Netzneutralität beeinträchtigt

Telekom-Angebot StreamOn bleibt verboten

Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen bestätigt die frühere Entscheidung und untersagt damit weiterhin das von der Telekom für Mobilfunkkunden angebotene Streaming-Produkt.

Deutsche Telekom

© Deutsche Telekom

Logo auf einem Gebäude der Deutschen Telekom

Die Zusatzoption "StreamOn" der Deutschen Telekom darf Mobilfunkkunden in ihrer bisherigen Form auch weiterhin nicht angeboten werden. Mit dieser Entscheidung hat das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen das Urteil der ersten Instanz, Verwaltungsgericht Köln, im Rahmen eines Eilverfahrens nun bestätigt.

Hintergrund war das Verbot des Produkts "StreamOn" durch die Bundesnetzagentur, gegen das die Telekom einen Eilantrag gestellt hatte.

Die Bundesnetzagentur ist der Ansicht, dass "StreamOn" gegen die Netzneutralität verstößt, die im Europarecht festgeschrieben ist und Netzbetreiber sowie Provider zur Gleichbehandlung jeglichen Datenverkehrs verpflichtet. Beide Gerichte teilen diese Auffassung.

"StreamOn" ist eine kostenlose Zusatzoption, die Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom einzeln hinzubuchen können. Ist die Option aktiviert, wird die Nutzung von Audio- und Videostreaming innerhalb Deutschlands nicht auf das im Vertrag inkludierte Datenvolumen angerechnet. Je nach Tarif kann allerdings die Bandbreite für Streaming deutlich gedrosselt werden.

Eben diese Drosselung nur von Streaminginhalten widerspricht laut Gericht der gebotenen Neutralität gegenüber den Daten. Die Richter störten sich zudem am Unterschied, der zwischen Streaming im In- und Ausland gemacht wird. Dies stehe im Widerspruch zu den europäischen Roaming-Regeln.

Mehr zum Thema

Amazon Music Unlimited Angebot 4 Monate 99 Cent
Musik-Streamingdienst jetzt günstiger

Ein Angebot ermöglicht das 4-monatige Abonnement von Amazon Music Unlimited für 0,99 Euro. Diese Teilnahmebedingungen müssen Interessierte erfüllen.
Mobile Connect-Login-Dienst
Login-Dienst per Handynummer

Die Netzbetreiber starten mit "Mobile Connect" einen neuen Login-Dienst, der ohne Passwort auskommt. Die Web-Anmeldung läuft via Mobilfunknummer.
Vodafone und Hatch Cloud Gaming
Spiele streamen

Die Streaming-App „Hatch Cloud Gaming“ startet mit über 100 Spielen in Deutschland. Vodafone-Kunden nutzen die Premium-Version zunächst kostenlos.
Magenta Aktionsseite
Dreimal 5 GB geschenkt

Als Geburtstagsaktion gibt's zusätzliche Gigabyte, die auf der Webseite angefordert und sogar verschenkt werden können.
telekom_carconnect
Car Connectivity

Ab 1. Oktober können Telekom-Kunden über den OBD-2-Adapter Car Connect aus dem Auto heraus Smart-Home-Funktionen wie Licht und Heizung steuern.