Preis, Ausstattung, Labor-Ergebnisse

Samsung Galaxy S10+ im Test

Zum 10-jährigen Galaxy-Jubiläum bringt Samsung gleich vier neue Galaxy-S10-Varianten. Wir haben das aktuelle Topmodell S10+ bereits im Test und sind gespannt, wie es performt.

Inhalt
  1. Samsung Galaxy S10+ im Test
  2. Samsung Galaxy S10+: Kamera im Test
Samsung Galaxy S10 Plus

© Samsung

Neues Flaggschiff: Samsung Galaxy S10+

EUR 920,00

Pro

  • Haptik und Verarbeitung
  • brillantes OLED-Display
  • Ultraschall-Fingerprintsensor im Display
  • starke Ausdauerwerte
  • innovative Software-Features
  • praxisgerechte Triple-Kamera
  • Top-Performance und viel Speicher
  • induktive Powerbank
  • modernste Connectivity mit LTE Cat.20 und ax-WLAN
  • Dual-SIM oder Micro-SD-Speicherkartenslot

Contra

  • sehr hoher Preis
  • Bildqualität der Kamera könnte besser sein

Fazit

connect-Urteil: sehr gut (447 von 500 Punkten)
89,4%

Mit gleich vier Galaxy- S10-Modellen geht bei Samsung die zehnte Generation der Produktlinie an den Start. Das Quartett hört auf die Namen Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10e, wobei das „e“ für „Essential“ steht. Im Sommer wird das Trio dann vom ersten 5G-Smartphone der Koreaner ergänzt, dem Galaxy S10 5G.

Wir konnten uns bereits ein Galaxy S10+ sichern und im Labortest klären, ob Samsung im Vergleich zum Vorgängermodell Galaxy S9+ zulegen und zum Widersacher Huawei Boden gut machen konnte. Die Spannung steigt!

Mehr lesen

Samsung Galaxy S10 und S10+
Galerie
Samsung-Smartphones

Samsung hat seine neuen Top-Smartphones vorgestellt. Wir zeigen Galaxy S10 und Galaxy S10+ in der Bildergalerie.

Teurer Traum aus Keramik

Beim Einstandspreis, den Samsung für das Galaxy S10+ aufruft, mussten wir allerdings erst einmal schlucken: 1.249 Euro sind eine heftige Hausnummer und dürften das Budget vieler Interessenten übersteigen. Wer den Preis bezahlen kann respektive will, der bekommt ein absolutes Traum-Smartphone mit perfekter Haptik.

Die Materialauswahl: Gorilla-Glas 6 auf der Front, ein edler Metallrahmen als Einfassung und eine Rückseite aus extrem hartem und widerstandsfähigem Keramikverbundstoff in Schwarz oder Weiß – schöner kann man Technik nicht verpacken.

Dazu passen auch die perfekte Verarbeitung und der Schutz gegen Wasser und Staub nach IP68-Zertifizierung.

Infinity-O-Display mit Biometrie

Die größte optische Neuerung im Vergleich zum Vorgänger ist jedoch die 19:9-Anzeige namens „Infinity- O-Display“. Das 6,4 Zoll große Dual-Edge-OLED-Display nimmt nahezu die komplette Front ein und löst mit feinen 1.440 x 3.040 Pixeln auf. Das ergibt eine Pixeldichte von hohen 522 ppi.

Ein nennenswerter Bildschirmrahmen ist kaum noch zu erkennen. Möglich macht dies die in den Displaybereich gewanderte Frontkamera, die durch eine lasergeschnittene Aussparung in der Anzeige Motive einfängt. Trotz des gewachsenen Displays ist es Samsung gelungen, die Abmessungen auf dem Niveau des Galaxy S9+ zu halten – und teils sogar zu unterbieten.​

Samsung Galaxy S10 Plus

© Samsung

Der Fingerabdrucksensor liegt beim Galaxy S10+ unter dem Display.

Doch das Display ist nicht die einzige Besonderheit auf der Front des Galaxy S10+: Im Verborgenen arbeitet im unteren Bereich der bei Smartphones erste Ultraschall-Fingerabdruckscanner. Die Technik soll eine noch höhere Sicherheit als normale kapazitive Fingerprintsensoren bieten. Einmal eingerichtet, wird auf dem Sperrbildschirm die entsprechende Fläche dargestellt. Legt man den Finger auf, ist das Smartphone​ ruck, zuck startklar.

