CES 2019

Audi: Mit Virtual Reality wird das Auto zum Raumschiff

Audi will die Fahrbewegungen des Autos auf VR-Inhalte übertragen und damit Spiele und Filme für die Passagiere realistisch erlebbar machen. Auf der CES gibt es eine erste Demonstration mit dem Audi e-tron und einem virtuellen Raumschiff.

Holoride

© Audi

Wir haben das VR-Erlebnis „Marvel’s Avengers: Rocket’s Rescue Run“ im Audi e-tron ausprobiert.

Das Auto fährt eine Rechtskurve und auch das Raumschiff, das die Passagiere auf dem Rücksitz mithilfe einer VR-Brille sehen, fliegt nach rechts. Die anschließende Beschleunigung macht das Raumschiff ebenfalls mit und in der nächsten engen Kurve taucht ein gegnerischer Raumkreuzer auf, den es zu umrunden gilt.

So oder so ähnlich stellt sich Audi die Zukunft der Unterhaltung im Auto vor. Der Automobil-Konzern zeigt auf der CES 2019 in Las Vegas eine erste Demonstration seiner Virtual-Reality-Plattform. Dabei werden die virtuellen Inhalte, die die Passagiere auf dem Rücksitz erleben, in Echtzeit an die Fahrbewegungen des Autos angepasst. Audi demonstriert die Technologie im Audi e-tron mit dem VR-Erlebnis „Marvel’s Avengers: Rocket’s Rescue Run“ von Disney Games and Interactive Experiences. Dabei bewegt sich der Mitfahrer in einem Raumschiff mit Rocket von den Guardians of the Galaxy durch ein Asteroidenfeld.

Damit sich die neue Technologie schnell am Markt etablieren kann, hat Audi über die Tochtergesellschaft Audi Electronics Venture GmbH das Start-up holoride GmbH mitgegründet. Dieses will Content-Entwicklern und auch anderen Automobilherstellern über eine offene Plattform den Zugang zu der Technologie ermöglichen. Ein Software-Development-Kit, das holoride zur Verfügung stellen will, bildet die Schnittstelle zu den Fahrzeugdaten und überträgt diese in die virtuelle Welt.

Das neue Unterhaltungsformat soll für Passagiere auf dem Rücksitz mithilfe handelsüblicher VR-Brillen erlebbar werden und innerhalb der nächsten drei Jahre auf den Markt kommen. Neben VR-Erlebnissen in Videospielen könnten Passagiere auch beim Anschauen von herkömmlichen Filmen oder Präsentationen von der Technologie profitieren. Die Synchronisation von visuellen Inhalten mit den Fahrbewegungen könnte laut Audi dabei das Risiko für Reiseübelkeit reduzieren.

Weitere Neuheiten der CES 2019 finden Sie im News-Ticker bei unseren Kollegen vom PC Magazin.

Holoride VR-Erlebnis Rocket’s Rescue Run

© Audi / connect

Mit dem Audi e-tron und dem VR-Erlebnis "Marvel’s Avengers: Rocket’s Rescue Run" demonstriert Audi seine neue Virtual-Reality-Technologie, die Fahrbewegungen auf VR-Inhalte überträgt.

Mehr zum Thema

CES 2015 - Trends
Smarte Autos, Wearables & Virtual Reality

Nach einer Flut von Neuerscheinungen neigt sich die CES 2015 ihrem Ende zu. Wir fassen für Sie die Messe-Trends aus Las Vegas zusammen.
Vodafone vernetzte Mobilität
IAA 2015: Car Connectivity

Vodafone macht die A9 zwischen München und Nürnberg zur vernetzten Autobahn.
FFZERO01 Concept, Faraday Future
Video
CES 2016

Keine Konkurrenz für Tesla? Bis zum fertigen Elektrosportwagen dürfte noch viel Zeit vergehen.
Garmin Automotive OEM
CES 2019

Vernetzte Wearables im Auto: Zusammen mit Mercedes zeigt Garmin auf der CES Lösungen, um den Gesundheitszustand des Fahrers im Blick zu behalten.
Audi A6 Avant 2018
Car Connect

Als erstes Modell muss sich der Audi A6 Avant dem neuen Testverfahren von connect und P3 stellen. Was bringt Audi in Sachen Vernetzung auf die Straße?
Alle Testberichte
Honor View 20 im Test
Smartphone
86,8%
Honor katapultiert sich mit seinem Topgerät in neue Regionen. Das View 20 bietet Oberklasse-Technologie mit wenigen…
Kleine Kiste alles an Bord: Linn Selekt DSM Aktiv im Test
Komplettsysteme ohne Boxen
Wir leben im Schlaraffenland. Vor einiger Zeit brauchte es noch große Türme an Elektronik – Linn inszeniert die Gegenwelt: alles unter einer Haube,…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.