Schnurlose IP-Telefone

DECT-Telefone: Zusammenspiel mit VoIP-Routern & Ergebnis-Tabelle

© WEKA Media Publishing GmbH

Akkustik Testlabor

CAT-iq-taugliche Telefone sind dafür ausgelegt, direkt an VoIP-Routern angemeldet zu werden. Manche Hersteller prüfen, welche Funktionen dabei unterstützt werden.

AVM betrachtet Fritzfons als Zubehör zu seinen Fritzboxen. Und nach Ansicht der Telekom sollten Speedphones am besten an den hauseigenen Speedport-Routern angemeldet werden. Beide Hersteller veröffentlichen deshalb keine Kompatibilitäts-Tests zu Routern anderer Hersteller. Wer auf Nummer sicher gehen will, bleibt besser innerhalb der Produktwelt dieser Anbieter.

Anders beim Schnurlos-Experten Gigaset: Er führt ausgiebige Verträglichkeitstests seiner Telefone durch und veröffentlicht die Ergebnisse unter www.gigaset.com/kompatibilitaet. Auch Panasonic testet die Kompatibilität seiner IP-Telefone. Die Resultate finden sich unter www. panasonic.de/ip-kompatibel. Checken Sie dort vor dem Telefonkauf die Angaben zu Ihrem Router!

© Telekom / TP-Link / AVM / Montage: connect

Berliner Offenheit: An Fritzboxen arbeiten neben AVMs Fritzfons auch Telefone von Gigaset und Telekom. (links u.) Deutsch-asiatische Freundschaft: Router von TP-Link unterstützen die Telefone von Gigaset und Panasonic. (oben) Familienbande: Speedport-Router vertragen sich am besten mit den Speedphones der Telekom, akzeptieren aber auch andere Mobilteile. (rechts u.)

Hier stehen Ihnen die Testergebnisse zum Download zur Verfügung:

Mehr zum Thema

DECT-Telefon

87,2%
Mit dem CL660 HX von Gigaset sollen Eleganz und großer Funktionsumfang in der günstigen Mittelklasse Einzug halten. Ob…
DECT-Telefon

81,8%
Das Speedphone 11 der Telekom ist eine in Nuancen weiterentwickelte Version des Bestsellers Speedphone 10. Unser Test…
Smart-Home-Lösungen

Wer aus seinem Zuhause ein Smart Home machen möchte, muss ein paar Einstiegshürden überwinden. Vorkonfigurierte Starterkits sollen dabei helfen.
Smart Speaker

76,6%
Der erste Alexa-Speaker von Gigaset telefoniert auch im Festnetz. Das Konzept funktioniert in der Praxis bereits recht…