Testbericht

Netzwerk-Spieler Linn Akurate DS Dynamik

2.9.2010 von Jörg Witzsch

Der Linn Akurate DS Dynamik (5200 Euro) überzeugte mit wunderbaren Klangfarben, doch sobald musikalisch in einer Aufnahme richtig die Post abgeht, ist der Klimax DS derjenige, der die Übersicht behält.

ca. 1:05 Min
Testbericht
  1. Netzwerk-Spieler Linn Akurate DS Dynamik
  2. Datenblatt
Netzwerk-Spieler Linn Akurate DS Dynamik
Netzwerk-Spieler Linn Akurate DS Dynamik
© Archiv

Gespannt waren wir nun auf Teil 2 dieses aufwendigen Cross-Checks. Wie schlägt sich der Akurate DS gegenüber dem Klimax DS? Schon immer war er seinem großen Bruder gefährlich nahe gewesen, ohne ihn wirklich zu erreichen. Würde ein "neuer" Akurate einen "alten" Klimax einholen oder gar auf die Plätze verweisen?

Netzwerk-Spieler Linn Akurate DS Dynamik
Das Innenleben des Akurate DS. Gut zu erkennen sind die symmetrischen Ausgänge - anders als beim Klimax werden sie aber von OP-Amps gespeist.
© Archiv

Der Akurate DS mit Dynamik und Bute spielte schon enorm musikalisch, akzentuiert und machte einen wundervollen Raum - er setzte auf all die hervorragenden Attribute, die ihm stereoplay schon in Heft 2/08 verliehen hatte, noch eins drauf. Das Netzteil macht den Unterschied! Mit Cara klang's dann - wie nach dem Klimax-Test schon erwartet - "informativer" und etwas Klangfarben-reicher. Und, Überraschung: Es gab fast schon ein Patt mit dem Klimax DS (mit Bute / ohne Dynamik). Aber nur fast - und das auch nur bei 44,1 kHz / 16 Bit (Beric wieder mal: "Zur Not könnt' ich auch mit dem Akurate leben").

Mit "hochformatigen" Aufnahmen zog der Klimax dann aber regelrecht davon, der Abstand zum Akurate wurde überproportional groß. Und der "ganz große" Klimax DS? Gegen den hatte der "große" Akurate keine Chance mehr (Beric: "Aaaaaah, ist das besser"). Sobald musikalisch - egal ob Pop, Rock, Jazz oder Klassik - in einer Aufnahme richtig die Post abgeht, ist der Klimax DS derjenige, der die Übersicht behält.

Der Klang

Bei CD-Auflösung recht nahe am Klimax. Auch hier: wunderbare Klangfarben und Musikalität. Nicht ganz so dynamisch und selbstverständlich wie der Klimax DS.

Linn Akurate DS Dynamik

Linn Akurate DS Dynamik
Hersteller Linn
Preis 5200.00 €
Wertung 67.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Linn Akurate DS 2011

Testbericht

Linn Akurate DS 2011 im Test

LINN AKURATE DS - The next generation: Gleicher Name - anderer Player: Die Pioniere des High-End-Streaming haben ihren zweitbesten Netzwerkspieler…

Linn Klimax DS/1

Testbericht

Linn Klimax DS/1 im Test

Der beste Digitalplayer, den AUDIO kennt, hat einen Nachfolger bekommen: Aus dem Klimax DS wird der Klimax DS/1, und wie immer bietet Linn ein Upgrade…

Linn Klimax DSM

Streaming-Vorstufe

Linn Klimax DSM im Test

Mit dem Linn Klimax DSM macht Musikhören nicht nur unglaublich viel Spaß - der aus massivem Aluminium gehauene Netzwerkplayer-DAC-Vorverstärker…

Linn Sneaky DSM

Netzwerk-Player

Linn Sneaky DSM im Test

Ein Komplettsystem stellt man sich gemeinhin anders vor. Doch hinter der schlichten Fassade des Linn Sneaky DSM verbirgt sich ein pralles Feature- und…

Linn Exakt-Box

Digitale Aktivkette

Linn Exakt-Box im Test

Die Idee, Passivboxen zu aktivieren, ist alt. Revolutionär ist jedoch Linns neuer Ansatz: Eine voll digitale, vorprogrammierte Frequenzweiche bringt…