachhallzeit, die im stereoplay-Raum sehr gleichförmig verläuft.

Die Geithain zeigt bereits in der Werkseinstellung einen extrem breitbandigen und linearen Schalldruckverlauf. Die leichte Tiefbassbetonung im Bereich um 40 Hertz ist eine Folge von Raummoden, die im stereoplay-Hörraum zwar bedämpft, aber nicht völlig unterdrückt sind. Wie bei der Ayon reicht der Frequenzgang bis unter 30 Hertz. Noch tiefere, für die Chassis möglicherweise gefährliche Werte werden elektronisch ausgeblendet. Der Frequenzgang ist über den gesamten Hörbereich hinweg ausgewogen und lässt sich unter Einsatz der variablen Ortsfilter noch weiter perfektionieren. Die leichten Welligkeiten im Mitteltonbereich sind ein Spiegel der Raumakustik und Boxenaufstellung.

Die Auslieferung der ME 800 beginnt mit der Ermittlung der Nachhallzeit, die frei von größeren Schwankungen sein sollte. In ungünstigen Räumen macht generell eine Verbesserung der Akustik mehr Sinn als elektronische Eingriffe an den Boxen. Frequenzgangkorrekturen können Resonanzen mildern, doch ihr Wesen (verzögertes Ausschwingen) bleibt.

Die kleineren Standboxen neben der weißen ME 800 waren Vorserienmuster der neuen ME 160. Die ebenfalls koaxiale Passivbox wird paarweise rund 8000 Euro kosten. Test in einer der kommenden Ausgaben.

Mehr zum Thema

1&1
connect Festnetztest 2019

2015 und 2017 hatte 1&1 gewonnen. Auch wenn es diesmal nicht ganz für den Testsieg reicht, zeigen die Montabaurer sehr gute Leistungen.
Telefónica Deutschland Logo
connect Festnetztest 2019

Die rund 2 Millionen Festnetzkunden von O2/Telefónica entsprechen 5,9 Prozent Marktanteil. Der Anbieter erreicht 2019 knapp die Note „sehr gut“.
Festnetztest M-Net Logo
connect Festnetztest 2019

Zum vierten Mal in Folge gewinnt der Münchener Anbieter M-net in der Kategorie der kleineren, lokalen Netzbetreiber im Festnetztest.
EWE Logo
connect Festnetztest 2019

Mit 0,6 Millionen Kunden bzw. 1,8 Prozent Marktanteil zählt EWE zu den Local Players. Sein Ergebnis im Festnetztest 2019 ist gut.
PŸUR LOGO
connect Festnetztest 2019

Pÿur nimmt seit 2018 an unserem Test teil. Seit dem Vorjahr hat sich der Anbieter leicht verbessert, erzielt aber immer noch die Note „befriedigend“.
Alle Testberichte
Telefónica Deutschland Logo
connect Festnetztest 2019
Die rund 2 Millionen Festnetzkunden von O2/Telefónica entsprechen 5,9 Prozent Marktanteil. Der Anbieter erreicht 2019 knapp die Note „sehr gut“.
1&1
connect Festnetztest 2019
2015 und 2017 hatte 1&1 gewonnen. Auch wenn es diesmal nicht ganz für den Testsieg reicht, zeigen die Montabaurer sehr gute Leistungen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.