Android 7

Nougat-Custom-ROMs für Nexus 4, 5 und 7 veröffentlicht

Offiziell erhält das Nexus 5 kein Update auf Android 7. Entwickler haben aber schon ein erstes Custom-ROM für das beliebte Nexus-Modell veröffentlicht. Auch CyanogenMod 14 soll das Nexus 5 unterstützen. +++ Update: Auch für das Nexus 4 gibt es ein Custom ROM. +++

© Google

Google Nexus 5

Android 7 Nougat wird derzeit an die Nutzer von Nexus-Smartphones ausgerollt. Das Nexus 5, das 2013 auf den Markt gekommen ist, wird von Google allerdings nicht mehr mit Updates versorgt. Doch schon wenige Tage nach der offiziellen Veröffentlichung von Android 7 haben XDA-Entwickler eine erste Portierung für das Nexus 5 bereitgestellt.

Das Custom-ROM von Android 7 für das Nexus 5 ist allerdings eine Alpha-Version, die noch nicht stabil läuft. Auf einem Smartphone, das man täglich nutzt, sollte man sie also nicht installieren. So funktioniert etwa die Kamera nicht einwandfrei (Bilder werden nicht gespeichert) und es kann zu Abstürzen kommen. Auch für das Tablet Nexus 7 (2. Gen.) gibt es schon ein Custom-ROM, das aber mit ähnlichen Problemen behaftet ist.

+++ Update 29.08.2016: Das vier Jahre alte Nexus 4 hat von Google nicht einmal mehr Android 6 erhalten. Doch auch für dieses Modell hat ein Entwickler jetzt ein Custom-ROM veröffentlicht. Auch hier gilt: Nicht alle Funktionen laufen nach der Installation der Android-7-Version und es kann zu Abstürzen kommen. +++

Lesetipp: Diese Smartphones erhalten Android N

Wer das Nexus 4, Nexus 5 oder Nexus 7 (2013) also nicht gerade als Zweitgerät zum Testen zur Verfügung hat, sollte sich noch ein wenig in Geduld üben. Die Entwickler-Gemeinde arbeitet an der Lösung der auftretenden Probleme und wird sicher in den nächsten Wochen eine stabile Version bereitstellen können. Auch CyanogenMod 14, das auf Android 7 basiert, ist bereits in Arbeit. Es soll voraussichtlich auch das Nexus 5 unterstützen, wie Androidpit berichtet.

Wie Sie das Nexus 5 rooten, um ein Custom-ROM zu installieren, lesen Sie in unserem Ratgeber "Android rooten". Über die Vor- und Nachteile klären wir in unserem Ratgeber zu Custom-ROMs auf.

Mehr zum Thema

Schutz vor dem Stagefright-Bug

Ein Sicherheits-Patch von Google für mehrere Nexus-Modelle steht kurz vor dem Start.
Android-Sicherheitspatch

Android 6.0 hat sieben Sicherheitslücken. Jetzt hat Google das erste Sicherheitsupdate für Android 6.0 gestartet.
Für Nexus 5x, 6P & Co.

Wer ein aktuelles Nexus-Smartphone oder -Tablet besitzt, kann das Android 7 Update mit einem Trick erzwingen - komfortabel und sicher als OTA-Update.
Monatliches Sicherheitsupdate

Google rollt das Sicherheitsupdate für April 2017 aus. Auf Nexus- und Pixel-Geräten werden über 100 Schwachstellen gefixt, darunter 15 kritische.
Android-O-Nachfolger

Jede Android-Version erhält einen Spitznamen nach einer Süßigkeit. Nun gibt es vielleicht Hinweise für die Bezeichnung von Android 9 P.