Neues ZTE-Flaggschiff

ZTE startet das Axon 10 Pro in Deutschland

ZTE hat heute auf der Fachmesse connect ec den Marktstart für sein 2019er-Flaggschiff Axon 10 Pro in Deutschland bekannt gegeben. Das Highend-Smartphone ist ab 8. Mai bei MediaMarkt, Saturn und Amazon erhältlich, der Preis ist mit 599 Euro attraktiv.

© ZTE

ZTE Axon 10 Pro

Die Ausstattung des ZTE Axon 10 Pro ist absolute Spitzenklasse. Zum Einsatz kommt Qualcomms neuester Top-Chipsatz Snapdragon 855, flankiert von 6 GB RAM. Der interne Speicher ist 128 GB groß und kann per microSD erweitert werden. Es wird auch eine 5G-Version mit doppelt so viel Speicher (256 GB ROM, 8 GB RAM) geben, sie soll ab Juni für 899 Euro erhältlich sein. Die 4G-Version kommt ab 8. Mai für 599 Euro in den Handel.

Das moderne Design mit dem zu den Rändern hin gerundeten Display und einer Glasrückseite, die von einem Metallrahmen zusammengehalten werden, ist typisch für ein Oberklasse-Smartphone. Vorne reicht das gerundete OLED-Panel überall bis an den Rand, die Notch für die Frontkamera ist tropfenförmig und fällt winzig aus. Es ist 6,5 Zoll groß, zeigt 2340 x 1080 Pixel und gibt sich auf den ersten Blick leuchtstark. Der Fingerabdrucksensor ist auf Daumenhöhe direkt im Display verbaut.

Die Triple-Optik auf der Rückseite erinnert auf den ersten Blick an das Huawei P20 Pro, ist aber anders aufgebaut. Der hochauflösende 48-Megapixel-Hauptsensor wird von einer Ultra-Weitwinkeloptik mit 20 Megapixeln und einem Teleobjektiv mit 8 Megapixeln flankiert. Letztes ermöglich einen dreifachen optischen Zoom. ZTE hat alle modernen Kamerafunktionen integriert, etwa einen Nachtmodus, einen Bewegungsautofokus, KI-Szenenerkennung und einen Porträtmodus.

Neue Wege geht ZTE beim Betriebssystem. Die Chinesen verzichten auf eine eigene Oberfläche und setzen stattdessen auf schlankes Android. Im System versteckt sind aber viele Extras, unter anderem eine KI-gestützte Optimierung, die dafür sorgt, dass die Apps, die am häufigsten genutzt werden bei der Speicherverwaltung priorisiert werden. Weitere Optimierungen sollen dafür sorgen, dass das System langsamer „altert“, der Hersteller verspricht, dass das Axon 10 Pro „lag-free within 20 months“ ist.

Im 8 Millimeter dünnen Gehäuse hat ZTE zudem einen starken Akku mit 4.000 mAh untergebracht. Drahtloses Aufladen wird unterstützt. Insgesamt macht das Phone einen sehr guten ersten Eindruck, vor allem mit Blick auf den Preis. Ein ähnliches technisches Niveau bekommt man bei Samsung oder Huawei nur, wenn man ein paar hundert Euro drauflegt.

Alle Neuheiten der Fachmesse connect ec erfahren Sie bei uns im Live-Ticker.

Mehr zum Thema

Test-Übersicht

Vom Blade L5 bis zum Axon 7: Wir präsentieren einen Überblick über die ZTE Axon- und Blade-Serien und unsere zugehörigen Smartphone-Tests.
Einsteiger-Smartphone

Das nächste günstige Xiaomi-Smartphone steht in den Startlöchern. Ab 150 Euro erhält man beim Redmi 9 eine Quad-Kamera. Was bietet es außerdem?
Spionage auf Android-Smartphones möglich

Mehr als 400 Schwachstellen haben Forscher im Code von Qualcomm-Prozessoren entdeckt. Angreifer könnten zahlreiche Android-Smartphones ausspionieren.
Unsichtbare Selfie-Kamera

Mit dem Axon 20 5G hat ZTE das erste Smartphone für den Massenmarkt vorgestellt, dessen Selfie-Kamera unter dem Display versteckt ist.
Preis, Release und technische Daten

Oppo bringt mit dem A53 und A53s zwei neue Einsteiger-Handys mit 90-Hz-Displays, großen Akkus und kleinem Preis auf den Markt. Hier die Details.