MWC 2018

Alcatel 3 Serie: Drei neue Smartphones unter 200 Euro

Auf dem MWC präsentiert Alcatel drei Modelle der 3er-Serie mit günstigen Preisen und 18:9-Display. Mit zur Ausstattung gehört auch Android 8.

Alcatel 3V und 3X

© Alcatel/ Montage connect

Alcatel 3V (Gold) und Alcatel 3X (Blau): Die Smartpones mit 18-9-Display und Android 8 sind auf dem MWC zu sehen und ab sofort verfügbar.

Alcatel verkauft ab März 2018 günstige Android-Handys mit 18:9-Display, 2K-Auflösung und Fingerabdrucksensor. Zur neuen Serie Alcatel 3 zählen drei verschiedene Android-Handys mit zwei Gemeinsamkeiten: Preislich liegen sie alle deutlich unter 200 Euro und sie werden mit aktuellem Android 8 Oreo geliefert.

Alcatel 3 für 149,99 Euro 

Das günstigste Gerät ist das neue Alcatel 3 mit seiner Preisempfehlung von 149,99 Euro. Wie alle 2018er Handys von Alcatel ist es dank Display im 18:9-Format besonders schlank und dafür etwas länglich. Die Display-Diagonale liegt bei 5,5 Zoll, die Auflösung bei 720 x 1.440 Pixeln. In den Handel bringt der Hersteller das Alcatel 3 in den Farben Schwarz, Blau und Gold im März 2018.

Mehr von Alcatel auf dem MWC: Alcatel 1X für unter 100 Euro

Alcatel 3X für 179,99 Euro 

Das Alcatel 3X ist die Maxi-Version des Alcatel 3. Das Display wächst bei gleicher Auflösung auf 5,7 Zoll, der Arbeitsspeicher von 2 auf 3 und der Speicherplatz von 16 auf 32 Gigabyte. Außerdem hat Alcatel die Hauptkamera hier um ein 5-Megapixel-Weitwinkel-Objektiv erweitert, das dem 13-Megapixel-Standardobjektiv zur Seite steht. Gemessen am Aufpreis (179,99 statt 149,99 Euro) bietet das 3X voraussichtlich das deutlich bessere Preis-/Leistungsverhältnis. Die Farben bleiben die selben wie beim Alcatel 3 - Schwarz, Blau und Gold. Sie weisen aber Verläufe auf. Das Alcatel 3X ist ab April im Handel.

Alcatel 3V für 189,99 Euro

Das Top-Modell der 3er-Serie ist das Alcatel 3V mit seinem 6,0-Zoll-18:9-IPS-Display und dessen 2K-Auflösung (1.080 x 2.160 Pixel). Alcatel setzt hier auf zwei Hauptkameras, von denen die kleinere für die Ermittlung der Bildtiefe zuständig ist. Auf dieser Grundlage errechnet das Alcatel 3V den bei Fotografen beliebten Unschärfeeffekt, sozusagen ein künstliches Bokeh. Für die Aufnahmen steht mit nur 16 Gigabyte, von denen effektiv nur neun verfügbar sind, wenig Speicherplatz zur Verfügung. Das Alcatel 3V ist laut Hersteller ab sofort verfügbar.

Mehr zum Thema

Alcatel 1X
MWC 2018

Mit dem Modell 1X hat Alcatel ein Smartphone mit 18:9-Display für unter 100 Euro vorgestellt. Welche Features bietet das günstige Smartphone?
Alcatel 5
MWC 2018

Das Alcatel 5 wartet mit 18:9-Display, Unibody-Gehäuse und Weitwinkel-Objektiv auf. Die Preisempfehlung des Mittelklasse-Smartphones liegt bei 230…
Asus Zenfone 5
MWC 2018

Asus zeigt neue Smartphones auf dem MWC. Zenfone 5 und 5Z sehen dem iPhone X verblüffend ähnlich, bewegen sich aber in einer anderen Preisklasse.
samsung galaxy s7 android 8 update
Neue Samsung Firmware

Das Android 8 Update für das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge steht offenbar kurz bevor. Das Galaxy A5 (2017) und A3 (2017) sollen später folgen.
Galaxy S7 Silber
Samsung-Smartphone

Samsung stoppt wegen Problemen die Verteilung von Android 8 an Galaxy S7 (Edge). Manche Geräte reagieren auf das Update mit Bootschleifen.
Alle Testberichte
Sony WH-1000XM2
Adaptive-Noise-Cancelling-Kopfhörer
73,0%
Die Over-Ear-Kopfhörer von Sony punkten mit gutem adaptivem Noise-Cancelling. Die Bedienung bietet per App viele…
Apple iPad 2018 mit Apple Pencil
Günstiges iPad mit Apple Pencil
79,0%
Während das iPad Pro höchsten Ansprüchen genügt, repräsentiert das iPad 2018 ein Tablet für jedermann. Im Fokus stehen…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.