Auf die Darstellungsqualität hat der Scanner keinen negativen Einfluss, denn im Test präsentierte das Display jede Art von Inhalten auf Topniveau. Fotos, Videos und Spiele wurden brillant, farbstark und, je nach Umgebungshelligkeit, mit großem Kontrastumfang wiedergegeben.

Dazu gesellt sich eine Strahlkraft von 486 cd/m2 unter Laborbedingungen, die sich unter optimalen Bedingungen sogar auf 780 cd/m2 steigern lässt.

Für die akustische Unterhaltung sorgen Stereo-Lautsprecher, hervorragende In-Ear-Kopfhörer von AKG und Dolby Atmos.​

Mehr lesen

Samsung Galaxy S10
Galaxy S10 mit und ohne Vertrag

Die Samsung-Smartphones Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10e können Sie mit und ohne Vertrag kaufen. Wir zeigen aktuelle Konditionen und Angebote.

Hardware und Connectivity top

Unter der schicken Schale arbeitet ein hochpotenter Kern: Die Octa- Core-CPU des hauseigenen Exynos 9820 ist bis zu 2,7 GHz schnell. Dazu gesellt sich eine „Neural Processing Unit“ (NPU) für Funktionen mit künstlicher Intelligenz.

Für eine überragende Performance bei den Benchmarktests und im Alltag sorgen dann auch die 8 GB an RAM, mit denen das Testgerät ausgestattet war. Für den Nutzer gibt es zudem fette 465 GB an freiem Platz, der sich per Micro-SD-Speicherkarte nochmals erweitern lässt. Wem das immer noch nicht genügt, der bekommt für 1599 Euro auch eine Variante des Galaxy S10+ mit 12 GB RAM und 1 TB Nutzerspeicher.

Alternativ fasst der Slot eine zweite SIM-Karte und beherrscht damit Dual-SIM. Auch die restliche Connectivity ist mit LTE Cat 20 (2 Gbit/s im Down- und 150 Mbit/s im Upload), neuestem ax-WLAN, Bluetooth 5.0, NFC und USB-C-3.1-Anschluss State of the Art.

Slideshow: Samsung Galaxy S10, S10+ und S10e

Quelle: connect
Impressionen vom Hands-On-Event mit den Samsung-Galaxy-Smartphones S10, S10+ und S10e.

KI unterstützt im Alltag

Dies gilt auch für die überarbeitete Benutzeroberfläche One UI in der Version 1.1, die über dem Android-9-System arbeitet. Um trotz großem Display die Einhandbedienung zu ermöglichen, konzentriert sich die UI bei vielen hauseigenen Funktionen auf die unteren zwei Drittel der Anzeige, etwa bei der Texteingabe oder Telefonie. Dort sind dann die Bedienflächen positioniert.

Die NPU nutzt Samsung wiederrum um das Nutzerverhalten zu lernen und so etwa ein intelligentes Akkumanagement zu bieten. Besonders spannend sind auch die „Bixby Routinen“, die die genutzten Anwendungen im Alltag analysieren und dem Smartphone-Besitzer entsprechende Automatismen vorschlagen. So wird im Auto etwa WLAN ab- und Bluetooth angeschaltet.

Komplettiert wird die Bedienung vom digitalen Sprachassistenten Bixby Voice, der nun endlich auch Deutsch spricht.

Samsung Galaxy S10 Plus

© Screenshot: connect

Dank „Wireless Power Share“ dient das Galaxy S10+ als drahtlose Powerbank. Der Assistent Bixby Voice spricht nun auch ganz offiziell Deutsch. Besonders clever sind die „Bixby Routinen“, die eine Automation bieten.

Akku-Power to the People!

Nachdem das Galaxy S9+ in der Ausdauer noch geschwächelt hat, waren wir gespannt, wie sich das Galaxy S10+ mit seinem 4100-mAh-Akku schlagen würde – das sind immerhin 600 mAh mehr. Um es kurz zu machen: überragend.

