iPhone-Drosselung

Apple erstattet Kosten für iPhone-Akkutausch

Seit einigen Monaten bietet Apple den Akkutausch beim iPhone vergünstigt an. Kunden, die zuvor noch den vollen Preis für die Reparatur bezahlt haben, können jetzt von Apple die Kosten erstattet bekommen.

© Apple

Wer den Akku bei seinem iPhone kostenpflichtig ausgetauscht hat, könnte jetzt Geld zurück bekommen.

Ende letzten Jahres wurde Kritik an Apple laut, nachdem bekannt wurde, dass der Konzern die Leistung von iPhones mit schwachem Akku drosselt. Seit einigen Monaten bietet Apple nun den Akkutausch bei davon betroffenen Modellen zum vergünstigten Preis von 29 Euro an. Kunden, die Ihren Akku außerhalb der Garantie zum regulären Preis ausgetauscht haben, erhalten jetzt unter Umständen die Differenz von Apple erstattet. Das kündigt Apple in einem Service-Dokument an.

Kunden, die ihren Akku zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 28. Dezember 2017 austauschen ließen und dabei für den Akkutausch außerhalb der Garantie die Reparaturkosten von 89 Euro bezahlt haben, erhalten von Apple eine Gutschrift über 60 Euro. Voraussetzung ist, dass es sich bei dem Gerät um ein iPhone 6 oder neuer handelt und der Akku bei einer autorisierten Servicestelle ausgetauscht wurde. Das schließt neben Apple Stores und Apple-Reparaturzentren auch autorisierte Apple Service Provider mit ein.

Lesetipp: So deaktivieren Sie die iPhone-Akku-Drosselung

Die Gutschrift erfolgt in Form einer Überweisung oder wird auf die Kreditkarte gebucht, die für die Bezahlung benutzt wurde. Apple will alle qualifizierten Kunden zwischen dem 23. Mai 2018 und dem 27. Juli 2018 über die Gutschrift und die Abwicklung der Rückzahlung per E-Mail informieren. Kunden, die zum 1. August 2018 keine entsprechende Information bekommen haben, sollen sich bei Apple melden, wenn sie der Meinung sind, dass sie für die Gutschrift qualifiziert sind. Für Akkus, die innerhalb der Garantie ausgetauscht wurden, gilt die Aktion nicht.

Mehr zum Thema

Aktuelle Angebote im Apple App Store

Spiele und Apps für iPhone und iPad: Diese iOS-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert. Wir listen die besten Deals im Apple App Store auf.
Probleme beim Kamera-Tausch

Lassen sich die neuen iPhones problemlos reparieren? Erste Tests suggerieren, dass einige Komponenten nur durch Apple selbst getauscht werden können.
iOS 14.2 und iOS 12.4.9

Apple schließt mit iOS 14.2 kritische Sicherheitslücken, die bereits ausgenutzt werden. Auch andere Geräte und ältere iPhones erhalten Updates.
Update für iPhone und iPad

Mit iOS 14.3 und iPadOS 14.3 hat Apple Updates für iPhones und iPads in Arbeit. Die erste Beta-Version verrät nun, welche neuen Features hinzukommen.
Wichtiges Update

Apple hat mit iOS 14.7.1 ein wichtiges Update veröffentlicht. Die neue Version patcht eine Sicherheitslücke, die aktiv ausgenutzt wird.