EntertainTV

EntertainTV Media Receiver 400 und 200 im Test

Die Media Receiver 400 und 200 sind für den Empfang von EntertainTV der Telekom erforderlich. Welche Möglichkeiten bietet die neue Hardware?

Entertain_Medienreceiver_400_weiß

© Telekom

Der Medienreceiver 400 ist erforderlich um Telekoms IPTV-Paket EntertainTV empfangen zu können.

Jetzt kaufen
EUR 255,00

Pro

  • Festplatte austauschbar
  • Viele Schnittstellen
  • Stärkere Prozessorleistung
  • Unterstützung neuer Standards
  • Eingängige Bedienung
  • Miete oder Kauf

Contra

Für EntertainTV sind die Media Receiver 200 und 400 erforderlich. Die neuen Modelle sind deutlich kompakter und gleichzeitig leistungsfähiger als ihre Vorgänger und unterstützen viele neue Leistungsmerkmale.​

Haupt- und Zusatzreceiver

Wie bei der früheren Gerätegeneration gibt es mit dem Media Receiver 400 einen „Haupt-Receiver“, der zum Aufzeichnen von TV Sendungen sowie für Funktionen wie Timeshift und mehr über eine 500-GB-Festplatte verfügt. Dieser Haupt-Receiver ist wahlweise in schwarzer oder weißer Gehäusefarbe lieferbar und wird üblicherweise am größten TV-Gerät im Haushalt angeschlossen – in der Regel also im Wohnzimmer. 

Darüber hinaus können mehrere Zusatz-Receiver vom Typ Media Receiver 200 angeschlossen werden. Obwohl der Zweit-Receiver nicht über eine eigene Festplatte verfügt, kann er neben Live-TV auf die Aufzeichungen​ des Haupt-Receivers zugreifen und unterstützt Komfortfunktionen wie Timeshift und das Programmieren von Aufnahmen. 

EntertainTV_Zusatzreceiver

© Weka

Um EntertainTV mit einem zweiten Fernseher​ zu genießen, benötigt man den schwarzen Media Receiver 200. Dieser wird ebenfalls mit dem Router verbunden.

Den Media Receiver 200 gibt es ausschließlich in Schwarz. Die Anschlüsse sind bei beiden Geräten identisch. Zur Anbindung an Router und Heimnetz dient eine 100-Mbit/s-Ethernet-Schnittstelle, zur Verbindung mit dem TV-Gerät eine HDMI-1.4-Buchse. An Raumklang-Receiver oder andere Audiokomponenten lassen sich die Geräte zusätzlich über digitale Audioausgänge (koaxial und optisch) anschließen. Eine USB-2.0-Buchse erlaubt überdies den Zugriff auf USB-Speichermedien wie Speichersticks oder externe Festplatten. Auf diese Weise können die neuen Media Receiver auch Fotos, Musik und Videos ihrer Benutzer wiedergeben.

Die Entwickler der Telekom haben in die neuen Geräte viel Liebe zum Detail einfließen lassen. So kann etwa die Festplatte im Media Receiver 400 im Servicefall gegen die Festplatte im zugesendeten Ersatzgerät getauscht werden. Das Speichermedium befindet sich hinter einer Klappe in einem herausziehbaren Wechselrahmen. Somit gehen keine eigenen Aufnahmen mehr verloren. 

Im Vergleich zur Vorgängergeneration bieten die neuen Media Receiver eine drei Mal so starke Prozessorleistung und unterstützen auch moderne Internet-Standards wie HTML 5. So können die Geräte die moderne, dynamische Benutzeroberfläche von EntertainTV flüssig und reaktionsschnell anzeigen und sind überdies auf die Wiedergabe vielfältiger Multimedia-Formate vorbereitet.

Entertain_Medienreceiver_400_Rueckseite

© Telekom

Die Media Receiver 400 und 200 verfügen über identische Buchsen und sind für den Anschluss an moderne Audio/Video-Geräte konzipiert.

