Alle News und Gerüchte

​Galaxy S10 und S10+ kommen mit Display-Schutzfolie

Alle News und Gerüchte zum Galaxy S10 mit Infos zu Release, Preis, Kamera, Akku und mehr. Neues Update: Samsung stattet Galaxy S10 und S10+ mit Schutzfolien aus.

Samsung Galaxy S10

© connect

Samsung Galaxy S10

01. März 2019

Galaxy S10 und S10+ kommen mit Display-Schutzfolie

Samsung hat bestätigt, dass die beiden Topmodelle Galaxy S10 und S10+ mit einer Display-Schutzfolie ausgeliefert werden. Grund dafür ist der Ultraschall-Fingerabdrucksensor im Display, der wohl nicht mit allen Arten von Schutzfolien funktioniert. Eine Garantie auf die angebrachte Folie gibt Samsung allerdings nicht.

Die Galaxy-S10-Modelle kommen ab dem 8. März in den Handel. Derzeit kann man sie vorbestellen und sich dabei bis zum 7. März die drahtlosen Kopfhörer Galaxy Buds gratis sichern.

Mehr lesen

Samsung Galaxy S10
Galaxy S10 mit und ohne Vertrag

Die Samsung-Phones Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10e lassen sich nun mit und ohne Vertrag kaufen bzw. vorbestellen. Wir zeigen die Angebote.

20. Februar 2019

Galaxy S10, S10+ und S10e offiziell vorgestellt

Samsung hat bei seinem Unpacked-Event in San Francisco die neue Galaxy-S10-Reihe vorgestellt. Wie erwartet gab es neben dem Galaxy S10 auch das Galaxy S10+ (Test) sowie das Galaxy S10e zu sehen. Im Sommer wird außerdem eine 5G-Version folgen.

Wir konnten die neuen Galaxy-S10-Modelle in London bereits in die Hand nehmen. Alle Details lesen Sie im Praxistest von Galaxy S10, S10+ und S10e.

Daneben hat Samsung auch das faltbare Smartphone Galaxy Fold gezeigt, das im zweiten Quartal auf den Markt kommen soll.

Mehr lesen

Samsung Galaxy S10 Plus
Preis, Ausstattung, Labor-Ergebnisse

89,4%
Wir haben das aktuelle Topmodell S10+ bereits im Test und sind gespannt, wie es performt.

Mehr lesen

Samsung Galaxy S10e, S10 und S10+
Samsung-Flaggschiffe 2019

Samsung bringt mit Galaxy S10+, Galaxy S10 und Galaxy S10e einen Dreier-Pack seines diesjährigen Flaggschiffs. Wir konnten sie bereits ansehen.

Galaxy Unpacked

Samsung hat das Unpacked Event live übertragen. Hier können Sie den Stream noch einmal ansehen.

Galaxy Unpacked 2019 live stream

Quelle: Samsung
Galaxy Unpacked 2019 Live-Stream

19. Februar 2019

LED-Cover und Display-Folien für Galaxy S10

Morgen wird Samsung das Galaxy S10 vorstellen. Nachdem durch zahlreiche Leaks bereits viele Details nauch außen gedrungen sind, zeigt Roland Quandt auf Twitter nun noch Schutzhüllen und Display-Folien, die Samsung wohl für die komplette Galaxy-S10-Reihe anbieten wird.

Zu sehen ist ein LED-Cover​, das wohl Informationen auf der Rückseite anzeigen kann, oder einfach nur hübsche LED-Effekte zeigt. Samsung nennt dies "Emotional LED Lighting Effect". Das Bild zeigt ein schwarzes Cover für das Galaxy S10e, es soll aber auch Versionen für Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus geben, sowie eine weiße Variante.

Ein weiteres Bild zeigt Display-Folien für alle drei Galaxy-S10-Modelle​. Hier ist erwähnenswert, dass diese kein Loch für den Fingerabdrucksensor zu haben scheinen. Zuvor war immer wieder spekuliert worden, ob der Fingerabdrucksensor, der sich bei Galaxy S10 und S10 Plus unter dem Display befinden soll, denn auch durch eine Schutzfolie hindurch funktionieren würde. Nun sieht es so aus, dass zumindest die Folien, die Samsung selbst verkauft, kein Hindernis darstellen sollten.

Tweet von Roland Quandt

18. Februar 2019

Hands-On-Video zeigt Galaxy S10 und S10 Plus

Wenige Tage vor dem offiziellen Release-Event zum Samsung Galaxy S10 ist ein Hands-On-Video (siehe unten) im Netz aufgetaucht, dass sowohl das S10 als auch das S10 Plus zeigt. Im Video werden folgende Unterschiede zwischen den beiden Smartphones bestätigt:

  • Galaxy S10: 6,1-Zoll-Display, 10-Megapixel-Frontkamera
  • Galaxy S10 Plus: 6,4-Zoll-Display, Dual-Frontkamera

Daneben werden einige der neuen Features der Samsung-Flaggschiffe bestätigt: auf der Rückseite sitzt nun eine Triple-Kamera-System mit Ultraweitwinkel-Optik, ein 3,5-mm-Kopfhöreranschluss, ein ins Display integrierter Fingerabdruckscanner sowie die Möglichkeit, andere Geräte drahtlos via Qi zu laden.

Tweet von @LightYagami8888

14. Februar 2019

Galaxy S10: Samsung startet Reservierungen

Das Galaxy S10 ist noch nicht vorgestellt, doch Samsung akzeptiert schon jetzt Reservierungen für das neue Topmodell. In den USA kann man sich auf einer Reservierungsseite eintragen, die den Titel "We know you know what is coming soon" (Wir wissen, dass ihr wisst, was bald kommt.) trägt.

