Business-API für Firmen kostenlos

Whatsapp bald mit Werbung: Neue Tools für Business-App

Facebook führt für Whatsapp Business neue Kommunikations-Tools ein. Die sollen erst einmal den Kundenkontakt erleichtern. Später kommt darüber auch Werbung.

© Whatsapp / Montage: connect

Unternehmen nehmen in Whatsapp über die Business-API künftig Kontakt zu Kunden auf.

Facebook verfolgt die Idee von Whatsapp Business für Unternehmen weiter und will sie bis 2019 umsetzen. Die "Whatsapp Business"-Schnittstelle (API) wird Firmen zur Verfügung stehen, um mit Kunden in direkten Kontakt zu treten. Für Privatpersonen ändert sich nichts an der kostenlosen Nutzung von Whatsapp. 

Auf dem offiziellen Blog beschreibt der Whatsapp-Eigentümer Facebook noch weitere Vorteile für Kunden: Künftig könnten Unternehmen digitale Dokumente wie Bordkarten oder Versandbestätigungen im Whatsapp-Chat senden, je nach Anbieter wäre ein Echtzeit-Support bei Fragen sowie Problemen möglich.

Das neue Element "Click to Chat"-Button öffnet nach einem Klick das direkte Gespräch in der App. "Click to Chat" ist eine Verlinkung im Browser und lässt Gesprächspartner auf Whatsapp miteinander schreiben, ohne dass ein Austausch der Telefonnummern nötig ist. 2019 ist über die API auch Werbung im Statusfeld geplant, wie das Wall Street Journal​ und Techcrunch​ berichten.

Whatsapp muss Firmenkunden für das Business-Modell erst aufnehmen, bevor diese mit Kunden chatten können. Bisher arbeiten Uber, Booking.com, Bank BRI und andere Unternehmen mit der Whatsapp API. Wie die dpa berichtet, müssen Privatpersonen dem Kontakt mit Unternehmen erst zustimmen und ist daher DSGVO-konform. Unter anderem ist das entsprechende Statement des Whatsapp-COO Matt Idema auf heise.de zu lesen: "Die Anwender sollten sich allerdings darüber bewusst sein, dass sie nicht mit einer Privatperson chatten, sondern einem Unternehmen Informationen zur Verfügung stellen."

Eine Flut an Nachrichten müssen Nutzer laut Blogeintrag nicht befürchten, da "Unternehmen bezahlen, um bestimmte Nachrichten zu senden, so dass sie selektiv vorgehen und deine Chats nicht überladen" Die Kommunikation läuft wie auch im Privatchat Ende-zu-Ende-verschlüsselt ab. Wer den Chat mit einer Firma beeden möchte, kann die Anbieter blockieren. Bisher macht Facebook keine offiziellen Angaben, was die Nutzung von Whatsapp Business für Unternehmen kostet. 

Lesetipp: WhatsApp - Backup anlegen und Chatverlauf wiederherstellen

Im Vergleich zur Standard-Whatsapp-Version bietet der Business-Account mehr Optionen an. Zum Beispiel können empfangene Nachrichten sortiert und automatisch beantwortet werden. Für häufig gestellte Fragen stellt die API eine "Schnellantworten"-Funktion bereit, die Texte abspeichert. Mit Labels versehene Chats (z.B. Kunden-Bestellung, Support-Anfrage, Garantiefall) geben einen Überblick der Anliegen einzelner Chatpartner.

Mehr zum Thema

Update der Android Beta

Für die Android Beta von Whatsapp wurde ein Update veröffentlicht. Mit dabei ist eine Funktion, die Nutzer vor gefährlichen Links warnen soll.
Sprach- und Videoanrufe im Messenger

Das aktuelle Whatsapp-Update ermöglicht Gruppenanrufe für bis zu vier Personen. So lässt sich die neue Option für Sprach- und Videoanrufe aktivieren.
Update-News

Video-Links in Whatsapp öffnen, ohne zur jeweiligen App wechseln zu müssen: Der Bild-in-Bild-Modus wird wohl bald auch für Android-Smartphones…
Messenger Update

Neben Sicherheits-Features für den Chat zeigt Whatsapp 2.18.90 für iOS auch Bilder und GIFs in Push-Nachrichten an. Die Änderungen greifen ab iOS 8.
Messenger-Bug gefixt

Ab Whatsapp-Update 2.19.80 können iOS-Nutzer keine Profilbilder anderer User mehr abspeichern. Nach Android ist der Privatsphäre-Schutz bald auch in…