Testbericht

Denon AVR-1708

Wie gut schlägt sich der AV-Receiver Denon AVR-1708 mit großen und kleinen Boxen?

  1. Denon AVR-1708
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Vorbildlich regelt der Denon AVR-1708 die Cross-Over-Funktion. Sie wird erst dann im Menü freigeschaltet, wenn im Lautsprecher-Setup die Boxengröße auf "small" und der Subwoofer aktiv gesetzt wird. Dann bietet der 1708 von 40 bis 250 Hertz zehn mögliche Frequenzen an - das machen größere Receiver auch nicht besser.

Ebenfalls vorbildlich beim Denon: die LipSync-Funktion mit Verzögerungszeiten bis zu 200 Millisekunden. Diese Korrekturmöglichkeit ist besonders für Besitzer von Flachbildfernsehern essentiell, denn deren Optikprozessoren benötigen nicht selten ein paar Augenblicke, um das Videobild passgerechet aufzuarbeiten. Der Ton jedoch bleibt davon unbehelligt und wird  als Folge nicht mehr passend zum Bild ausgegeben. Per LypSync (gerne auch Audio-Delay genannt) lassen sich diese Zeitversätze aber korrigieren.

image.jpg

© Foto: H.Härle

Rückansicht

Sieben Endstufen

Als vollwertige 7.1-AV-Receiver verfügt der Denon über sieben Endstufen. Wer aber nur fünf Boxen samt Subwoofer betreibt, der kann die beiden übrigen Endstufen auch zum Bi-Amping freischalten. Dann kümmern sich jeweils zwei Endstufen um eine Front-Box und befeuern separat Tief- und Mittelhochton. Allerdings sollten die Boxen dazu auch das passende Anschlussfeld vorweisen.

Der Receiver hat auch eine HDMI-Schnittstelle. Allerdings nutzt Denon nur die Hälfte des möglichen Potenzials. Klaglos leitet er  zwar HD-Videomaterial mit bis zu 1080 x 1920 Zeilen in progressiver Auflösung an das angeschlossene Display weiter. Doch er verarbeitet keinen Ton über diese Schnittstelle, weder  unkomprimiert noch in Form von gewöhnlichen Dolby-Digital- oder DTS-Daten. Der Ton wird zwar an einen angeschlossenen Fernseher durchgeschleust, aber das bringt dem Nutzer herzlich wenig, wenn doch der Receiver für die Klangwiedergabe zuständig sein sollte.

image.jpg

© Foto: H.Härle

Die doppelseitige Steuerzentrale von Denon.

Hörtest

Zunächst musste der Denon AVR-1708, wie alle iseineVorgänger auch, seine Fähigkeiten an den großen B&W 801 Nautilus beweisen. Und wie gewohnt durfte zuerst Norah Jones "Live In New Orleans" auf DVD (EMI) die erste Wertung einleiten. Der Denon entsprach mit seinem warmen, musikalischen Klang der Abstimmung seiner größeren Brüder; im Gegensatz zum älteren Modell AVR-1907 wirkte er sanfter, wenn auch nicht ganz so tiefbassstark und druckvoll. Im Stereo-Vergleich offenbarte sich ein ähnliches Bild: Der Denon zeigte sich musikalisch-geschmeidig, mit leicht grummelndem, aber konturiertem Bass. Am Teufel-Set LT2 holte sich der Denon aber dann den Zuschlag für den Testsieg: Er präsentierte sich musikalisch, geschmeidig und zeigte nun auch ausreichend Detailreichtum.

Denon AVR-1708

HerstellerDenon
Preis450.00 €
Wertung48.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Denon AVR-3313 AV-Receiver
Testbericht

Durch sein geradliniges Konzept kann der AVR-3313 die Kluft zwischen klassischen Stereo-Verstärkern und hochkomplexen AV-Zentralen schließen.
Denon AVR 3313, DBT 3313 UD
Testbericht

Dank Denon Link HD gibt der AV-Receiver den Systemtakt an den Blu-ray-Player weiter. Ob sich der Klang dadurch verbessert, zeigt der Test.
Denon AVR-4520 + DBT-3313 UD
Testbericht

Die Premium-Kombi aus Universal-Player DBT-3313 UD und AV-Receiver AVR-4520 von Denon spielt dank Denon Link HD perfekt zusammen.
Denon AVR-4520
Testbericht

Denon verbaut in seinem neuen Topmodell AVR-4520 als erster Hersteller einen Netzwerk-Switch. Wie sich diese Neuerung auswirkt, haben wir uns im Test…
Denon AVR-X2000
AV-Receiver

Seit Mai liefert Denon die ersten AV-Receiver der neuen X-Serie aus. Rechtfertigen die Neuerungen das "X" im Namen für "Xcellence"?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.