Neuer Flaggschiff-SoC

Snapdragon 855 - Kamera und Fazit

Snapdragon 855: Kamera, Bilder, Videos

Neben den üblichen Verbesserungen in der Performance bringt das Spectra 380 genannte Kamera-Interface des Snapdragon 855 auch einige neu Eigenschaften und Fähigkeiten mit. Einigefallen unter den Begriff maschinelles Sehen (Computer Visison, CV). So kann man nun mit der Kamera Gegenstände erfassen und sich vergleichbare Sachen im Internet zum Kauf suchen lassen. Shopping-Süchtige seien vor dieser Funktion gewarnt. Zudem soll die Kamera die Erfassung von sechs Freiheitsgraden in der Position des Smartphones nutzen können, um etwa Räume oder Orte vermessen zu können. Auch können mehrere Objekte innerhalb einer Videosequenz erkannt und verfolgt werden und ein Bild in unterschiedliche Segmente geteilt werden.

Wozu das gut ist? Die Kamera kann etwa Personen in Echtzeit erkennen und den Hintergrund per Bokeh verwischen oder gegebenenfalls sogar ganz austauschen. Diese Fähigkeit spielt sie bei Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aus. Auch lässt sich in einem Teil eines Films die Bewegung anhalten, während im Rest alles ganz normal weiter geht.

Viele dieser Fähigkeiten ließen sich zwar schon auf der letzten Chipsatz-Generation realisieren, doch nur unter Zuhilfenahme von CPU, GPU und DSP. Durch die Integration dieser Funktionen in das Kamera-Interface sollen nun zwischen 50 und 75 % Energieeinsparung möglich sein.

Für Videoaufnahmen bietet das Spectra-380-Kamera Interface die zweite Generation von HDR. Mit HDR10+ sorgen ein erweitertes Farbspektrum, eine größere Dynamik in der Helligkeit bei gleichzeitig feinstufigerer Auflösung für deutlich gesteigerte Qualität der 4K-Videos.

Damit die vielen neuen Möglichkeiten beim Fotografen zu keinen falschen Entscheidungen führen, unterstützt Qualcomm zudem neben JPEG und RAW auch das Bildformat HEIF (High Efficiency Image File Format). Mit diesem lassen sich Bilder, Burst-Bilder, Tiefeninformationen der Aufnahmen, RAW-Daten, Videos und mehr in einer Bilddatei speichern, besser würde man von einem Datei-Container sprechen. Damit kann der Fotograf nachträglich entscheiden, in welcher Form eine einzelne  Aufnahme abgebildet werden soll.

Fazit

Die Branche steht mit 5G vor einer Herausforderung die es in der Telekommunikation so noch nicht gegeben hat. Und einmal mehr ist es an Qualcomm, diese Herausforderung anzunehmen und den 5G-Standard in einer Geschwindigkeit voranzutreiben, der die meisten Mitbewerber im Moment nicht gewachsen zu sein scheinen.

Doch neben dem Nutzen von 5G, der sich außerhalb der am dichtesten bevölkerten Metropolen der Welt und abseits von spezialisierten Anwendungen erst noch erweisen muss, bietet der neue Snapdragon-855-Chipsatz eine Vielzahl von Innovationen, von denen sehr viele Menschen im Alltag profitieren können und werden. Qualcomm bleibt damit ein wichtiger Innovations-Motor der Branche, womöglich der wichtigste.

Mehr zum Thema

VR-Demo mit 5G am Stand von Qualcomm
MWC 2019

5G ist auf dem MWC das dominierende Thema. Aber was haben Nutzer davon? Gerade VR und AR profitieren vom neuen Standard, wie HTC und Qualcomm zeigen.
Samsung Exynos 980
IFA 2019

Der Exynos 980 ist Samsungs erster Prozessor mit integriertem 5G-Modem. Auch die Kamera-Features geben spannende Ausblicke auf kommende Smartphones.
Huawei Kirin 990 Vorstellung IFA 2019
IFA 2019

Huaweis neuer Top-Prozessor Kirin 990 hat ein integriertes 5G-Modem. Seinen ersten Einsatz wird das SoC bei der Mate-30-Serie haben.
Event
Mobilfunkstandard

Im ersten Jahr nach Verabschiedung des 5G-Standards zieht der Vorsitzende der Geschäftsführung von Qualcomm ein positives Fazit.
Qualcomm Snapdragon 865
Smartphone-Prozessor

Qualcomm hat seinen neuen Top-Prozessor Snapdragon 865 mit 5G-Modem vorgestellt, der 2020 viele Smartphone-Flaggschiffe antreiben wird.