Wer das Galaxy S10 dort reserviert, erhält eine Gutschrift in Höhe von 50 US-Dollar auf Zubehör. Die Reservierung garantiert einen frühen Zugang zu den Vorbestellungen und Samsung verspricht eine Lieferung bis 8. März - zumindest solange der Vorrat reicht. Wer sein Smartphone in Zahlung gibt, kann außerdem bis zu 550 US-Dollar Gutschrift bekommen.

In Vietnam gibt es eine Vorbesteller-Aktion, die bereits seit 11. Februar läuft. Dort erhalten Vorbesteller die drahtlosen Kopfhörer Galaxy Buds, den Bluetooth-Lautsprecher JBL Charge 3 und ein Clear View Cover gratis dazu. Auf den Philippinen gibt es laut gsmarena.com eine Mystery Box im Wert von 550 US-Dollar als Kaufanreiz.

In Deutschland ist bisher keine Reservierungs- oder Vorbesteller-Aktion angelaufen. Hier kann man sich im Moment nur für den Livestream zum Unpacked Event registrieren. Dafür erhält man ein nicht näher beschriebenes "exklusives und limitiertes Angebot."

13. Februar 2019

Galaxy S10: Angebliche Specs für alle Modelle geleakt

Knapp eine Woche vor der offiziellen Vorstellung werden die Leaks zum Galaxy S10 konkret. gsmarena.com hat von einer anonymen Quelle, die angeblich aus dem Umfeld von Samsungs Vertriebskanälen stammt, zwei Seiten mit Specs von allen drei Galaxy-S10-Modellen erhalten.

Während die Echtheit der Spec-Sheets nicht nachgewiesen werden kann, bestätigen sie doch einige der bisherigen Gerüchte. Sie liefern aber auch neue Details und  widersprechen teilweise den bisher bekannten Leaks. So ist in den jetzt veröffentlichten Specs die Rede von einer 6,3-Zoll-Diagonale beim Galaxy S10 Plus, wo zuvor immer die Rede von 6,4 Zoll war.

Die Triple-Kameras von Galaxy S10 und S10+ sollen aus einem 45-Grad-Teleobjektiv mit 12 MP und f2.4, einem 77-Grad-Weitwinkel mit 12 MP und f1.5 sowie einem 123-Grad-Ultraweitwinkel mit 16 MP und f2.2 bestehen. Das Galaxy S10e muss auf das Teleobjetiv verzichten. Eine verbesserte Zeitlupen-Funktion, die längere Sequenzen aufnimmt und nachträglich bearbeitet werden kann, haben offenbar alle drei Modelle, ebenso wie die 10-MP-Frontkamera, die Videos in 4K aufzeichnen kann. Beim Galaxy S10 Plus kommt eine zweite Frontkamera mit 8 MP Auflösung und Live-Fokus dazu.

Die Akkukapazität wird beim Galaxy S10 Plus mit 4100 mAh angegeben, das Galaxy S10 soll 3400 mAh haben und das Galaxy S10e 3100 mAh. Die angegeben Gehäusefarben beschränken sich auf Schwarz, Weiß und Grün. Beim Galaxy S10e kommt noch eine gelbe Variante dazu und die Luxusvariante des Galaxy S10 Plus mit 12 GB RAM und 1 TB Speicher kommt in Ceramic White und Ceramic Black. Von einer blauen Variante, über die zuletzt Gerüchte kursiert waren, ist hier nicht die Rede.

12. Februar 2019

Galaxy S10: Offizielles Werbeplakat, Fotos zum S10e und mehr

Der Leaker Evan Blass hat in den vergangenen Tagen einige Bilder zum Galaxy S10 veröffentlicht. Diese zeigen unter anderem ein wohl offizielles Werbeplakat. Wenige Tage vorher kam ein anderes Bild​, das das S10 und das S10e in verschiedenen Farben zeigt. Der ebenso u.a. für Leaks bekannte Roland Quandt ermöglicht derweil einen Blick auf die neue Schwarzvariante Ceramic Black vs. Prism Black​. Dazu kommen noch via mysmartprice.com Eindrücke vom gelben S10e​.

Werbeplakat zum S10 Plus

11. Februar 2019

Galaxy S10: Galaxy Buds gratis für Vorbesteller?

Wir haben bereits gehört, dass der Verkauf der Galaxy-S10-Modelle am 8. März starten soll und sich Vorbesteller ihr Gerät voraussichtlich schon ab dem 21. Februar sichern können. Möglicherweise will Samsung mit einer Vorverkausaktion einen zusätzlichen Anreiz schaffen. Die niederländische Webseite Galaxy Club hat auf einer russischen Teaser-Seite zum Galaxy S10 einen Hinweis darauf gefunden, dass Vorbesteller im Zeitraum vom 20. Februar bis 7. März die drahtlosen Kopfhörer Galaxy Buds kostenlos bekommen.

Der Text lässt noch offen, ob alle Modelle von dem Angebot profitieren. Die beiden teureren S10-Modelle werden wohl mit "Reverse Wireless Charging" ausgestattet sein und können somit die Galaxy Buds drahtlos aufladen, während das S10e diese Fähigkeit nicht besitzen soll. Auch ob die Aktion genauso in Deutschland gelten wird, lässt sich im Moment natürlich nicht sagen.

7. Februar 2019

Galaxy S10: Neue Bilder und drahtlose Galaxy Buds

​Wir nähern uns dem offiziellen Launch des Galaxy S10 und die Leaks häufen sich. Die aktuellsten Bilder kommen aus Saudi-Arabien und sollen Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus zeigen. Der Original-Tweet von @SaudiAndroid​ ist nicht mehr verfügbar, doch bei SamMobile​ sind die Fotos noch zu sehen. Sie zeigen die bekannten Features mit dualer Front-Kamera beim Plus-Modell und Dreifach-Kamera auf der Rückseite bei beiden.

Interessant ist vor allem das Bild, das den Sperrbildschirm des Galaxy S10 Plus zeigt. Dort zu sehen ist nämlich die Stelle auf dem Display, wo man offenbar den Finger zum Entsperren mit dem Fingerabdrucksensor auflegen muss.

