Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Resonanz-Körper

Bei der Onkyo D TK 10 versuchen die Entwickler gar nicht erst, das Gehäuse als notwendiges (für den Bass erforderliches) Übel so weit wie möglich zu neutralisieren, sondern integrieren ein möglichst gutmütiges Resonanzverhalten in das Wiedergabesignal. Im Grunde genommen ist dieser "ganzheitliche" Ansatz eine gute Alternative zu den üblichen Versuchen, Boxengehäuse totzudämpfen: Ganz schafft man es nämlich nie. Wie gut die Takamine-Meister ihr Gehäuse-Handwerk beherrschen, zeigt das Wasserfall-Diagramm. Keine Resonanz ist auffällig. Das Schwingen des Korpus verteilt sich breitbandig und klingt relativ zügig ab.

© Archiv

der einfluss des gitarrenkorpus: das gehäuse resoniert breitbandig bis 3000 hertz, aber die resonanzen sind nicht stark ausgeprägt.

Onkyo D-TK 10 Takamine

Onkyo D-TK 10 Takamine
Hersteller Onkyo
Preis 1500.00 €
Wertung 45.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Lautsprecher

Vor sieben Jahren wagte sich Nubert mit der nuVero ins High-End-Segment. Nach überwältigendem Erfolg der Serie kommt nunmehr der Nachfolger - mit…
Wireless Aktivbox

Die aktive Kompaktbox Dynaudio Focus 200 XD hat Endstufen, DA-Wandler und Signalweiche bereits eingebaut. Ein Funksender schickt Musik in…
Lautsprecher

Boxenspezialist Teufel bestückt seine neue Definion 3 mit einem konstruktiv aufwendigen Koaxialsystem und garniert diesen Leckerbissen mit drei…
Stereo-Set mit Bluetooth

Die Ascada 2.0 von Heco ist mehr als nur ein Funklautsprecher-Set. Dank einer Reihe von Eingängen wird die Nutzung als vollwertige Anlage möglich.
Stereo-Sets mit Bluetooth

Das Quadral Rondo kann Bluetooth ebenso wie Musik vom PC per USB-Audio-Interface. Das Stereo-Set überzeugt mit neutralen Klangfarben und knackigem…