Wir brauchen euch

Große Mobilfunkstudie mit In-Touch

connect will den Mobilfunk besser machen und braucht Ihre Hilfe. Machen Sie mit! Den Teilnehmern an der großen Mobilfunkstudie winken exklusive Preise.

© Archiv

Helfen Sie uns!

Telefonieren scheint bei modernen Handys nur noch Nebensache zu sein: Sie schießen Fotos, drehen Filme, spielen Musik und Videos ab, lotsen ihren Besitzer durch den Verkehr und organisieren seinen Alltag. Zumindest theoretisch - denn welche der zahlreichen Funktionen vom Kunden auch wirklich genutzt werden, das weiß bis dato keiner so genau. Auch die Netzqualität ist trotz immenser Fortschritte nach wie vor ein Thema: In Ballungsgebieten sind mobile Telefonate zwar meist problemlos möglich, doch wie sieht's in ländlichen Gebieten und innerhalb von Gebäuden aus? Wie breit sind schnelle Datendienste wie UMTS oder HSDPA verfügbar? Und ist die Sprachqualität am Rand der Stadt wirklich ausreichend?

Das Serie-60-Handy als Messgerät

© Archiv

Fragen über Fragen! Und die Antworten zu geben fällt schwer. Es sei denn, man könnte eine große, möglichst repräsentative Anzahl von Mobilfunkkunden finden, die die Handynetze so testet, wie sie sie auch benutzt. Genau das ist jetzt möglich, denn die Spezialisten von Nokia Siemens Networks und P3 Solutions bieten unter dem Projektnamen In-Touch ein Analyse-Tool an.

© Archiv

Der Mobile Quality Analyzer (MQA) macht aus praktisch jedem Nokia-Serie-60-Handy ein Echtzeit-Netzmessgerät. Und mit so einem Messgerät ließen sich bei einer repräsentativen Benutzergruppe erstmals Aussagen darüber treffen, wie oft sich Handynutzer in schlecht oder gar nicht versorgten Gebieten aufhalten. Mehr noch: Mit kleinen, auf dem Handy auftauchenden Fragebögen kann der Nutzer mit einigen Klicks innerhalb von Sekunden sagen, wie zufrieden er nach einem Telefonat mit der Sprachqualität oder nach einer Internet-Session mit der Geschwindigkeit war. So lassen sich erstmals objektive technische Daten mit dem subjektiven Eindruck verbinden.

Engagierte Probanden gesucht

Aus diesem Grund sucht connect Freiwillige, die das In-Touch-Tool auf ihr Nokia-Serie-60-Handy laden und damit dem Mobilfunk in Deutschland auf die Sprünge helfen (siehe dazu "So können Sie mitmachen" auf der nächsten Seite). Dabei kommen zehn Minuten Arbeit für Anmeldung und Installation auf Sie zu und danach ab und zu ein paar Klicks zur Beantwortung eines qualitätsbezogenen Fragebogens. Zusätzlich werden die einmaligen Kosten zum Download der 380 Kilobyte großen Applikation fällig (siehe "Entstehen Kosten für mich?" auf der nächsten Seite). Die Übertragung der Auswertungsdaten ist dank freundlicher Unterstützung durch O2, T-Mobile und Vodafone kostenlos. Das gilt auch für Provider- oder Discounter-Kunden in den genannten Netzen. Leider nicht mitmachen können Benutzer von SIM-Karten der E-Plus-Gruppe inklusive der zugehörigen Provider und Discounter. Zeitlich begrenzt ist das Projekt auf zwei Monate, danach wird die MQA-Applikation automatisch deaktiviert. Für die Sicherheit und rein zweckgebundene Nutzung Ihrer Daten verbürgt sich connect mit dem vorgestellten Sicherheitskonzept auf der nächsten Seite. Unter allen Teilnehmern am In-Touch-Projekt werden zudem Preise verlost, die teils weder für Geld noch für gute Worte zu bekommen sind. Wenn Sie also ein S60-Handy besitzen und Mobilfunkgeschichte schreiben wollen, dann melden Sie sich als Testeran. Wie das geht, erfahren Sie auf der nächsten Seite.

Mehr zum Thema

Schritt für Schritt

Datendienste, Sicherheitseinstellungen oder ganz einfach die Klingeltöne: Wir zeigen, wie Sie Ihr Windows Phone Ihren Bedürfnissen anpassen.
Windows Phone

Ende Oktober startete Microsoft Windows Phone 8. Wie steht die neue Plattform nach gut 100 Tagen da? Ein Fazit.
MWC 2013

Phablets, Prozessoren, HDR-Kameras, neue Bedienkonzpete und Wearables: Wir zeigen die 10 wichtigsten Trends des Mobile World Congress 2013.
Startscreen, Apps, SMS und Bing

Unter der angenehm reduzierten Oberfläche des modernen Windows Phone schlummern etwa beim Nokia Lumia 925 ungeahnte Möglichkeiten.
Handy-Hersteller-Historie

Als Weltmarktführer hat Nokia einst die mobile Kommunikation revolutioniert. Dann häuften sich die Managementfehler. Nun ist die Traditionsmarke…