Kabellose In-Ears mit Bluetooth 5.0

TaoTronics TT-BH052 im Praxis-Test

Bluetooth-Kopfhörer liegen im Trend. Das In-Ear-Modell TaoTronics TT-BH052 kommt sogar mit einem Lade-Case, das gleichzeitig als Powerbank fungiert.

Smarte Bluetooth-In-Ears

© WEKA MEDIA PUBLISHING

Die BT-In-Ear-Kopfhörer von TaoTronics sind hochwertig verarbeitet und kommen in einer Powerbank-Ladebox.

Jetzt kaufen
EUR 49,99

Pro

  • Gute Verarbeitung
  • Guter Sitz und Tragekomfort
  • Einfaches Koppeln
  • Viele Funktionen

Contra

  • Etwas ungenaues Touchpad
  • Etwas dumpfer, unreiner Klang
Gut

Da mittlerweile fast alle neuen Smartphone-Modelle auf einen klassischen Klinkeneingang für Kopfhörer verzichten, kommen musikbegeisterte Smartphonenutzer nicht umhin, sich für einen Bluetooth-Kopfhörer zu entscheiden. Das kann das vom Smartphone-Hersteller mitgelieferte In-Ear-Pärchen sein. Dies jedoch meist nur eine kurze Zeit, denn in punkto Tragekomfort und Klang gewinnen die mitgelieferten In-Ears zumeist keinen Preis.

Die neuen kabellosen In-Ear-Kopfhörer TT-BH052 von TaoTronics machen auf den ersten Blick einen sehr guten und wertigen Eindruck. Die kleine Ladebox sieht gut verarbeitet aus und macht einen stabilen Eindruck. Dies trifft auch auf die In-Ears selbst zu. Die Verarbeitung ist sehr gut, das Design ist schlicht, modern und unauffällig elegant gehalten. 

Lade-Case als Powerbank

Die Lade- und Aufbewahrungsbox für beide In-Ear-Kopfhörer hat einen leicht transparenten Deckel, durch den gut die drei LEDs zu sehen sind, die anhand dreier LEDs zeigen, wie der Ladestatus der Powerbank bzw. der Fortschritt beim Aufladen des Akkus ist. Werden die In-Ears geladen, ist dies an jedem einzelnen am sanften Leuchten eines LEDs zu erkennen. Insgesamt hat der in der Powerbank verbaute Akku eine Leistung von 3.350mAh.

Die TaoTronics TT-BH052 In-Ear Kopfhörer werden mit sechs unterschiedlich großen Ohrstöpseln extra geliefert, so dass der Sitz je nach Ohrgröße angepasst werden kann. Ist die richtige Größe gewählt, sitzen die In-Ears tatsächlich sehr gut und komfortabel im Ohr und sind kaum spürbar. Auch bei stärkeren Bewegungen wie Gehen, Laufen oder ruckartigen Bewegungen des Kopfes bleiben die Kopfhörer da, wo sie bleiben sollen. 

Taotronics TT-BH052 in ear

© WEKA MEDIA PUBLISHING

Die TaoTronics TT-BH052 In-Ear-Kopfhörer sind beim Tragen unauffällig und liegen angenehm im Ohr.

Bedienung und Klang

Die Bedienung erfolgt über die an der Außenseite der an den In-Ears angebrachten Touchpanels. Je nach Länge der Berührung und linker oder rechter Seite werden unterschiedliche Aktionen ausgeführt. Telefonate lassen sich annehmen oder abweisen, die Lautstärke kann reguliert werden, in Playlisten kann vor- und zurückgesprungen werden und mehr. Auch die Aktivierung des Sprachassistenten, der beim Smartphone an Bord ist, klappt auf diese Weise.

Ab und an kommen die Touchpads etwas durcheinander, und die im Handbuch angegebenen Sekundenlängen bei der Berührung stimmen in etwa, aber nicht genau. So kann es durchaus sein, dass anstatt die Lautstärke zu verringern, man aus Versehen den Sprachassistenten startet. Mit der Zeit und vor allem auch mit der Gewöhnung an die In-Ears wird die Bedienung des Touchpads jedoch einfacher.

Bei den TaoTronics TT-BH052 schön: neben dem Doppelmodus gibt es auch auch einen Einzelmodus, das heißt, zahlreiche Funktionen funktionieren auch dann, wenn nur ein Kopfhörer im Einsatz und der andere in der Ladebox ist. Denn die Kopfhörer werden erst aktiviert und mit dem Smartphone gekoppelt, sobald sie aus der Box entnommen werden. Legt man sie wieder hinein, werden sie abgeschaltet.

Die TaoTronics Kopfhörer verwenden Bluetooth 5.0, um eine stabile Verbindung herzustellen. Im Test entfernten wir uns vom mit den Kopfhörern gekoppelten Smartphone einige Meter, was der Verbindung nicht schadete. Der Hersteller gibt als Verbindungsmaximalabstand 10 m an.

Der Klang der übertragenen Musik ist für einen In-Ear-Kopfhörer in dieser Preisklasse in Ordnung. Im normalen Lautstärkebereich kann man mit den TaoTronics TT-BH052 unterwegs gut Musik hören, dreht man auf, dann werden natürlich Schwächen in der Wiedergabe und Reinheit deutlicher. Und der Klang tritt dumpfer und flacher hervor. Wer aber etwa in Bus und Bahn oder beim Sport Musik hören möchte, für den wird die Klangqualität gut ausreichen.  

Fazit

Die Bluetooth-Kopfhörer TT-BH052 von TaoTronics liefern sicher keinen Highend-Sound aufs Ohr und mögen winzige Schwächen in der Bedienung haben. Wer damit leben kann, bekommt ein solide verarbeitetes und gut zu tragendes In-Ear-Paar in einer praktischen Powerbank, die sogar zum Laden des Handys dienen kann. 

Mehr zum Thema

JBL Charge 3
CES 2016

JBL hat auf der CES neue Lautsprecher und Kopfhörer vorgestellt, die sich besonders für den Einsatz im Freien und beim Sport eignen.
TT-BH040 Kopfhörer
Active-Noise-Cancelling

Der TT-BH040 ist ein Bluetooth-Köpfhörer von Taotronics, der mit Klangbild, Bedienung und Extras punktet. Mehr Details im Praxistest.
Taotronics TT-BH047 Kopfhoerer Plus Minus
Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling

Der Taotronics Over-Ear-Kopfhörer TT-BH047 fällt im Praxistest durch effiezientes Active-Noise-Cancelling und satten Sound auf. Lesen Sie mehr.
TicPods Free Mobvoi mit Ladeschale
In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth

Mobvoi hat seine neuen kabellosen In-Ear-Kopfhörer TicPods Free gelauncht. Wir konnten die berührungsempfindlichen Ohrstöpsel bereits testen.
Sennheiser Momentum True Wireless
Kabellose In-Ear-Kopfhörer

Die ersten In-Ear-Kopfhörer von Sennheiser ohne Kabel sind zwar sehr teuer, Klang und Produktqualität bewegen sich dafür auf allerhöchstem Niveau.
Alle Testberichte
Panasonic HD605 Test
HiRes-fähige Noise-Cancelling-Headphones
Auf Reisen sind aktive Noise-Canceller eine Wohltat. Der Panasonic RP-HD605N soll dank HiRes-Fähigkeiten auch noch super klingen.
Apple iPhone Xs Max Front
Display, Preis, Version und mehr
Apples aktuelle Spitzen-Modelle treten zum Test an. iPhone XS und XS Max zeigen, wer bei Display, Preis und Co. die Nase vorn hat.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.