Neu entwickeltes Bedienkonzept

Die ebenfalls neu entwickelte Fernbedienung ist für beide Receivermodelle identisch. Gegenüber dem Vorgänger wurde sie ergonomisch verbessert – so erleichtern ihre hervorstehenden Tasten etwa die Bedienung im Dunkeln. Gleichzeitig wurde das übersichtliche Tastenfeld speziell für den neuen Funktionsumfang von EntertainTV optimiert. Neben den üblichen Tasten zur Programmauswahl und zur Steuerung von TV-Funktionen wie Videotext bietet die Fernbedienung feste Tasten für häufig benutzte Funktionen wie die Suche nach Inhalten, den Sprung zum Hauptmenü oder den Zugriff auf das in EntertainTV integrierte Webradio-Angebot. 

Und damit sich die Nutzer beim TV-Genuss auf eine einzige Fernbedienung beschränken können, kann der Signalgeber auf die Infrarot-Steuercodes vieler TV-Hersteller programmiert werden und so die wichtigsten Funktionen des Fernsehers gleich mit bedienen. Im Zusammenspiel der neuen Hardware und Software geht die Bedienung von EntertainTV so leicht von der Hand wie noch nie – und macht tagtäglich von Neuem Spaß.​

Medienreceiver_400_Fernbedienung

© Telekom

Beide Media Receiver werden mit derselben Fernbedienung geliefert, die eigens für den Funktionsumfang des neuen EntertainTV ausgelegt ist.

Zur Miete oder zum Kauf

Wie schon bei den Vorgängern haben Entertain- TV-Abonnenten die Wahl: Sie können die Media Receiver zu einem einmaligen Kaufpreis dauerhaft erwerben oder sie gegen geringe monatliche Gebühren mieten. Letzteres bietet den Vorteil, dass sie sich bei Bedarf in Zukunft gegen mögliche Nachfolger auswechseln lassen. 

Zum Kauf gibt es den Media Receiver 400 für 300 Euro, jeder zusätzliche Media Receiver 200 kostet einmalig 170 Euro. Der Mietpreis von 4,95 Euro monatlich für das Modell 400 ist im Preis von 9,95 Euro/ Monat für EntertainTV beziehungsweise 14,95 Euro/Monat für EntertainTV Plus eingerechnet. Der Media Reveiver 200 kostet monatlich 3,95€. Die Mindest-Mietdauer beträgt 12 Monate.​

Mehr zum Thema

Telekom Entertain
IPTV - Fernsehen über die DSL-Leitung

85,0%
Die Telekom überzeugt mit ihrem IPTV-Angebot Entertain im Test auf voller Linie – Leistung und Bildqualität stimmen.
Fernseher, Streaming, IPTV
Telekom, Vodafone & Co.

"IPTV" bedeutet Fernsehen über die DSL-Leitung. Wie steht es um die Bild- und Tonqualität der IPTV-Angebote von Telekom, Vodafone und 1&1?
EntertainTV Telekom Lifestyle
IPTV

Mit EntertainTV lässt die Telekom lineares Fernsehen und On-Demand-Inhalte verschmelzen. Welche Tarifoptionen und Funktionen bietet Telekoms…
Cloud-Rechenzentrum-EntertainTV-Telekom
EntertainTV

Die vielen Funktionen von Telekoms EntertainTV benötigen einen enormen technischen Aufwand. Wir klären auf, was hinter den Kulissen passiert.
Reservierungs-Service Telekom iPhone 8
Apple-Smartphone

Die Vorbestellungen des iPhone 8 laufen schon jetzt bei der Telekom an. Einen Haken hat der Reservierungs-Service jedoch.
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2017
Mit Top-Ergebnissen setzt sich 1&1 an die Spitze des bundesweiten Testfelds im Festnetztest 2017. Lesen Sie hier das Testurteil.
DSL- und Festnetztest
connect Festnetztest 2017
Die Telekom schneidet bei Sprache sehr gut ab, in den unteren Bandbreitenklassen der Daten gibt es Verbesserungspotenzial. Lesen Sie hier das…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.