Unterdessen hat auch Winfuture​ weitere Render-Bilder veröffentlicht. Diese zeigen Galaxy S10 und S10 Plus nebeneinander und geben einen Eindruck von den Größenverhältnissen der beiden Modelle. Außerdem ist ein Vergleich der High-End-Variante Ceramic Black mit dem normalen Prism Black zu sehen.

Ein weiteres Bild zeigt außerdem drahtlose Kopfhörer in einem Case, das auf der Rückseite des Galaxy S10 (Plus) liegt. Eine grüne LED-Anzeige suggeriert, dass die Kopfhörer drahtlos vom Galaxy S10 geladen werden können. Die neuen Samsung-Kopfhörer sollen Galaxy Buds heißen und 149 Euro kosten.

6. Februar 2019

Galaxy S10: Vorbestellung ab 21. Februar

Samsung stellt das Galaxy S10 am 20. Februar vor, der Verkauf soll Anfang März starten. Nun gibt es auch Hinweise darauf, wann der Vorverkauf beginnt, nämlich am Tag nach der Präsentation. Das suggeriert ein Teaser-Poster aus Indonesien​, das auf Twitter veröffentlicht wurde.

Dort ist als Termin für das Unpacked-Event der 21. Februar angegeben. Aufgrund der Zeitverschiebung beginnt das Event nach indonesischer Zeit um zwei Uhr morgens. Der Vorverkauf soll dann einen Tag später am 22. Februar starten. Auf Europa umgemünzt könnte das Galaxy S10 bei uns also schon ab 21. Februar vorbestellbar sein.

Tweet von Reza Naufal

Galaxy S10e: Fingerabdrucksensor im Power-Button

Während die großen Modelle Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus einen Fingerabdrucksensor unter dem Display haben sollen, verbaut Samsung den Sensor beim Galaxy S10e an einer anderen Stelle: im Power-Button an der Gehäuseseite. Auf den zuletzt veröffentlichten Bildern war diese Seite des Geräts noch nicht zu sehen.

Mittlerweile hat Winfuture.de neue Bilder veröffentlicht, die den Power-Button zeigen. Dabei fällt auf, dass die Taste nicht nur relativ breit ist, sondern auch weit oben positioniert ist. Das mag eine normale Position für einen Power-Button sein. Wie leicht der Fingerabdrucksensor aber im Alltag zu erreichen sein wird, muss sich in der Praxis zeigen. Schon beim Galaxy Note 8 war die hohe Position des Sensors auf der Rückseite ein Kritikpunkt.

Tweet von Roland Quandt

5. Februar 2019

Galaxy S10 Plus im Benchmark vor Huawei Mate 20 und hinter iPhone XS

Nachdem sich bereits das Galaxy S10 vor rund zwei Wochen in einem Geekbench-Test blicken ließ, folgt nun das Galaxy S10 Plus. Prozessorseitig kommt wieder der Exynos 9820 zum Einsatz, der aktuell nochmal seine Muskeln zeigt. Die Ergebnisse liegen nun etwas höher als beim vorherigen Testlauf. Beim Single-Core-Score kann das S10 Plus rund 100 Punkte zulegen (4.472 vs. 4.382). Beim Multi-Core-Score sind es über 800 (10.387 vs. 9.570) Punkte Vorsprung im neu aufgetauchten Benchmark im Vergleich zu vorher (siehe 21.01.2019).

Wie die findigen Autoren von mysmartprice.com vergleichen, lässt der Samsung-Chip Huaweis Kirin 980 (etwa 3.500 und 10.000 Punkte) hinter sich. Der Kirin befeuert immerhin Smartphones wie die Huawei-Mate-20-Reihe sowie Honor Magic 2 und View 20. Apples A12 Bionic steht allerdings weiterhin an der Spitze mit 4.700 und über 11.000 Punkten im GeekBench. Dieser Chip treibt Apple iPhone XS und XS Max an.

Ansonsten ließ Leaker Evan Blass noch von sich hören und veröffentlichte ein neues Bild, das mutmaßlich die Keramikrückseite des Galaxy S10 Plus zeigt.

S10 Plus

4. Februar 2019

Galaxy S10 mit Wifi 6 und Bilder des Galaxy S10e

Auch zum kleinen Galaxy-S10-Modell sind nun offizielle Pressebilder aufgetaucht. Die Seite Winfuture.de, die die Bilder am Freitagnachmittag veröffentlicht hat, geht davon aus, dass das 5,8-Zoll-Smartphone Galaxy S10e heißen wird, mit einem kleinen "e" als Namenszusatz.

Auch beim Galaxy S10e gibt es keine großen Überraschungen in den Bildern zu entdecken. Zu sehen ist ein Smartphone mit einer Displayaussparung in der rechten oberen Ecke für die Frontkamera. Das Display ist flach, nicht seitlich abgerundet wie bei den anderen Modellen. Auch die Ränder scheinen etwas breiter zu sein. Auf der Rückseite sind zwei Kameras angeordnet, während die größeren Modelle drei Optiken besitzen sollen.

Unterdessen hat Samsung die S10-Reihe in den USA bei der Federal Communications Commission (FCC) zur Zertifizierung eingereicht. Aus den Einträgen in der Datenbank konnten die XDA-Developers herauslesen, dass das Galaxy S10 den neuen WLAN-Standard Wifi 6 (802.11ax) unterstützen wird. Dieser verspricht höhere Geschwindigkeiten und bessere Reichweiten. Außerdem gibt es einen Hinweis auf "Reverse Wireless Charging", das Galaxy S10 soll also andere Qi-fähige Geräte drahtlos laden können.

