Smartphone/Tablet Betriebssytem

Android ohne Google - AOSP: Android ohne Google mit Lineage OS

Das aus dem Projekt CyanogenMod hervorgegangene Lineage OS gilt als der Standard unter den Custom ROMs. Das System wird regelmäßig gepflegt und haucht auch älteren Smartphones neues Leben ein.

Das alternative Betriebs­system ist für mehr als 100 Smartphone­-Modelle erhält­lich, dazu gehören alte Boli­den wie das Galaxy S5 (2014) und das Nexus 6 (2014), die auf diese Weise noch mit aktueller Software versorgt werden können. Das Problem sind die hohen Hürden bei der Installation.

Zum einen wird das ab Werk installierte Sys­tem vollständig gelöscht (außerdem wird der Bootloader entsperrt) – wenn etwas schiefgeht, kann man sich nicht auf die Garantie berufen, falls die noch nicht abgelaufen ist. Zum anderen ist es erfor­ derlich, Android­-Entwickler­ tools auf den PC (oder Mac) aufzuspielen und mit der Kommandozeile zu arbeiten. 

Man muss dennoch kein Ent­wickler sein, denn die Installationsanweisungen für jedes Smartphone sind sehr detail­liert. Belohnt wird der Mut mit einem schlanken Android­ System, das alle Basisfunktionen enthält, vom Browser bis zur Telefon­-App. Auch die Kalender-­ und die Kamera­-App werden gepflegt, was bei einem Custom­ROM nicht selbstverständlich ist. 

© Screenshot & Montage: connect

Für die Installation kommt man um die Kommandozeile nicht herum. Außerdem müssen Entwicklertools wie die Android Debug Bridge (ADB) auf dem Rechner installiert werden. Wer das Abenteuer nicht scheut, findet unter wiki.lineageos.org/devices/ für jedes unterstützte Gerät detaillierte Anleitungen.

Lineage OS enthält keinerlei Apps von Google, es gibt we­der einen Zugang zum Play-Store noch eine Anbindung an Dienste oder die Cloud. Doch wie kommen Apps auf das Smartphone? Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. 

Am einfachsten ist es, den Ama­zon App­-Store zu installieren. Eine Google­-Suche im Brow­ser führt direkt zur .apk­-Datei, die sich dann mit wenigen Fin­gertipps einrichten lässt. Um den Store zu nutzen, muss man allerdings ein Konto bei Amazon haben. 

Eine Alternative bietet F­-Droid (f­-droid.org). In diesem App­-Store wird ausschließlich freie Software angeboten. Eine weitere Besonderheit ist, dass man sich nicht registrieren muss, anonyme App­ Downloads sind also möglich. Der Fokus auf Open Source bringt es allerdings mit sich, dass das App­-Angebot über­ schaubar ist, es gibt weniger als 2000 Apps, angesichts der Millionen Apps im Play Store eine verschwindend geringe Zahl. 

© Screenshot & Montage: connect

Weil die Play-Dienste nicht installiert sind, kommen unter anderem keine Push-Benachrichtigungen. Die Erweiterung MicroG übernimmt einige Play-Funktionen und erhöht den Bedienkomfort. Man findet sie entweder in einer speziellen Version von Lineage OS oder als apk unter https://microg.org/download.html.

Es fehlen denn auch alle Schwergewichte wie Face­book oder Whatsapp. Beide Unternehmen bieten zwar eine apk auf ihren Websites an. Bei der Nutzung im Alltag stellt sich dann aber schnell heraus, dass nicht alles so reibungslos funktioniert wie gewohnt: Die GPS­-Ortung dauert länger, Messenger zeigen neue Nachrichten nur, wenn man innerhalb der App unterwegs ist, Push Benachrichtigungen gibt es nicht. 

Der Grund ist das Fehlen von Googles Play­-Diensten. Die laufen normaler­weise im Hintergrund und bil­den eine zentrale Schnittstelle für nahezu alle Google­-An­wendungen, auch das Cloud Messaging. Die Open­Sour­ce-­App MicroG übernimmt einige Funktionen der Play­ Dienste und federt so den Komfortverlust etwas ab. Das verdeutlicht einmal mehr, wie tief die proprietären Dienste von Google im Android­-Sys­tem implementiert sind.

Mehr zum Thema

Produkte der Woche

Na endlich: Android 4.3, ein neues Nexus 7 sowie ein Konkurrenz-Produkt zu Apple TV sind raus. Und LG bringt jetzt doch das Optimus G Pro. Wir zeigen…
Nexus 4, Nexus 7 und Co

Google verteilt jetzt in Deutschland ein kleines Android-4.3-Update ans Galaxy Nexus, Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10. Es behebt kleine…
Google I/O 2014 Vorschau

Das Google-Event I/O 2014 steht vor der Tür. Welche Neuheiten sind zu erwarten? Wir geben eine Vorschau - von Android 5.0 bis Android Wear.
Android-O-Nachfolger

Jede Android-Version erhält einen Spitznamen nach einer Süßigkeit. Nun gibt es vielleicht Hinweise für die Bezeichnung von Android 9 P.
Neue Version

Google lüftet das Geheimnis: Android 9 P heißt offiziell Android 9 Pie. Das große Update ist fertig und rollt ab sofort an die ersten Smartphones aus.