Schnelles WLAN

So rüsten Sie Ihr Heimnetz auf schnelles AC-WLAN um

Wir zeigen verschiedene Wege, um Ihr Heimnetz kostengünstig auf den schnellen, aktuellen AC-WLAN-Standard umzurüsten. Dabei können Sie Ihren alten Modem-Router sogar weiterverwenden.

Inhalt
  1. So rüsten Sie Ihr Heimnetz auf schnelles AC-WLAN um
  2. WLAN-Basisstation auf AC-WLAN umrüsten
  3. WLAN-Clients auf AC-WLAN umrüsten
WLAN Router

© doomu / Fotolia.com

Heimnetz auf schnelles AC-WLAN umrüsten

Der WLAN-Standard 802.11ac (oder kurz "AC-WLAN") wurde Ende 2013 endgültig verabschiedet. Jetzt sind die Läden voll mit AC-Geräten. Doch worin liegen die Vorteile? Lohnt sich das Aufrüsten?

Ganz klar: ja. AC-WLAN bringt deutlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten als der vorangegangene N-Standard (802.11n). AC-WLAN unterstützt ebenso wie schon der N-Standard die parallele Übertragung von Daten über mehrere Antennen, im Fachjargon "MIMO" genannt. MIMO steht für "Multiple Input Multiple Output", was besagt, dass WLAN-Geräte gleichzeitig mit mehreren Antennen übertragen können. Doch während bei N-WLAN nur mit maximal 40 MHz Bandbreite gefunkt wird, stehen bei AC-WLAN 80 MHz (theoretisch sogar 160 MHz) zur Verfügung.

Damit erreichen AC-WLAN-Modelle eine rund drei Mal so hohe Übertragungsgeschwindigkeit wie ein N-WLAN- Gerät, das über die gleiche Anzahl von MIMO-Antennen verfügt. Doch es gibt noch mehr Verbesserungen: zum Beispiel die richtungsorientierte Datenübertragung ("Beamforming") oder die zeitgleiche Kommunikation mit mehreren verschiedenen AC-WLAN-Clients, die auch als "Multi-User-MIMO" oder "MU-MIMO" bezeichnet wird. Allerdings wird MU-MIMO aktuell nur von AC-WLAN-Geräten der zweiten Generation (sogenannte "Wave 2"-Geräte) unterstützt. Hierzu zählen eine Handvoll teurer WLAN-Router sowie einige hochpreisige Smartphone-Modelle wie beispielsweise das neue Nexus 5X (Test) von Google.

AVM Fritzbox 7490

© AVM

Natürlich kann der bestehende WLAN-Modem-Router auch einfach durch einen neuen Modem-Router mit integriertem AC-WLAN-Access-Point – wie AVMs Fritzbox 7490 –  ersetzt werden.

5-GHz-Band löst 2,4-GHz-Problem

Der entscheidende Vorteil von AC-WLAN liegt aber darin, dass es die Daten im breiten und wenig genutzten 5-GHz-Band überträgt und nicht im überlasteten 2,4-GHz-Band. Der nur etwa 80 MHz breite Funkkorridor, der im 2,4-GHz-Band für Übertragungen bereitsteht, kann bereits von zwei benachbarten WLAN-Routern vollständig belegt werden. Jeder weitere WLAN-Router oder Access-Point in der Umgebung stört die Funktätigkeit seiner Nachbarn, was dann automatisch zu einer Herabsetzung der Übertragungsrate oder zu Verbindungsabbrüchen führt. Im 5-GHz-Band ist der verfügbare Funkkorridor mit knapp 400 MHz rund fünf Mal so breit wie das 2,4-GHz- Band.

Aufteilung im WLAN

Die Aufrüstung im Heimnetz mit AC-WLAN verfolgt also nicht nur den Zweck, eine schnellere Funkverbindung zu erhalten, sondern sorgt zusätzlich für eine Aufteilung in zwei unabhängige Funkbänder, die sich gegenseitig nicht stören. Das 5-GHz-Band eignet sich dabei besonders für bandbreitenhungrige Multimedia-Anwendungen (wie Videostreaming etc.), wobei die Reichweite des kurzwelligeren 5-GHz-WLANs durch Wände meist stärker abgeschwächt wird. Das 2,4-GHz-WLAN kommt weiterhin bei weniger bandbreitenintensiven Anwendungen (wie Surfen, Mailen etc.) zum Einsatz. Die Ausstattung Ihres Heimnetzes mit AC-WLAN erfolgt in zwei Schritten: zuerst die Basisstation, dann die Clients.

Mehr zum Thema

Heizungssteuerung von Netatmo
Heimvernetzung und Heizungssteuerung

Smart-Home-Technik kann durch richtige Heizungssteuerung dabei helfen, das Raumklima sparsam und komfortabel zu regulieren.
AVM Fritz!Box 7490
Fritzbox-Firmware-Update

Wir stellen die neuen Features der aktuellen Fritzbox-Firmware vor. Alle Verbesserungen im Überblick.
Smarthome Elgato Eve
iPhone als Steuerzentrale

Elgato gehört zu den ersten Unternehmen, die Produkte für Apples Smart-Home-Plattform Homekit anbieten. Wir stellen die Eve-Serie vor.
Philips Hue White und Amazon Alexa
Smart Home

Licht, Heizung und viele andere Bereiche im Haus lassen sich leicht automatisieren. Wie ist der Stand der Technik - und was ist bei der Auswahl zu…
WLAN-Steckdose
Alte Geräte ins Smart Home einbinden

Mit einer Smarten Steckdose können Sie auch nicht-smarte Geräte steuern. Wir verraten, worauf Sie beim Kauf achten müssen und geben Produkt-Tipps.
Alle Testberichte
Telefónica Deutschland Logo
connect Festnetztest 2019
Die rund 2 Millionen Festnetzkunden von O2/Telefónica entsprechen 5,9 Prozent Marktanteil. Der Anbieter erreicht 2019 knapp die Note „sehr gut“.
1&1
connect Festnetztest 2019
2015 und 2017 hatte 1&1 gewonnen. Auch wenn es diesmal nicht ganz für den Testsieg reicht, zeigen die Montabaurer sehr gute Leistungen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.