Apple Smartphone-Tipps

iPhone optimal einstellen und iOS-Funktionen richtig nutzen

28.7.2016 von Joachim Bley, Tim Kaufmann, Monika Klein und Michael Peuckert

Mit iOS 9 hat Apple seine Benutzeroberfläche um weitere clevere und nützliche Goodies erweitert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr iPhone optimal einrichten.

ca. 4:35 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
iPhone 6s
Das iPhone 6s arbeitet mit dem Betriebssystem iOS 9. Kennen Sie all seine Funktionen?
© connect

Simple Tricks für mehr Spaß mit dem iPhone. Unsere Kurztipps sind leicht umzusetzen und helfen Ihnen, Ihr Apple-Smartphone mit iOS 9 optimal einzurichten und besser zu nutzen. Diese iPhone-Features und iOS-Einstellungen haben's in sich!

Spotlight sucht universell

Schon seit Jahren ist "Spotlight" fester Bestandteil von Apples mobilem Betriebssystem. Doch lange Zeit galt die Funktion lediglich als Akkufresser, den man am besten schnell deaktiviert, weil dem enormen Stromverbrauch kaum nützliche Funktionen gegenüberstanden.

Mit iOS 9 hat sich das grundlegend geändert. Spotlight ist vom Homescreen aus fix zu erreichen, arbeitet flott und durchsucht mittlerweile auch Inhalte von Drittanbieter- Apps. Spotlight schlägt kontextabhängig wichtige Personen aus dem Adressbuch und Apps vor und optimiert diese Vorschläge ständig anhand des Nutzungsverhaltens.

Apple Schnellsuche
Die iOS-Suchfunktion Spotlight ist eine exzellente Abkürzung, die rasch zu Informationen führt.
© Screenshot WEKA / connect

iPhone-Kindersicherung

Einen Kindermodus, in dem nur eine festgelegte App aktiv ist, bietet das iPhone in iOS 9 unter "Geführter Zugriff". Unter "Einstellungen/Allgemein/Bedienungshilfen" findet sich der "Geführte Zugriff". In den "Codeeinstellungen" legt man eine Zahlenfolge fest, über den sich der beschränkte Modus wieder aufheben lässt, das ist auch per Touch- ID möglich.

Wenn man den geführten Zugriff aktiviert hat, kann man auch eine Zeitspanne definieren, nach der das iPhone seine Arbeit ganz einstellt, bis man den geführten Zugriff abschaltet. Das ist praktisch, um Kindern die Daddelzeit zu begrenzen. Unter "Zugriffszeiten" lässt sich ein Ton festlegen, der den Ablauf der Frist einläutet - es lässt sich auch ein gesprochener Hinweis aufzeichnen.

Apple Geführter Zugriff
Mit dem „Geführten Zugriff“ begrenzt man den iPhone- Zugang auf eine einzige App.
© Screenshot WEKA / connect

iCloud-Speicher auf dem Home-Bildschirm

Andere Cloud-Dienste wie Dropbox und Google Drive haben es längst vorgemacht, mit iOS 9 zieht Apple endlich nach: Die Rede ist von einer App, mit der man auf in der iCloud gespeicherte Dateien zugreifen kann. Allerdings ist diese weder Bestandteil des Betriebssystems noch lässt sie sich wie gewohnt aus Apples App Store installieren. So klappt's dennoch: Unter "Einstellungen" findet sich die Kategorie "iCloud/iCloud Drive".

Hier schiebt man den Schalter "Auf Home-Bildschirm" nach rechts. Anschließend erscheint das "iCloud-Drive" automatisch und lässt sich jederzeit über die Spotlight- Suche aufrufen und öffnen.

Apple iCloud Drive
Direkten Zugriff auf die iCloud bietet bei entsprechender Einstellung auch das iPhone.
© Screenshot WEKA / connect

Termine in E-Mails erkennen

iOS 9 analysiert den Inhalt von E-Mails auf darin enthaltene Termine. Wird es fündig, dann zeigt die Mail-App den Treffer automatisch am oberen Rand der E-Mail an. Von hier aus kann man direkt einen Eintrag im Kalender erstellen. Wer diese Funktion nicht mag, wird sie aber auch ganz leicht los. Einfach die "Einstellungen" und dort die Kategorie "Mail, Kontakte, Kalender" öffnen. Dort nach unten scrollen, bis zum Abschnitt "Kalender". Hier lässt sich die Option "In Mail gefundene Ereignisse" deaktivieren.

Fotos verstecken

Eine zusätzliche Schutzfunktion vor neugierigen Augen enthält die Fotos-App von iOS 9. Hier kann man Bilder, die andere nicht sehen sollen, ausblenden. So verhindert man, dass diese Bilder in der Kategorie "Fotos" erscheinen, also bei Jahre, Sammlungen und Momente. In den Alben bleiben sie aber weiterhin sichtbar.

Vielleicht kommt dann ja mit iOS 10 noch ein zusätzlich per Code oder Fingerabdruck geschütztes Album mit den versteckten Bildern hinzu?

