Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Subwoofer KEF Kube 1

Klanglich tendiert der Lautsprecher KEF Kube 1 (400 Euro) mehr in Richtung gediegen als zackig.

Inhalt
  1. Subwoofer KEF Kube 1
  2. Datenblatt

© Archiv

Lautsprecher KEF Kube 1

© Julian Bauer

Ohne Boxenklemmen, daher nur für auftrennbare Amps und AV-Receiver geeignet.

Mit seiner strikten Würfelform und einer Kantenlänge von kaum 30 Zentimeter zählt der brandneue Kube 1 von KEF zu den kompaktesten Vertretern seiner Gattung. Der Eindruck größtmöglicher Unauffälligkeit (rein optisch, versteht sich) wird unterstützt von einer umlaufenden Textilbespannung, die die beiden Chassis links und rechts nahezu unsichtbar macht.

Über einen elektrischen Antrieb verfügt nur eines der Schwingsysteme, das andere arbeitet als Passivmembran. Mit 104 Dezibel besitzt der KEF beachtliche Schalldruckreserven, nur extremer Tiefgang ist nicht so sein Ding. Klanglich tendierte er mehr in Richtung gediegen als zackig. Erdige Heimkinobässe lagen ihm eher als filigrane und vielschichtige Musikinformationen.

KEF Kube 1

KEF Kube 1
Hersteller KEF
Preis 400.00 €
Wertung 49.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Testbericht

<div> Der HTB 2 lässt sich stellen oder legen, seine runde Form macht ihn zum Hingucker.
Testbericht

Ein Equalizer in drei Stufen hilft bei der Anpassung des Subwoofer Kef XQ 60b (1200 Euro).
Testbericht

Der Subwoofer KEF Q 400 b (600 Euro) liefert präzisen und nebengeräuschfreien Klang, nur im Tiefbass ist er etwas schüchtern.
Lautsprecher

Was die britischen Lautsprecher-Cracks von KEF gerade frisch vom Stapel lassen, lässt aufhorchen: Für die neue R-Serie stand kein Geringerer als ihr…
Standlautsprecher

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.