Im Displaybetrieb erreicht das Samsung-Flaggschiff eine Laufzeit von starken 10:34 Stunden. Mit dieser Performance macht dann auch das Feature „Wireless Power Share“ wirklich Sinn. Denn wenn diese Funktion im Schnellmenü aktiviert wird, dient das Galaxy S10+ als drahlose Ladestation für induktives Zubehör wie etwa die Galaxy Buds und Galaxy Watch Active oder aber auch für Smartphones, die den QI-Standard unterstützen. Ein wirklich cleveres Detail, zumal Wireless Power Share auch dann funktioniert, wenn das Galaxy S10+ selbst geladen wird, was drahtgebunden und drahtlos im Schnellverfahren klappt.

Auch sonst wusste das Flaggschiff zu überzeugen. So erreichte das Samsung bei den Funkeigenschaften zweimal „sehr gut“. Die Qualität beim Telefonieren liegt ebenfalls im grünen Bereich und rundet das hervorragende Ergebnis des Samsung Galaxy S10+ gekonnt ab.

Testsiegel connect sehr gut

© WEKA Media Publishing GmbH

Testsiegel

Fazit: Einstieg in die Bestenliste zum hohen Preis

Samsung ist zurück und sichert sich mit dem Galaxy S10+ nicht nur den zweiten Platz in der connect-Bestenliste, sondern sprengt dort auch die Huawei- Phalanx. Der Newcomer brilliert mit Haptik, Ausdauer, Performance und innovativen Features.

Die Kehrseite der Medaille ist jedoch der hohe Preis. Die Luft in dieser Preisklasse ist sehr dünn und die Zukunft wird zeigen, ob die Käufer diesen Preis akzeptieren.

Als günstigere Alternativen stehen das Galaxy S10 und vor allem das Galaxy S10e bereit, die wir in der nächsten Ausgabe testen. Dann klären wir auch, wie sich Bixby Voice und die KI-Funktionen im Alltag schlagen.

Mehr lesen

Samsung Galaxy S10e, S10 und S10+
Samsung-Flaggschiffe 2019

Samsung bringt mit Galaxy S10+, Galaxy S10 und Galaxy S10e einen Dreier-Pack seines diesjährigen Flaggschiffs. Wir konnten sie bereits ansehen.

Kamera im Test

Samsung hat das Galaxy S10+ mit einer starken Triple-Kamera ausgestattet, die mit Weitwinkel, Ultra-Weitwinkel und Tele eine sehr hohe Praxistauglichkeit besitzt. Wie die Bildqualität der Hauptkamera unter Laborbedingungen ausgefallen ist, lesen Sie auf der nächsten Seite.

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy J3 (2017) Duos
Günstiges Smartphone

76,4%
Das Galaxy J3 (2017) Duos ist aktuell das günstigste Samsung-Smartphone. Kann es im Test auch mit seiner Ausstattung…
Galaxy J5 (2017) DUOS
Einsteiger-Smartphone

79,0%
Mit Vollmetall-Gehäuse, starker Ausstattung und fairem Preis schnürt Samsung mit dem Galaxy J5 (2017) auch im unteren…
Galaxy S10 5G Modem
Bericht

Samsung drückt beim Thema 5G aufs Tempo: Ein Modell des Galaxy S10 soll angeblich bereits mit dem LTE-Nachfolger ausgestattet sein.
Samsung Galaxy S10
Alle News und Gerüchte

Alle News und Gerüchte zum Galaxy S10 mit Infos zu Release, Preis, Kamera, Akku und mehr. Neues Update: Samsung stattet Galaxy S10 und S10+ mit…
Samsung Galaxy S10 und S10+
Update für Samsungs Fingerabdruck-Sensor

Ein wichtiges Update für Samsungs Galaxy S10 (Plus) erhöht die Sicherheit der In-Display-Fingerabdrucks-Sensoren. Wir haben alle wichtigen Infos zum…
Alle Testberichte
Kaia Health Überblick
Multimodale Schmerztherapie
Die App Kaia Health hilft, Rückenschmerzen gezielt zu behandeln und mit chronischen Schmerzen umzugehen. Ob sich die App lohnt, zeigt der Praxistest.
Huawei Y7 2019
Übersicht 2019
Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.