1. Februar 2019

Galaxy S10: Offizielle Fotos und Preise von 749 bis 1.499 Euro

Weniger als 20 Tage bis zur Enthüllung der Galaxy-S10-Reihe und vielerorts machen Leaks die Runde. Am Donnerstagabend tauchten offizielle Pressebilder auf, die die zwei Varianten Galaxy S10 und S10 Plus des kommenden Samsung-Smartphones zeigen. Die ersten kamen von 91mobiles.com, viele weitere folgten von winfuture.de.

Überraschungen gibt es nicht, die Geräte entsprechen optisch weitgehend den jüngsten Leaks. Das Galaxy S10 bietet eine und das S10 Plus zwei Frontkamera(s) in einer oben rechts sitzenden Displayaussparung (Englisch: punch-hole oder hole-punch).

Auf der oberen Rückseite erblicken wir jeweils ein horizontal angeordnetes Linsenmodul mit drei Kameras, Sensoren und LED-Blitz. Abgerundete Kanten hinten und vorne, schmale Seitenränder am Infinity-O-Display und ein verkleinerter Displayrahmen oben und unten komplettieren das Bild. Das nicht abgebildete S10E (oder Lite) wird vermutlich eine Linse vorne und zwei Kameras auf der Rückseite besitzen.

Galaxy S10: Winfuture.de leakt Pressebilder

© Montage: WMP / Bilder von winfuture.de

Die Webseite winfuture.de​ hat Pressebilder zum Galaxy S10 und S10 Plus veröffentlicht.

Der Leaker Ishan Agarwal hat derweil am Donnerstagabend eine Preisübersicht vermutlich aller S10-Modelle samt verfügbaren Farbvarianten und Speicherausstattungen veröffentlicht. Diese sollen für den niederländischen Raum bestimmt sein, müssen also nicht unbedingt die zuvor aus Italien kommenden, gering abweichenden Preise (siehe 22. Januar) negieren.

  • Galaxy S10e (6 / 128 GB):  749 Euro - Farben: Canary Yellow, Prism Black, Green, White, (später) Blau
  • Galaxy S10 (6 / 128 GB): 899 Euro - Farben: Black, Green, White, Blue
  • Galaxy S10 (8 / 512 GB): 1.149 Euro - Farben: Prism Black, Green, Pearl White, Blue
  • Galaxy S10 Plus (6 / 128 GB): 999 Euro - Farben: Black, Green, White, Blue
  • Galaxy S10 Plus (8 / 512 GB): 1.249 Euro - Farben: Prism Black, Green, Pearl White, Blue
  • Galaxy S10 Plus (12 GB / 1 TB): 1.499 Euro - Farbe: Ceramic White

Ergänzend dazu kommen Berichte, wonach die Akku-Kapazitäten von S10 E (bzw. Lite), S10 und S10 Plus bei 3.000, 3.300 und 4.000 mAh liegen sollen.

31. Januar 2019

Galaxy S10: Produktion hat begonnen

Aus Samsungs Zulieferkette sollen Informationen kommen, wonach die Massenproduktion der ersten drei Galaxy-S10-Modelle am 25. Januar 2019 begonnen habe. Darüber berichtet The Investor drei Wochen vor dem Unpacked Event am 20. Februar. Das 5G-Modell soll laut dem Bericht im späteren Verlauf der ersten Jahreshälfte in Produktion gehen. Das Topmodell soll einen Speicher mit bis zu 1 TB Fassungsvermögen und 12 GB RAM besitzen. Für Erstgenanntes hat Samsung kürzlich offiziell die Produktion gestartet. Neben der Luxusausgabe kommen voraussichtlich die drei Varianten Galaxy S10 E oder Lite, eine Standardversion und ein Plus-Modell.

30. Januar 2019

Galaxy-S10-Teaser und Produktionsstart für 1-TB-Speicher

Während der Vorstellungstermin des Galaxy S10 näher rückt erhöht ein Teaser-Video die Spannung. Der Clip, der ursprünglich auf Weibo veröffentlicht wurde, verrät allerdings nicht viel. In einer Anspielung auf die 10-Year-Challenge, die derzeit in sozialen Netzwerken die Runde macht, blickt das Video auf die vergangenen Galaxy-Generationen zurück - allerdings nur in der Form von Smartphone-Umrissen. Darauf folgt der Hinweis auf die Präsentation der 10. Generation im Februar.

Etwas konkreter dagegen ist Samsungs Ankündigung, dass der Konzern mit der Massenproduktion eines 1 TB großen Speichers begonnen hat. Der eUFS-2.1-Speicher (embedded Universal Flash Storage) kann beispielsweise in Smartphones zum Einsatz kommen. Auch wenn Samsung dies nicht konkret erwähnt, so deutet der Produktionsstart zu diesem Zeitpunkt doch darauf hin, dass der 1-TB-Speicher im Galaxy S10 zum Einsatz kommen könnte. Bisherige Gerüchte gehen davon aus, dass das Galaxy S10 Plus in der maximalen Aussattung diese Speichergröße erhalten soll.

29. Januar 2019

Galaxy S10 Plus mit bis zu 12 GB RAM und 1 TB Speicher

Ein anonym bleibender Informant hat gsmarena.com mutmaßliche Details zum Galaxy S10 verraten. Diese stammen angeblich von einem Samsung-Mitarbeiter, der Zugriff auf Prototypen hat bzw. hatte. Zu Beginn heißt es analog zu bisherigen Meldungen, es würden tatsächlich drei Varianten des S10 erscheinen, wovon das kleine 5,8-Zoll-Modell nicht den Beinamen Lite trage (Bezeichnung zuletzt: Galaxy S10 E).

Das "kleine" Galaxy S10 soll mit dem gleichen Chipsatz und Speicher zur Verfügung stehen, wie die anderen Modelle. Für das Galaxy S10 Plus gebe es jedoch eine Ausnahme. Eine Premium-Variante erscheine mit bis zu 12 GB RAM und einem internen Speicher von 1 TB.

