Apple

iPhone 6s und iPhone 6s Plus mit 2 GB RAM ausgestattet

Apple macht aus der RAM-Ausstattung seiner iPhones immer ein Geheimnis - so auch bei den 2015er-Modellen. Jetzt stellt sich heraus: Das iPhone 6S und iPhone 6S Plus hat doppelt so viel RAM wie die Vorgänger.

© Apple

Apple iPhone 6s

Apple hat das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus mit mehr Arbeitsspeicher ausgerüstet als die Vorgänger. Bei der Präsentation der neuen iPhones lieferte Apple wie üblich keine Angaben zum RAM-Ausstattung seiner neuen Modelle.

iOS-Entwickler Hamza Sood hat mit Hilfe des Apple Entwicklungstools Xcode entdeckt, dass Apple in das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus 2 GB RAM eingebaut hat. Das iPhone 6 (Test) und iPhone 6 Plus (Test) bescheiden sich wie deren Vorgänger mit 1 GB RAM.

Lesetipp: iPhone 6s und iPhones 6s Plus im ersten Test

LPDDR 3 oder LPDDR 4?

Ob Apple dabei wie bisher LPDDR3-RAM-Bausteine einsetzt oder die bei gleicher Geschwindigkeit sparsameren LPDDR4-RAM-Bausteine verwendet, geht aus den Angaben nicht hervor. Dies stellt sich heraus, sobald die ersten Teardowns der neuen iPhones veröffentlicht werden. Dann gibt es auch erste Details zum neuen A9-Systemprozessor. Da der neue Prozessor deutlich schneller arbeitet als der Vorgänger A8 wurde eine Vergrößerung des Arbeitsspeichers erwartet.  

iPad Pro mit 4 GB RAM

Hamza Sood lieferte auch Informationen zum RAM-Ausstattung des iPad Pro. Das große Apple-Tablet hat 4 GB RAM – ein Wert den Adobe bereits vor einigen Tagen veröffentlichte.

2 GB RAM bestätigt via Xcode

Mehr zum Thema

Probleme beim Kamera-Tausch

Lassen sich die neuen iPhones problemlos reparieren? Erste Tests suggerieren, dass einige Komponenten nur durch Apple selbst getauscht werden können.
iOS 14.2 und iOS 12.4.9

Apple schließt mit iOS 14.2 kritische Sicherheitslücken, die bereits ausgenutzt werden. Auch andere Geräte und ältere iPhones erhalten Updates.
Update für iPhone und iPad

Mit iOS 14.3 und iPadOS 14.3 hat Apple Updates für iPhones und iPads in Arbeit. Die erste Beta-Version verrät nun, welche neuen Features hinzukommen.
Touchscreen reagiert nicht

Das iPhone 12 Mini kommt bei den ersten Käufern an - und sorgt schon für Probleme: Der Touchscreen reagiert unter bestimmten Bedingungen nicht.
Apple-Betriebssystem

iOS 15 kommt vermutlich im September 2021. Einige ältere iPhones und iPads werden dann wohl keine Updates mehr erhalten.