Apple Foto ausblenden
Wenn man ein Bild nicht in den Alben und Sammlungen zeigen will, kann man es ausblenden.
© Screenshot WEKA / connect

Datenschutz prüfen

Manche Apps wollen Daten, die sie für ihre Funktionalität nicht zwingend brauchen - etwa auf Fotos, Kontakte oder das Mikrofon im iPhone zugreifen. In den "Einstellungen" unter "Datenschutz" kann man die einzelnen Berechtigungen und Einstellungen detailliert prüfen und anpassen. Es lohnt sich, hier etwas Zeit zu investieren und sich durch die einzenen Punkte zu klicken, um die Freigaben im Einzelnen zu prüfen - wer will schon, dass eine Shopping- oder eine Printer-App auf das eigene Adressbuch Zugriff hat?

Apple CardControl
Kontakte, die oft die Ruhe stören, kann man über die Nachrichten- App stumm schalten.
© Screenshot WEKA / connect

iPhone selektiv stumm schalten

Wenn die Bank einen Kreditkartenumsatz öfter bei Nacht lärmend per SMS meldet oder die Mama gerne am Wochenende um 6:30 Uhr liebe Grüße schickt, muss man das iPhone nicht komplett stummschalten:

In der Nachrichten-App einfach den entsprechenden Kontakt aufrufen, rechts oben auf "Details" tippen und den Schiebeschalter bei "Nicht stören" aktivieren - schon ist Ruhe im Karton.

Stromfresser enttarnen

Wenn das iPhone plötzlich viel scheller schlapp macht als üblich, kann das an einer stromhungrigen App liegen. Unter "Einstellungen/Batterie" kann man nachschauen, welches Programm wie viel Akkukapazität verbraucht hat. Ein Tipp auf eine App verrät noch mehr Details über die Nutzung.

Rufumleitung

Wenn das teure iPhone nicht mit in die Disco soll, kann man unter "Einstellungen/Telefon/Rufweiterleitung" Anrufe auf das günstige Zweithandy umleiten.

Mit Wisch und Klick einen Anruf starten

Mit iOS 9 kommt man schneller in Kontakt mit Freunden und Kollegen als je zuvor. Einfach auf dem Home- Bildschirm nach rechts wischen, schon startet die Suche. Gibt man den Namen des gewünschten Kontakts ein, erscheint der Treffer mit Telefonhörer-Symbol rechts daneben. Alternativ kann man auch ein Gespräch über die Nachrichten-App oder einen FaceTime-Anruf starten.

Dateien aus der iCloud per Mail verschicken

Die Art und Weise, wie man E-Mails in Apples Mail-App eine Anlage hinzufügt, ist traditionell eher schwer zu entdecken. Man wählt zunächst "Antworten" oder "Weiterleiten" tippt dann auf eine leere Stelle innerhalb der E-Mail und scrollt in dem daraufhin erscheinenden Kontextmenü ganz nach rechts zu "Anhang hinzufügen".

In früheren Versionen von iOS konnte man nur Dateien erreichen, die sich auf dem eigenen Gerät befanden. iOS 9 ermöglicht auch den Zugriff die iCloud.

iCloud per Mail
Dateien aus der iCloud per Mail verschicken.
© Screenshot WEKA / connect

Lesemodus dem eigenen Geschmack anpassen

Der Lesemodus, der schon seit Längerem Teil von Safari ist, lässt sich in iOS 9 anpassen. Zur Wahl stehen verschiedene Hintergrunddfarben, Schriftarten und Schriftgrößen. Dass der Wechsel in den Lesemodus möglich ist, zeigt der zusätzliche Knopf am linken Rand der Webadresse (mehrere Striche übereinander). Drückt man darauf, erscheinen am rechten Rand des Adressfeldes die Buchstaben "aA". Mit einem Tipp darauf kann man den Lesemodus nach Gusto konfigurieren.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Smartphone im Wasser

Hersteller-Garantie

Wasserdichte Smartphones: Wer zahlt bei Wasserschäden?

Geht das Handy aufgrund eines Wasserschadens kaputt, können Apple, Samsung und Co. die Garantie bequem verweigern. Wir zeigen, wie Sie sich schützen.

Apple iPhone 11 Pro (Max) Display

iOS-Einstellungen

10 Tipps für ein sicheres iPhone und iPad

Surfen, chatten, shoppen - das iPhone ist das Herz des digitalen Lebens. Wir zeigen, wie Sie es mit wenigen Handgriffen sicherer machen.

iPhone 14 Render von FrontPageTech

Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

iPhone 14 soll verbesserte Frontkamera bekommen

Nach dem iPhone ist vor dem iPhone: Wir sammeln alle News, Leaks und Gerüchte rund um iPhone 14 und iPhone 14 Pro, die 2022 erscheinen sollen.

imessage-audio

Tipp

Apple: Scrollen bei Sprachnachrichten in iMessage

Verschicken Sie Sprachnachrichten über iMessage? Falls ja haben wir beim Abspielen der Audiodateien einen wertvollen Tipp.

Apple iPhone 13

Neuer Tiefstpreis?

iPhone 13 mini: Amazon-Angebot im Preisvergleich

Das iPhone 13 mini erfreut sich auch ein halbes Jahr nach Release weiterhin großer Beliebtheit und ist für kurze Zeit bei Amazon im Sonderangebot.