Dazu kommen Infos zur Kamera-Ausstattung: Das große S10 Plus (6,4 Zoll) komme mit drei Rück- und zwei Frontkameras. Die anderen Modelle kämen mit einfachen Frontkameras. Das mittlere 6,1-Zoll-Modell bietet dafür aber ebenso drei Rückkameras. Beim kleinen S10 seien es zwei.

Die Farboptionen beinhalten Schwarz, Weiß und Grün. Für "einige der Modelle" kommen noch die Optionen Blau und Gelb. Alle Modelle starten laut Quelle am 8. März mit Samsungs One UI (Android 9) und 3,5-mm-Klinkenstecker.

28. Januar 2019

Galaxy S10 mit optimiertem Akku und Kühlsystem

Bei Samsungs 2018er Flaggschiff Galaxy S9 machten wir im connect-Testlabor die Akkulaufzeit als Schwachstelle aus. Beim Nachfolger soll dies wohl anders werden. Wie der bekannte Leaker Ice Universe auf Twitter schreibt, soll der Akku des Galaxy S10 eine exzellente Optimierung erfahren haben. Außerdem setze Samsung eine fortschrittlichere Kühlstruktur ein.

Diese Faktoren zusammen mit einer größeren Akkukapazität - das Galaxy S10 Plus soll einen ähnlichen großen Akku haben wie das Note 9 - könnten dafür sorgen, dass das Galaxy S10 die Ausdauerschwäche des Vorgängers vergessen macht.

Tweet von Ice Universe

24. Januar 2019 (11:50 Uhr)

Fotos von Prototyp zeigen Galaxy S10 und S10+ von allen Seiten

Nur kurz nach den ersten Fotos des Galaxy S10 mit laufendem Display sind weitere Bilder aufgetaucht. Diese Fotos, die die Webseite AllAboutSamsung veröffentlicht hat, zeigen zwei Smartphones, bei denen es sich um Prototypen von Galaxy S10 und S10 Plus handeln soll. Beide Modelle werden nebeneinander von allen Seiten gezeigt.

Zu sehen ist das laufende Display mit Löchern für die Frontkamera - beim S10 Plus etwas breiter für die Dual-Kamera. Der untere Displayrand ist etwas breiter als der obere. Auf der Rückseite haben beide Smartphones eine Dreifachkamera, deren Linsen nebeneinander angeordnet sind. Ein Fingerabdrucksensor ist nicht zu sehen, was für einen ins Display integrierten Sensor spricht. An der Unterseite sind ein USB-C- und ein Kopfhöreranschluss zu erkennen.

24. Januar 2019 (10:30 Uhr)

Galaxy S10: Fotos von Display und Kryptowährungsdienst

Erneut sind Bilder aufgetaucht, die angeblich das Samsung Galaxy S10 zeigen. Auf den Fotos, die Max Weinbach, Autor im XDA-Developers Forum, auf Twitter veröffentlicht hat, ist ein Smartphone mit eingeschaltetem Display zu sehen, das eine Punch-Hole-Kamera in der rechten oberen Ecke hat. Das Design ähnelt dem, was wir auch in bisherigen Leaks des Galaxy S10 gesehen haben, wenngleich der Rand etwas breiter ist als auf den bisher veröffentlichten Render-Bildern.

Auf dem Display zu sehen ist der Samsung Blockchain KeyStore. Dabei handelt es sich um einen Kryptowährungsdienst, den Samsung möglicherweise zusammen mit dem Galaxy S10 einführen will. In der App sollen Samsung-Nutzer eine Wallet für ihre digitalen Währungen anlegen und ihre Schlüssel verwalten können. Als unterstützte Kryptowährung ist auf den Bildern nur Ethereum zu sehen.

Tweet von Max Weinbach

23. Januar 2019

Galaxy S10: Dual-Frontkamera erneut abgelichtet

Das Galaxy S10 könnte sich auf einem neuen Foto-Leak zeigen, für den abermals Ice Universe sorgt. Der Leaker verweist auf Twitter auf die mutmaßliche Dual-Frontkamera, die das sichtbare Gerät in der oberen rechten Ecke vorweist. Das Display ist ausgeschaltet. Ansonsten verbergen Flipcover bzw. Hülle und der Bildausschnitt weitere Details.

Vermutet wird natürlich ein Samsung-Mitarbeiter, der mit dem Prototypen unterwegs arbeitet und testet. Weiteres ist aktuell nicht bekannt. Bisherige Bilder zu den kommenden Galaxy-S10-Modellen weisen in den Details Ähnlichkeiten zum aktuellen Leak auf und zeichnen ein Bild davon, was uns zur Enthüllung am 20. Februar 2019 beim "Unpacked-Event" erwartet. Der Release des Galaxy S10 wird für Anfang März erwartet.

Dual-Frontkamera des Galaxy S10?

22. Januar 2019

Galaxy S10: Preise, Farben und Release-Datum

Knapp einen Monat vor der offiziellen Vorstellung der Galaxy-S10-Reihe will die italienische Webseite TuttoAndroid Details zu den Preisen und Farbvarianten erfahren haben, die in Italien angeboten werden sollen. Sofern diese Informationen zutreffen, ist anzunehmen, dass Line-Up und Preisgestaltung auch in Deutschland ähnlich ausfallen werden.

Diese Farbvarianten soll es geben:

  • Galaxy S10 Lite: Schwarz, Weiß, Gelb, Grün
  • Galaxy S10: Schwarz, Weiß, Grün
  • Galaxy S10+: Schwarz, Weiß, Grün sowie zwei Sonderausführungen (aber keine Keramik)

Die Preise starten laut TuttoAndroid bei über 700 Euro für das Lite-Modell und gehen beim S10+ weit in den vierstelligen Bereich:

  • Galaxy S10 Lite mit 6/128 GB: 779 Euro
  • Galaxy S10 mit 6/128 GB: 929 Euro
  • Galaxy S10 mit 8/512 GB: 1179 Euro
  • Galaxy S10+ mit 6/128 GB: 1049 Euro
  • Galaxy S10+ mit 8/512 GB: 1299 Euro
  • Galaxy S10+ mit 12 GB/1 TB: 1599 Euro

Der Verkaufsstart soll am 8. März erfolgen, also gut zwei Wochen nach der Vorstellung am 20. Februar.

