Reaktion auf Corona-Krise

Whatsapp: Update erleichtert Videokonferenzen und Gruppenanrufe

Videokonferenzen und Gruppenanrufe werden in der Corona-Krise stark genutzt. Whatsapp hat nun reagiert und vereinfacht den Start dieser Anrufe.

© Whatsapp

In Whatsapp sind Videokonferenzen und Gruppenanrufe mit bis zu vier Teilnehmern möglich.

Whatsapp ist für viele Nutzer in der Corona-Krise eine der Hauptanwendungen, um in Zeiten der Ausgangsbeschränkungen mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben. Deutlich häufiger kommen dabei auch Video- und Sprachanrufe in Gruppen zum Einsatz. Whatsapp reagiert nun auf diese Änderung des Nutzerverhaltens und erleichtert den Start derartiger Gruppenanrufe.

Whatsapp-Gruppenanrufe starten mit einem Touch

Das Update für Whatsapp ist klein aber fein: In Gruppen wird nun ab sofort oben rechts direkt das "Anruf starten"-Symbol angezeigt. So können Sie nun Telefon- oder Videokonferenzen direkt mit einem Klick starten. 

Möglich sind dabei weiterhin nur Gruppenanrufe für insgesamt bis zu 4 Teilnehmer. Wer mehr Teilnehmer wünscht, findet hierzu eine Liste mit 7 kostenlosen Videokonferenz-Tools bei den Kollegen von PC Magazin.

Bisher war der Start von Video- und Sprachanrufen mit mehreren Teilnehmern umständlicher. Nutzer mussten einen Anruf mit einem Gruppenmitglied starten und anschließend weitere Teilnehmer einzeln hinzufügen.

Whatsapp in der Corona-Krise

In der Cornavirus-Pandemie steht Whatsapp immer wieder im Fokus - jedoch nicht nur wegen positiven Nachrichten. Zuletzt hatte der wegen Fake-News die Weiterleiten-Funktion eingeschränkt. Dazu sorgen aktuell immer wieder Whatsapp-Kettenbriefe zum Coronavirus für Verunsicherung.

Tweet von @WhatsApp

Mehr zum Thema

Diese Funktionen werden reduziert

WhatsApp kürzt Funktionen, um den steigenden Datenverbrauch während der Corona-Krise zu stemmen. Auf welche Einschränkungen müssen wir uns einstellen?
Weiterleiten-Funktion eingeschränkt

Whatsapp reagiert angesichts der Coronavirus-Pandemie auf die zunehmende Verbreitung von Fake News. Die Weiterleiten-Funktion wird nun limitiert.
Alternative zu Zoom, Skype und Co.

In Whatsapp Web und Desktop gibt es bisher keine Option für Videokonferenzen. Dies soll sich nun mit der Anbindung von Messenger Rooms ändern.
Gibt WhatsApp Metadaten weiter?

Der Bundesdatenschutzbeauftragte warnt davor, dass WhatsApp Daten an Facebook weitergeben könne. Der Messenger-Dienst widerspricht dem Vorwurf.
Deutsche Bahn will Reservierungen einschränken

Wegen der Coronavirus-Pandemie soll in der DB-App künftig auf überfüllte Züge hingewiesen werden. Zudem will die Bahn Reservierungen einschränken.