Für Nexus 5x, 6P & Co.

Android 7 OTA-Update erzwingen: Nougat für alle!

Wer ein aktuelles Nexus-Smartphone oder -Tablet besitzt, kann das Android 7 Update mit einem Trick erzwingen - komfortabel und sicher als OTA-Update. Wir erklären in unserer Anleitung, wie es geht und worauf Sie achten müssen. +++ Update: Android 7 für Nexus 6 verfügbar +++

© Google / Screenshot & Montage: connect.de

Android 7 Nougat: Mit einem Trick kann das Update für aktuelle Nexus-Geräte direkt angestoßen werden.

Android 7 ist da und viele Android-Enthusiasten möchten nun so schnell wie möglich an die Nougat-Version kommen. Besitzer eines Nexus-Smartphones oder -Tablets sitzen hierfür zwar sowieso bereits in der ersten Reihe, können aber mit einem Trick das sofortige Android-Update erzwingen - und zwar ohne Datenverlust und ganz bequem via OTA-Installation. Ein Umweg über das Factory Image ist nicht nötig.

Ermöglicht wird das direkte Android 7 OTA-Update durch das Android-Betaprogramm. Wer dort sein kompatibles Nexus-Gerät aktuell anmeldet, erhält binnen Sekunden die Download-Benachrichtigung für die finale Version von Android 7 Nougat via OTA-Update. Wie Sie im Detail vorgehen müssen, verrät unser Ratgeber Android N Beta via OTA-Update installieren.

Android 7 Update-Trick: Unterstützte Geräte

In unserer Übersicht listen wir auf, für welche Nexus-Smartphones und -Tablets der Beta-Trick funktioniert, und für welche aktuell noch kein Android-7-Update verfügbar ist (Quelle: developers.google.com ):

Nexus-Geräte Android 7 Update
Nexus 6 verfügbar
Nexus 5X verfügbar
Nexus 6P verfügbar
Nexus Player verfügbar
Pixel C verfügbar
Nexus 9 (LTE) noch nicht verfügbar
Nexus 9 (Wi-Fi) verfügbar
General Mobile 4G (Android One) noch nicht verfügbar

+++ Update vom 4. Oktober: Mittlerweile ist auch Android 7 für das Nexus 6 verfügbar +++

Wer sich für ein bisher nicht unterstütztes Nexus-Gerät anmeldet, erhält im Zweifelsfall die letzte Android 7 Preview als OTA-Update angeboten. Diese ist auch bereits sehr stabil und wird automatisch auf die finale Version aktualisiert, sobald diese verfügbar ist. Vorteil dabei ist, dass man dann beim finalen Update schon von der durch Android 7 stark beschleunigten Geschwindigkeit bei der App-Optimierung profitiert.

Tipp: Auch für Nexus 5 und Nexus 7 wird Android 7 bereits angeboten - zumindest in der Form erster Custom-ROMs.

Wichtig: Nach dem Update von der Beta abmelden

Wer sich Android 7 Nougat durch den Beta-Trick auf sein Nexus-Gerät holt, sollte jedoch nach der erfolgreichen Installation nicht verpasssen, sich wieder vom Betaprogramm abzumelden. Ansonsten wird das Gerät auch künftig mit eventuell nicht stabilen Vorabversionen versorgt. Der Rückweg auf eine stabile Version ist ohne ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht möglilch. Der einzige Ausweg wäre es dann, bis zum nächsten finalen Android-Release im Beta-Programm zu bleiben.

Lesetipp

Mehr zum Thema

Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…
Android-Sicherheitspatch

Android 6.0 hat sieben Sicherheitslücken. Jetzt hat Google das erste Sicherheitsupdate für Android 6.0 gestartet.
Google Smartphone

Entwickelt HTC die Nexus Smartphones für 2016, 2017 und 2018? Angeblich hat Google mit den Taiwanern einen Dreijahres-Deal geschlossen.
Nexus 5x, Nexus 6, Nexus 6P, Nexus 9

Google hat eine Liste mit den garantierten Android-Updates für Nexus-Modelle veröffentlicht. Wie lange erhalten Nexus 5X und Nexus 6P noch Updates?
Release-Gerüchte

Neues Gerüchte-Futter zu Googles Nexus-Nachfolgern Pixel und Pixel XL von HTC: Ein australischer Provider verrät den Release-Termin.