Samsung Pay App bestätigt Fingerabdrucksensor im Display

Bei einer Analyse der Samsung-Pay-App haben Entwickler vom XDA-Developers-Forum eine Bestätigung für den Fingerabdrucksensor im Display gefunden. Zwei Code-Zeilen in der App sorgen offenbar für eine Abfrage, ob das genutzte Gerät einen In-Display-Fingerabdrucksensor nutzt. Ist dies der Fall, wird das Dialogfenster für die Zahlungsbestätigung nach oben versetzt, um Platz für das Fingerabdruckscanner-Icon zu machen.

Der Code-Name "Beyond", der in dem Zusammenhang genannt wird, weist auf die Galaxy-S10-Reihe hin. Mindestens ein Gerät der Reihe muss also einen Fingerabdrucksensor im Display besitzen. Da alle erwarteten Geräte der Reihe unter dem gleichen internen Spitznamen laufen, ermöglicht dies aber keine Rückschlüsse darauf, welche Modelle genau damit gemeint sind. Bisher gehen wir davon aus, dass der Fingerabdrucksensor beim Galaxy S10 E / Lite an der Seite platziert sein wird.

21. Januar 2019

Galaxy S10 mit 6 GB RAM im Benchmark

Nach dem Galaxy S10 Plus ist nun auch das Galaxy S10 mit der Produktnummer SM-G973N in der Datenbank von Geekbench​ aufgetaucht. Das getestete Gerät lief mit dem Samsung-Prozessor Exynos 9820, Android 9 und 6 GB RAM. Das Benchmark-Ergebnis liegt in der Single-Core-Wertung mit 4.382 über dem Ergebnis des Galaxy S10 Plus mit Snapdragon 855. Der Multi-Core-Wert liegt mit 9570 allerdings niedriger.

Auch neue Bilder der Galaxy-S10-Modelle gibt es zu sehen. Der bekannte Leaker Evan Blass​ hat am Wochenende auf Twitter ein Bild veröffentlicht, das die drei Modelle Galaxy S10 E, Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus zeigen soll. Alle drei Geräte stecken dabei in einer durchsichtigen Schutzhülle. Auf der Rückseite des Galaxy S10 E ist eine Dual-Kamera zu sehen, die beiden größeren Modelle weisen drei Linsen auf der Rückseite auf. In der oberen rechten Display-Ecke ist jeweils die Punch-Hole-Aussparung für die Frontkamera erkennbar. Wie in anderen Leaks bereits zu sehen war, hat das Galaxy S10 Plus hier eine Dual-Kamera.

Tweet von Evan Blass

18. Januar 2019

Galaxy S10 X: Preislich beim iPhone XS Max angesiedelt

Die koreanische Nachrichtenseite Etnews berichtet u.a. vom Preis des Galaxy S10 X: dem voraussichtlichen Flaggschiff mit 5G-Support. Ähnlich wie beim zuvorigen Leak von Gizmodo (siehe unten) werden für das Topmodell Preise weit jenseits von 1.000 Euro genannt. Das Galaxy S10 X beginnt demnach bei umgerechnet 1.250 Euro. Dazu werden bereits genannte Specs gelistet (siehe Update vom 15. Januar 2019). Für 1.249 Euro bekommen Sie bei Apple auch das iPhone XS Max mit 64 Gigabyte Speicher.

Unterdessen tauchte ein neues Foto auf, das angeblich eines der Galaxy-S10-Modelle zeigen sollen. Zu sehen sei ein Samsung-Mitarbeiter mit Galaxy S10 Plus inkl. Flip-Cover. Wir sehen das Notch-lose Design mit Frontkamera im Display, analog zu bisherigen Gerüchten.

17. Januar 2019

Galaxy S10 zeigt sich bei Benchmark und auf neuen Zubehör-Leaks

Gut einen Monat vor dem Release-Termin am 20. Februar wurde das Samsung Galaxy S10 Plus in der Datenbank von Geekbench gesichtet. Das Modell mit dem Produktnamen SM-G975U offenbart dabei seinen Qualcomm Snapdragon 855 Prozessor, Android 9 und 6 GB RAM. Die Benchmarkergebnisse liegen bei 3.413 in der Single-Core- und in der 10.256 Multi-Core-Wertung. Damit sind sie ein erwartbares Stück über der aktuellen Prozessorgeneration.

samsung galaxy s10 huelle leak

© azurimobile.com

Der Zubehörhersteller Azuri präsentiert auf seiner Webseite bereits Hüllen und Displayschutzfolien für das Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus.

Weitere neue Gerüchte zum Samsung Galaxy S10 kommen von Seiten der Zubehörhersteller. So sind im Online-Shop von Azuri bereits Hüllen und Displayschutzfolien zum Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus zu finden. Diese zeigen das Smartphone mit Cutout-Design für die Frontkamera.

Dagegen meldet der Zubehörhersteller Armadillotek, dass der neue, ins Display intergrierte Fingerabdruckscanner beim Galaxy S10 nicht mit ihrem Dislayschutz funktioniere. Laut Gerüchteküche soll der neue Sensor im Galaxy S10 mit Ultraschall-Technologie arbeiten. Der Vanguard-Screenprotector von Armadillotek setzt auf eine aus PET gefertigte Schutzschicht. Ob dies in der Praxis wirklich zu Problemen führt, wird sich zeigen.

15. Januar 2019

Galaxy S10 X: 5G-Version mit 6,7-Zoll-Display?

