Neues Motorola-Smartphone mit Foto-Schwerpunkt

Motorola One Fusion+ vorgestellt: 64-MP-Kamera und HDR-Display

Im Juli bringt Motorola das neueste Modell der One-Reihe auf den Markt. Das Motorola One Fusion+ richtet sich vor allem an Foto-Freunde. Die Details zu Technik, Preis und Release-Termin.

© Motorola

Das Motorola One Fusion+ setzt auf starke Kamera-Technik.

Motorola hat das Motorola One Fusion+ vorgestellt und dabei als Zielgruppe für das neue Smartphone-Modell wohl in erster Linie fotografiebegeisterte Nutzer im Auge. Denn in der offiziellen Pressemitteilung zum One Fusion+ stellt der Hersteller besonders das Aufnehmen von ultrahochauflösenden Fotos in den Vordergrund.

So soll das Vierfach-Kamerasystem mit 64-MP-Sensor außergewöhnliche Bilder in Profi-Qualität ermöglichen und die 16-MP-Pop-Up-Kamera, die sich innerhalb des Gehäuses unterbrechungsfrei bis zu den Rändern erstreckt, soll starke Selfies bewerkstelligen.

Unterstützt wird die Kamera-Hardware von verschiedenen AI-Funktionen. Damit Fotos und Videos angemessen zur Geltung kommen, ist zudem der Bildschirm des Fusion HDR10 zertifiziert.​

Der 5000-mAh-Akku bietet laut Motorola bis zu zwei Tage Laufzeit und verfügt über TurboPower-Ladetechnologie.

Technische Daten des Motorola One Fusion+

Die Hardware-Ausstattung des Motorola One Fusion+ im Überblick:

  • Maße: 162,9 x 76,9 x 9,6 mm, Gewicht: 210 g​
  • Prozessoren:
    • Qualcomm Snapdragon 730 mit 2,2-GHz-Octa-Core-Kryo-470-CPU
    • 610-MHz-Adreno-618-GPU
    • Qualcomm 600-MHz-NPU für Machine Learning und Qualcomm-Multi-Core-AI-Engine
  • Speicher: 128 GB, erweiterbar per microSD-Karte um bis zu 1 TB
  • Arbeitsspeicher: 6 GB​
  • Betriebssystem: Android 10
  • Akku: 5000 mAh
  • Bildschirm:
    • 6,5" IPS-TFT-LCD (​Total Vision)
    • Auflösung: FHD+ (2.340 x 1.080), 395 ppi
    • Seitenverhältnis: 19,5:9​​
  • Kameras:
    • Rückseite: 64 MP (ƒ/1,8, 0,8 µm), 16 MP (ƒ/1,8, 1,6 µm) Quad-Pixel, PDAF 8 MP (ƒ/2,2, 1,12 µm), 118°-Ultra-Weitwinkel 5 MP (ƒ/2,4, 1,12 µm), Makro-Vision-Kamera 2 MP (ƒ/2,4, 1,75 µm), Tiefensensor, LED-Blitz
    • Frontkamera: 16 MP (ƒ/2,2, 1 µm), 4 MP (ƒ/2,2, 2 µm) Quad-Pixel​
  • weitere Features:
    • Bluetooth 4.2, Bluetooth 5.0
    • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, 2,4 GHz und 5 GHz
    • Ortungsdienste: GPS, A-GPS, LTEPP, SUPL, GLONASS, Galileo
    • Single-SIM (1 Nano-SIM + 1 microSD), Hybrid-Dual-SIM (2 Nano-SIMs / 1 Nano-SIM + 1 microSD)
    • ​USB-C-Anschluss
    • 3,5-mm-Headset-Anschluss
    • Sensoren: Fingerabdrucksensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser, Umgebungslichtsensor, Gyroskop
    • zwei Mikrofone, ein Lautsprecher
  • Farbe: blau
  • Lieferumfang: Headset, Schutzcover, Ladegerät, USB-C-Kabel, Quick-Start-Guide, SIM-Toolkit

Preis und Release-Termin fürs Fusion+

Das Motorola One Fusion+ kann bereits vorbestellt werden und soll ab Anfang Juli ausgeliefert werden. Die Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 299,99 Euro.

© Motorola

Das Motorola One Fusion+ mit HDR-Display und 64-MP-Kamera.

Mehr lesen

Preis, Release, Ausstattung

Nach dem Edge bringt Motorola nun auch das Topmodell Edge+ nach Deutschland. Das Oberklasse-Smartphone kommt mit Snapdragon 865 und 108-MP-Kamera.

Mehr zum Thema

Preis, Release, Ausstattung

Nach dem Edge bringt Motorola nun auch das Topmodell Edge+ nach Deutschland. Das Oberklasse-Smartphone kommt mit Snapdragon 865 und 108-MP-Kamera.
Smartphone unter 500 Dollar

Der Start des Mittelklasse-Smartphones OnePlus Nord rückt näher. Kurz vor dem letzten Vorverkaufstermin wurde endlich auch das Design enthüllt.
Sommerangebote Smartphones

Von High-End-Smartphone bis Einsteiger-Modell: Amazon hat Oppo-Geräte als Sommerangebot reduziert. Diese Geräte gibt's zu diesen Preisen.
Fitness-Tracker und günstige Smartphones

Xiaomi bringt die günstigen Smartphones Redmi 9, 9A und 9C nach Deutschland. Außerdem kommt der Fitness-Tracker Mi Smart Band 5 für 40 Euro.
Vorverkauf mit Pop-Up-Box

Das OnePlus Nord ist offiziell: Zu einem Preis ab 400 Euro liefert OnePlus 5G, ein 90-Hertz-Display und den Kamerasensor des OnePlus 8.