Ratgeber

Die Hotlines der Mobilfunkanbieter

Auch der kleinste Netzbetreiber hat beim Service zugelegt - die Berater sind schneller und besser informiert als letztes Mal.

O2 hat ebenfalls an der Servicequalität gearbeitet und sich von "befriedigend" auf "gut" verbessert. A und O einer guten Hotline sind kompetente Mitarbeiter - und daran mangelt es den Münchnern nicht. Die Hotliner berieten in Tariffragen fair und suchten die beste Lösung für den individuellen Kundenwunsch, waren in Sachen Technik fit und freundlich. Bei der sicher nicht alltäglichen Frage, wie man mit einer Rufnummer mehrere Geräte nutzen kann, verwies eine Dame nicht nur  zu Recht auf das Multi-SIM-Angebot ihres Arbeitgebers, sondern wusste auch, dass man die Klingelabfolge regeln kann - inklusive  entsprechender Codes. Ein Kollege war allerdings überfordert mit HSDPA: "Es gibt nichts schnelleres als UMTS" - so seine Antwort auf die Frage nach dem schnellen Datendienst mit DSL-Tempo. Gibt es doch. Und dass man in Japan mit einem Triband-Handy nicht telefonieren kann, sollte vielleicht mal Schulungsthema sein - denn das wusste eine O2lerin ebenfalls nicht.

Doch das sind Ausnahmen von der Regel: Ansonsten gingen die freundlichen Berater auch langwierige Fragen geduldig mit den Testern durch - und kannten sogar die Angebote der Konkurrenz, etwa den Preis der Folgeminuten in T-Mobile-Relax-Paketen. Die sind auch ein gutes Argument, wenn die eigenen Offerten billiger sind... Bis auf ein, zwei Ausreißer waren die Mitarbeiter zudem fix an der Strippe - sobald man das Hindernis Sprachcomputer überwunden hat, denn der kostet mitunter Nerven.

connect-Urteil: gut  (190 Punkte)

Mehr zum Thema

6 Tipps und Tricks für Akku & Co.

Im Winter ist das Handy oder Smartphone besonderen Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy bei Kälte und Nässe schützen.
Handy gegen Schäden und Diebstahl versichern

Defekte, Diebstahl, Displaybruch: Smartphone-Besitzer müssen so manches Risiko fürchten. Doch wie sinnvoll ist eine Versicherung für iPhone und Co.?
Kauf-Tipps

Nicht jeder will für ein iPhone 500 Euro oder mehr hinlegen. Gebraucht wird's deutlich billiger. Wir erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen.
Technik in hohen Temperaturen

Auch Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Notebook setzt die Hitze zu. Wir zeigen wie Sie Ihre mobile Technik in den heißen Monaten schützen.
Ortungsdienste auf Smartphones

Welche Möglichkeiten gibt es, ein Handy zu orten? Was ist erlaubt? Worauf müssen Sie beim Orten des Smartphones achten?