Neben den drei "normalen" Varianten des Galaxy S10 könnte es auch noch ein viertes Modell geben. Wie die Koreanische Webseite ETNews berichtet, soll das Galaxy S10 X den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstützen. Das X soll dabei sowohl für die römische Zahl 10 (zum 10. Galaxy-Jubiläum), als auch für die Begriffe "experience" und "expand" stehen.

Mit einem 6,7 Zoll großen Display soll das Galaxy S10 X noch größer sein als das Galaxy S10 Plus. Und auch die Speicherausstattung kann sich laut der Quelle sehen lassen: Mehr als 10 GB RAM und 1 TB Speicher sollen verbaut sein. Dazu kommt ein 5,000 mAh großer Akku. Mit einer Quad-Kamera auf der Rückseite und einer Dual-Frontkamera käme das S10 X auf insgesamt sechs Linsen, sofern die Gerüchte stimmen.

Die Vorstellung soll zusammen mit den anderen Modellen am 20. Februar erfolgen. Doch während die übrigen Galaxy-S10-Modelle vermutlich Anfang März auf den Markt kommen, soll das S10 X erst Ende März in Korea erscheinen.

Bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde 3C sind laut Mysmartprice.com unterdessen zwei der Galaxy-S10-Modelle aufgetaucht, nämlich das Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus (SM-G9730 und SM-G9750). Neue Informationen zur Ausstattung liefern die Einträge nicht, es gibt lediglich Hinweise auf das beiliegende Ladegerät. Dabei soll es sich wieder um das gleiche 15-W-Ladegerät handeln, das auch bei den letzten Galaxy-S-Generationen mitgeliefert wurde.

Unpacked 2019

© Samsung

Samsung hat den Termin für die Vorstellung des Galaxy S10 verraten.

11. Januar 2019

Unpacked 2019: Termin für Galaxy S10 Vorstellung bestätigt

Samsung hat am Donnerstagnachmittag das "Unpacked 2019"-Event für den 20. Februar bestätigt. Damit bewahrheiten sich verschiedene bisherige Gerüchte zum Vorstellungstermin. "Unpacked 2019" findet in rund sechs Wochen in San Francisco um 20 Uhr unserer Zeit statt. Ein Live-Stream wird von Samsung bereitgestellt. Er lässt sich auf news.samsung.com/de/ und samsung.de verfolgen.

10.Januar 2019

Galaxy-S10-Vorstellung in San Francisco?

Dass die Vorstellung der Galaxy-S10-Modelle Ende Februar kurz vor dem MWC stattfinden wird, galt schon länger als sehr wahrscheinlich. Offenbar will Samsung sein neues Flaggschiff aber nicht in Barcelona enthüllen, sondern in San Francisco. Das berichtet der bekannte Leaker Ice Universe auf Twitter. Demnach sollen die neuen Galaxys wie bereits erwartet am 20. Februar präsentiert werden.

Tweet von Ice Universe

Galaxy S10 E ohne In-Display-Fingerabdrucksensor?

Das günstigste S10-Modell soll nach aktuellen Informationen nicht Galaxy S10 Lite heißen, sondern Galaxy S10 E. Das will der Online-Händler Mobile Fun von einem langjährigen Zulieferer aus China erfahren haben. Dieser gibt auch an, dass Samsung beim Galaxy S10 E auf den Fingerabdrucksensor im Display verzichten wird, um den Preis niedrig zu halten.

9. Januar 2019

Galaxy S10 Lite mit Snapdragon 855 und 6GB RAM?

In einem Benchmark ist das Samsung-Smartphone SM-G970U aufgetaucht. Es handelt sich dabei womöglich um das kolportierte Samsung Galaxy S10 Lite. Spannend sind die technischen Eckdaten, die sich finden lassen. Dem Test auf geekbench.com ist zu entnehmen, dass Samsung bei der S10-Reihe in verschiedenen Märkten neben dem Exynos 9820 (siehe unten) einen Snapdragon 855 verbauen wird. Dazu kommt das SM-G970U mit 6GB RAM. Die Leistung ist noch zu vernachlässigen, bewegt sie sich doch auf dem Niveau des Snapdragon 845, wie u.a. gsmarena.com vergleicht.

Galaxy S10 Lite im Benchmark-Test

© Screenshot: connect.de / browser.geekbench.com/v4/cpu/11566789

Ein Benchmark-Test zu einem neuen Samsung-Smartphone. Es könnte sich um das Galaxy S10 Lite handeln.

8. Januar 2019

Samsung-Smartphones 2019 mit 5G bestätigt

Der von Twitter bekannte Samsung-Leaker Ice Universe war schon längere Zeit ebenso wie koreanische Medien davon überzeugt, dass auch eine "5G"-Version des Galaxy S10 kommen wird. Eine solche hat der US-Provider Sprint in einer Pressemitteilung wohl bestätigt. Sprint plant, "5G mit Smartphones von Samsung im Sommer 2019 zu starten". Das bestätigt zumindest Geräte, die den nächsten Mobilfunkstandard unterstützen. Dass das bzw. die Flaggschiffe dabei sein werden, dürfte gesichert sein.

Galaxy S10 mit 5G?

7. Januar 2019

Galaxy S10 (Lite/Plus): Specs: Kamera, Display, Akku, Farben und Co.

Für den deutschen Markt erscheint das Galaxy S10 (Lite/Plus) voraussichtlich mit dem Samsung-Prozessor Exynos 9820, der mit acht Kernen bis zu 3,3 Gigahertz schnell taktet, wie Ice Universe ebenso behauptet. Samsung-Insider gehen davon aus, dass in den Samsung-Modellen mindestens 8 Gigabyte RAM stecken. Samsung wird das Galaxy S10 (Lite/Plus) mit Android 9 ausliefern. Sowohl das Galaxy S10 als auch das Galaxy S10 Plus sollen mit einem Fingerabdrucksensor unter dem Display ausgestattet sein.

