Tablet-Tipps

Tablets bis 250 Euro: Empfehlungen für günstige Android-Tablets

Sie suchen ein Tablet bis 250 Euro? Mit diesem Budget bekommen Sie gute Android-Tablets mit Displays zwischen 8 und 10 Zoll. Wir zeigen unsere Empfehlungen.

© Hersteller

Wir zeigen aktuelle Tablets bis 250 Euro.

In der Preisklasse unter 250 Euro haben Android-Tablets Windows-Geräte in der Kundengunst weitgehend verdrängt. Bei Apple und dem iPad geht es erst ab 300 Euro los. Deswegen finden Sie in unserer regelmäßig aktualisierten Übersicht aktuell ausschließlich Android-Tablets. Hier ist auch die Tablet-Auswahl am Größten.

Theoretisch beginnt der Spaß schon bei ungefähr 50 Euro, doch sollten Sie von derart günstigen Geräten besser die Finger lassen. Schlechte Displays, extrem langsame CPUs und wenig Speicher verleiden rasch die Freude am vermeintlichen Schnäppchen. Seien Sie beim Kauf skeptisch gegenüber Geräten, die kein IPS- oder OLED-Display mitbringen, mit nur einem Gigabyte RAM ausgestattet sind und deren CPU nur ein oder zwei Kerne mitbringt. Kaufen Sie aus Sicherheitsgründen keine Tablets mit Android älter als 6.0 mehr.

Die meisten Tablets bieten heute 10 Zoll große Displays und kosten ab 100 Euro. Die früher angesagten Geräte mit 7 und 8 Zoll großen Displays sind weitgehend verschwunden. Das ist kein Wunder, denn schließlich werden Smartphones immer größer.

Für Android spricht unter anderem die große Zahl von Apps, die Sie über Google Play herunterladen können. Gerade für den Medienkonsum ist das toll, denn selbstverständlich sind alle großen Streaming-Dienste mit Apps vertreten. Wer leistungshungrige Spiele in den höchsten Einstellungen spielen möchte, der braucht aber stärkere Hardware als für 250 Euro erhältlich ist.

Windows 10 auf Tablets 

Mit Windows 10 wollte Microsoft den Sprung auf Tablets schaffen. Speziell bei den günstigen Geräten gelang das aber nicht. Die Zahl der Windows-Tablets unter 250 Euro ist über die Jahre immer weiter zurückgegangen und auch in der Kundengunst scheinen die Geräte nicht sonderlich beliebt. Mit dem Surface Pro X probiert es Microsoft Ende 2019 im hochpreisigeren Bereich.

Aber: Tablets sind beim Durchschnittsnutzer vorrangig zum Surfen, Streamen und Spielen interessant. Dafür reicht das weniger leistungshungrige Android bzw. unsere ausgewählten Geräte aus. Android lässt sich zudem super mit den Fingern bedienen. Bei Windows fühlt sich die Touch-Steuerung trotz allen Verbesserungen immer noch holprig an. Auch als Universalgeräte, d.h. als Ersatz für PCs beziehungsweise Laptops, taugen die preiswerten Windows-Tablets nichts. Hier ist mehr Leistung gefragt, als sich für 250 Euro liefern lässt.

Wer mit 250 Euro fürs Tablet auskommen will oder muss, findet in der folgenden Galerie unsere Produktempfehlungen:

Galerie
Tablet-Tipps

Viel Leistung für kleines Geld: Für bis zu 250 Euro bekommt man schon ein ordentliches Tablet. Wir geben Produkt-Tipps.

6 Tipps für sicheres Einkaufen im Internet

Quelle: connect
Ratgeber Online-Shopping: Diese Tipps sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie im Internet sicher einkaufen wollen.

Mehr zum Thema

Bestenliste

Was ist das beste Tablet? Den aktuellen Sieger in der Bestenliste liefert Samsung. Wir stellen Ihnen die aktuelle Top 10 der besten Tablets vor.
Vergleich und Empfehlungen

Tablets mit 7 oder 8 Zoll großen Bildschirmen sind leichtes Gepäck und wirklich praktisch. Wir stellen Ihnen die zehn besten Tablets bis 8 Zoll vor.
Fotos, Chats und Daten sichern

Ob beim Smartphone-Umzug oder zur Datensicherung: Wir zeigen, wie Sie ein Android-Backup durchführen. So sichern Sie Fotos, Apps, Chats und mehr.
Android-Tablet

78,4%
Das Mediapad M5 in der Pro-Version mit 10 Zoll und Stylus schneidet im Test wegen eines schwächeren Displays nicht ganz…
"Marke der Woche"

Amazon bietet am Montag das Android-Tablet Samsung Galaxy Tab S4 in der WLAN-Version für 379 Euro an – deutlich günstiger als die Konkurrenz.