Mittelklasse-Smartphones

Sony Xperia 10 und Xperia 10 Plus im Vergleich

23.4.2019 von Joachim Bley

Ihre Displays sind deutlich höher als die ihrer Vorgänger. Sonys neue Mittelklasse-Smartphones brechen eine Lanze für das 21:9-Format. Können das Xperia 10 Plus und das Xperia 10 auch sonst über sich hinauswachsen? Lesen Sie hierzu unseren Test.

ca. 3:05 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
Sony Xperia 10 und Xperia 10 Plus im Vergleichs-Test
Die Xperias 10 und 10 Plus sind auch in den Varianten Silber, Schwarz und Dunkelblau erhältlich.
© Sony / Montage: connect

Geänderte Namensgebung, frisches Design und extra hohe LC-Displays. Sony hat seiner Mittelklasse einen Neustart verordnet. Die IPS-Screens im 21:9-Format sind mit Gorilla-Glas 5 vor Kratzern geschützt und folgen mit Diagonalen von 15,2 bzw. 16,5 Zentimetern auf ihre eigene Art dem Trend zu größeren Anzeigen. 

Deren Leuchtkraft überzeugte mit Werten von 552 (Xperia 10) bzw. 607 cd/m2. In der Auflösung (Full HD+) und im Kon​trastumfang erreichen beide Displays ein gutes, preisgerechtes Niveau. Mehr verspricht das für Juni angekündigte Topmodell Xperia 1. Dessen 21:9-Anzeige soll dank 4K-Auflösung und kontraststarker OLED-Technologie herausragen.​

21:9-Displays im Praxischeck

Das gegenüber dem 18:9-Standard erhöhte Seitenverhältnis bietet mehr Platz für Inhalte und erweist sich als praxistauglich. Wichtige Funktionen und Apps bleiben über eine verkleinerte Ansicht stets erreichbar. Sie wird nach zweimaligem Tippen auf die seitliche Sensorleiste eingeblendet. 

Zum Design: Die schlanke, griffige Form fällt auf und gefällt – vor allem beim handlicheren Xperia 10. Die nur noch 8,5 Millimeter dicken Gehäuse bestehen aus robustem Kunststoff. Vorteil gegenüber der XA2-Reihe: Trotz größerer Bildschirme sinkt das Gewicht. 

Die neuerdings wieder seitlich angebrachten Fingerabdrucksensoren funktionierten tadellos. Die kleine Ein/Aus-Taste und die schmale Lautstärkewippe sind dezent integriert. Das wirkt sehr edel, macht aber ihre Bedienung ein wenig fummelig.

Sony Xperia 10 und Xperia 10 Plus im Vergleichs-Test: Screenshots
(links) Zwei Apps parallel verwenden: Das 21:9-Display ist für die geteilte Bildschirmansicht optimal. (rechts) Einhandbedienung: Ein Seitensensor erleichtert den Zugang zu wichtigen Apps und Funktionen.
© Screenshot & Montage: connect

Mehr freier Flash-Speicher

Für eine solide Performance der Android-9-Systemsoftware samt Apps sorgt im Xperia 10 ein alter Bekannter: Der Systemchip (SoC) Qualcomm Snapdragon 630 trieb bereits die Vorgänger an. Vor allem im Single-Core-Betrieb mehr Leistung bringt der SoC der Plus-Variante (SDM636). 

Letztere hat mit 4 GB auch mehr Arbeitsspeicher als der kleine Bruder (3 GB). Der frei verfügbare Speicher hat sich durch die 64-GB-Chips mehr als verdoppelt. Optimierungsbedarf besteht bei den neuen Dual-Optiksystemen und den 8-Megapixel-Selfie-Kameras vorne. 

Bei Porträtaufnahmen hätte die Bokeh-Funktion nahtloser integriert sein können. Vor allem die Fotoqualität in dunkler Umgebung enttäuschte. Bei Tageslicht lieferte zumindest die 13/5-Megapixel-Kamera des Xperia 10 gute Fotoqualität. 

Wer möchte, kann mit den 4:3-Sensoren auch 21:9-Aufnahmen erstellen. Durch den Zuschnitt gehen allerdings viele Bildinformationen verloren. Die Zusatz-Kamera der Plus-Variante dient beim Fotografieren als optischer Zweifach-Zoom. 

Mehr lesen

Whatsapp Status Sprüche

Zitate-Sammlung und Tipps

Die besten Whatsapp Status-Sprüche im November 2021

Ob lustig oder zum Nachdenken: Wir haben Whatsapp Status-Sprüche und Zitate gesammelt. Und jeden Monat kommen neue Status-Sprüche dazu.

Audio, Funkleistung & Sprachqualität

An seinen typischen Audio-Stärken wie einem UKW-Radio, brauchbaren Headsets (Sony MH-750) für die Stereoklinke sowie der Unterstützung hochwertiger Formate wie der Bluetooth-Codecs LDAC und aptX-HD hält Sony fest.

Die Mono-Lautsprecher und geringe Rauschabstände (85 dB) passen indes weniger zu hohen Klangansprüchen. Im Messmarathon lief bei beiden Modellen fast alles nach Wunsch. Akustikwerte und die LTE-Sende-/ Empfangsleistungen fielen gut aus. 