Lesetipp: Galaxy S10 - Gerüchte zu selbstheilendem Display

Da zu den Modellen bisher keine offizielle Mitteilung vorliegt, sind die hier gesammelten Punkte natürlich noch als unbestätigte Leaks zu bewerten. So schätzt der Insider Ice Universe, dass das S10 auf eine Bildschirmdiagonale von 6,1 Zoll kommt. Für das schmalste Smartphone prophezeit Ice Universe 5,8 Zoll in der Diagonalen und das S10 Plus soll auf 6,4 Zoll kommen. Ein Curved-Display spendiert Samsung allen S10-Modellen, außer dem S10 Lite. Alle drei Modelle jedoch bekommen ein Infinity-OLED-Display mit "Loch"-Notch. Davon ist zumindest auszugehen, wenn man dem Insider Evan Blass glaubt. Als bekannter Leaker veröffentlichte er das angeblich erste Bild des Galaxy S10. 

Galaxy S10: Akku mit mind. 3.100 mAh

Als Akkukapazität sollen dem S10 Lite 3.100 mAh verpasst werden, was für ein High-End-Smartphone nicht viel ist. Wie lange der Akku in der Praxis hält, kann allerdings nur ein Test zeigen. Die Standard-Version soll mit 3.500 mAh ausgestattet werden und das Plus-Modell verfügt voraussichtlich über einen Akku mit stolzen 4.000 mAh. Zudem lässt ein Tweet von Ice Universe vermuten, dass Kunden mit Schnellladeakkus im Galaxy S10 (Lite/Plus) rechnen können.

Galaxy S10: Dual- und Triple-Kameras mit besserer Nachtsicht

Wie GSM-Arena eine Quelle aus den Niederlanden zitiert, erhält das Galaxy S10 (Lite) eine Dual-Kamera auf der Rückseite. In der Plus-Variante verbaut Samsung demnach eine Triple-Rückkamera hinten und eine Dual-Kamera auf der Front-Seite. Zu den erwarteten Fotografie-Features gehöre ein verbesserter Nachtmodus ohne Blitz, der mehrere Fotografien "kombiniert, um bei schwachem Licht schärfere Bilder zu erhalten". Dies konnten Entwickler von XDA Developers aus dem Android-Code auslesen. Samsung könnte damit versuchen zu Huawei, Google und Co. aufzuschließen, die ihre Smartphones bereits mit einem verbesserten Nachtsichtmodus ausstatten.

Galaxy S10: Farben

Sammobile geht davon aus, dass das Galaxy S10 (Plus) in den Farben Weiß, Schwarz, Grün und Blau erscheint. Das günstige Modell Galaxy S10 Lite gibt es demzufolge auch in Weiß, Schwarz, Grün und Blau sowie in Gelb.

Galaxy S10 (Lite/Plus) Preis: Was kostet das Smartphone?

Die englischsprachige Webseite Gizmodo leakte die Preise der kommenden Galaxy S10 Modelle. Demnach müssen Kunden für das Galaxy S10 Lite (128 GB) rund 750 Euro bezahlen. Je nach Version verlangt Samsung für das Galaxy S10 890 Euro (128 GB) oder 1.115 Euro (512 GB).  Die Preisliste führt das Galaxy S10 Plus mit 1.000 Euro (128 GB) und 1.125 Euro (512 GB) an. Für das Galaxy S10 Plus mit 1 Terrabyte internem Speicher erwarten Insider Preise ab 1.560 Euro pro Gerät.

Evan Blass

6. Januar 2019: Drei Galaxy-S10-Modelle bestätigt

Samsung stellt die Galaxy S10-Modelle (E/Lite und Plus) voraussichtlich am 20. Februar 2019 kurz vor dem MWC 2019 in Barcelona vor. Ab offizieller Vorstellung starten auch die Vorbestellungen bei Samsung. Aktuellen Leaks zufolge sind die ersten Galaxy S10-Modelle ab dem 8. März im Laden zu finden. Mehr zu Preis, Specs und Co. verrät dieser Artikel. Sobald neue Gerüchte oder gar offizielle Details vorliegen, ergänzen wir entsprechende Informationen.

Um eine breitere Masse anzusprechen, soll Samsung das Galaxy S10 in drei unterschiedlichen Ausführungen verkaufen, die sich hauptsächlich in den Punkten Kamera, Akku und Display unterscheiden. Erstmals könnte der Hersteller eine Lite-Version des Top-Smartphones (Galaxy S10 Lite) anbieten. Die Standard-Version dürfte als Galaxy S10 und das größte Modell als Galaxy S10 Plus in den Handel kommen. Eine Zertifizierung hat die möglichen drei Galaxy S10-Modelle quasi bestätigt.

Mehr zum Thema

MWC 2013
Vorschau

Was enthüllen Samsung, HTC, Nokia und Co. auf dem MWC 2013? Wir verraten, welche Smartphones auf dem Mobile World Congress zu sehen sein werden.
MWC 2013
MWC 2013

Auf dem MWC 2013 haben Nokia, Sony, HTC, Samsung, LG und Co. jede Menge Handys und Tablets vorgestellt. Wir zeigen alle MWC-Neuheiten im Überblick.
image.jpg
Testbericht

72,8%
Das Samsung Galaxy Express mit LTE 4,5-Zoll-Display reiht sich im Test zwischen dem Galaxy S3 und dem S3 mini ein.
Samsung Galaxy S4: Screenshot erstellen
Bildschirmfoto machen

Wir zeigen, wie Sie einen Screenshot vom Display des Samsung Galaxy S4 erstellen und verschicken können.
android 9 p update liste
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
Alle Testberichte
Huawei Y7 2019
Übersicht 2019
Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
Honor View 20 im Test
Smartphone
86,8%
Honor katapultiert sich mit seinem Topgerät in neue Regionen. Das View 20 bietet Oberklasse-Technologie mit wenigen…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.