Punktabzüge – bei den GSM- (Xperia 10) und UMTS-Funkleistungen (Xperia 10 Plus) – waren die Ausnahme. Im Vergleich zur XA2-Serie hat Sony zwar die Akku-Kapazitäten reduziert, die Laufzeiten von 7,5 bis knapp 8 Stunden sind aber immer noch sehr gut.

In der Kommunikation können beide Xperias nahezu alle Ansprüche erfüllen. VoLTE erhöht die Sprachqualität bei 4G-Telefonaten. WLAN-Gespräche sind ebenfalls möglich (WiFi Calling). Den Datentransfer bringen WLAN-ac und LTE der Kategorie 12 richtig in Fahrt. 

Beide Modelle lassen sich mit zwei Nano-SIM-Karten betreiben. Im Xperia 10 Plus findet eine Micro-SD-Speicherkarte darüber hinaus auch im Dual-SIM-Modus Platz.

Mehr lesen

Frau mit Tasse und Smartphone

Smartphone-Tipps

Die 6 schlimmsten Handy-Sünden: Das sollten Sie vermeiden

Um zu verhindern, dass Ihr wertvolles Smartphones durch eigenes Verschulden beschädigt wird, zählen wir hier die häufigsten Handy-Sünden auf.

Sony Xperia 10

Pro:

  • größer und leichter als Vorgänger
  • kontrastreiches 6 Zoll-LC-Dis- play im exklusiven 21:9-Format
  • verdoppelter Speicher (64 GB)
  • Dual-SIM oder Micro-SD-Karte
  • Dual-Hauptkamera mit guter Bildqualität bei Tageslicht
  • seitlicher Fingerabdrucksensor
  • Seitensensor für eine komfortable Einhandbedienung
  • überzeugende Connectivity
  • insgesamt gute Laborleistungen

Contra:

  • geringere Ausdauer gegenüber Vorgängermodell
  • unterdurchschnittliche Fotoqualität in dunkler Umgebung
  • keine IP-Schutzklasse

connect Testurteil: sehr gut (402 von 500 Punkten)

Sony Xperia 10 Plus

Pro:

  • größer und leichter als Vorgänger
  • helles 6,5-Zoll-LC-Display im exklusiven 21:9-Format
  • verdoppelter Speicher (64 GB)
  • Dual-SIM und Micro-SD-Slot
  • Dual-Hauptkamera mit 2-fach optischem Foto-Zoom
  • seitlicher Fingerabdrucksensor
  • Seitensensor für eine komfortable Einhandbedienung
  • überzeugende Connectivity
  • insgesamt gute Laborleistungen

Contra:

  • geringere Ausdauer gegenüber dem XA2-Vorgänger
  • mittelmäßige Fotoqualität
  • leichte UMTS-Funkschwäche
  • keine IP-Schutzklasse

connect Testurteil: sehr gut (400 von 500 Punkten)

Fazit

Sonys Mittelklasse-Duo hat sich gegenüber seinen Vorgängern der XA2-Serie trotz geringerer Ausdauer im Gesamtergebnis verbessert. Somit können sich das Xperia 10 Plus und erst recht das preisbezogen attraktivere Xperia 10 in der Mittelklasse gut behaupten. 

Als Alleinstellungsmerkmal gibt’s die 21:9-Displays fürs „Kino-to-go“. Das nächste Mal gerne noch mehr von solchen Entertainment-Highlights. Gerade was Sonys Kernkompetenzen in den Bereichen Audio, Foto und Video angeht, sollte deren Smartphones niemand etwas vormachen. Das sollte in jeder Preisklasse Sonys Anspruch sein.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Z5 Premium vs. S6 Edge+

Vergleichstest: Samsung gegen Sony

Galaxy S6 Edge Plus vs. Xperia Z5 Premium

Wir stellen die aktuellen XXL-Top-Smartphones von Samsung und Sony gegenüber: Xperia Z5 Premium und Galaxy S6 Edge+ im Vergleich.

Xperia XA2 Plus und HTC U12 Life im Vergleich

Smartphones

Xperia XA2 Plus und HTC U12 Life im Vergleich

Wer kann sich in der Klasse um 350 Euro besser behaupten oder gar einen Überraschungscoup landen – wir haben verglichen.

Sony Xperia Pro

Eine echtes Profi-Smartphone

Sony Xperia Pro im Test: So gut ist das Premium Smartphone

Mit einem stattlichen Preis von 2.500 Euro ist das Xperia Pro zwar alles andere als günstig, bietet dafür aber auch echte Pro-Features.

Sony Xperia 5III im Test

High-End-Smartphone

Sony Xperia 5 III im Test: Kompakte Alternative

84,2%

Mit dem Xperia 5 III stellt Sony einen besonders schlanken Entertainer auf die Bühne. Der kostet nicht so viel wie das Flaggschiff, schnallt aber auch…

Sony Xperia PRO-I

Neues Kamera-Smartphone

Sony Xperia PRO-I will Foto-Profis ansprechen

Sonys neuer Highender Xperia PRO-I ist mehr Kamera als Smartphone, der Sensor ist mit 1 Zoll gigantisch. Die Sache hat aber einen Schönheitsfehler.