Testbericht

Fazit

Kamera: Schneller Autofokus

Um Bilder zu schießen und Videos zu drehen, muss man nicht erst andere Geräte bemühen, sondern kann stattdessen die Tablet-Kameras nutzen: Mit 2 Megapixeln und Gegenlichtkorrektur schießt die Frontkamera passable Selfies.

An der 5-Megapixel-Hauptkamera gefällt ihr schneller Autofokus. Ein Blitz fehlt, ebenso HDMI, um die Bilder auf einem Fernseher zeigen zu können. Der Intel-Chip Atom Z2560 würde grundsätzlich auch eine drahtlose Übertragung unterstützen, kommt hier aber nicht zum Zug.

Acer, Tablet, Apps

© Acer

Gegenüber dem idealen Farbraum fehlt es an Cyan und deutlich an Magenta. Das führt zu einer Hervorhebung der Gelbtöne, die auch mit bloßem Auge sichtbar ist.

Über sein Tempo kann man indes nicht meckern, obwohl ihm nur 1 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung steht - mehr könnte der Z2560 allerdings auch nicht adressieren.

Labortest: Mäßiges Testergebnis

Sein GPS-Empfänger bringt dem ansonsten dünn ausgestatteten Iconia ein paar Punkte. Für unterwegs fehlt ein Modem, was sich aber via Handy-Tethering oder Hotspot kompensieren lässt. So muss man auch außer Haus niemand offline bleiben.

Acer, Apps, Tablet, Displaymessung

© Acer

Der durchschnittliche Kontrast des Acer Iconia A1 fällt mit 1:166 sehr gering aus. Besser steht es um die Blickwinkelstabilität, die zur Seite hin nachlässt, aber noch nicht im Grenzbereich liegt. Gut sieht es schließlich in puncto Helligkeit aus: Bei 305 cd/m2 kann man gerne auch mal im Freien arbeiten.

Auch die Labortests pushen das Ergebnis nicht: Die Kontrastwerte des IPS-Displays sind schwach, der Rauschabstand liegt bei 77 dB. Über Kopfhörer sind in den Pausen leise Störgeräusche hörbar; Videoaufnahmen werden von einem unterschwelligen Geräusch begleitet. Mit fünf Stunden Laufzeit holt das Acer Iconia A1 auch in der Disziplin "Ausdauer" kaum Punkte.

Fazit: Die Handhabung macht's

So retten, wie eingangs erwähnt, allein Handhabung und Formfaktor mit einer sehr guten Bewertung das Gesamtergebnis von befriedigenden 346 Punkten.

Kleiner Trost: Auch für Androiden bietet Acer sein schickes Crunch-Keyboard an, das wir in der Windows-Version bereits mit dem Iconia W4 ausprobieren konnten.

Trotz leichter Schwächen beim schnellen Tippen bietet die Tastatur eine gute Haptik, wiegt nicht viel und bringt ein Schutzcover mit, das sich zum Ständer falten lässt. In diesen können Tablets dann quer oder hochkant eingesetzt werden. Kostenpunkt: 69 Euro. Das Tablet ist mit seinen 169 Euro hingegen ein Schnäppchen.

Mehr zum Thema

Acer Iconia B1
Testbericht

46,0%
Mit Acer betritt ein renommierter Hersteller das rutschige Parkett der günstigen Tablets. Das Iconia B1 macht seine…
Media Markt,Acer Iconia B1
Tablet-Schnäppchen

Media Markt verkauft bis 21.05 das Acer Iconia B1 für 99 Euro. Das Samsung Galaxy Note 8.0 gbt es für 399 Euro. Sind das Schnäppchen-Preise?
Acer iconia A1-830
Tablets & Co

Acers Alu-Tablet Iconia A1-830 bringt viel Software mit, auch produktive Foto- und Video-Apps. Die Hardware des so hübschen wie günstigen Tablets…
Acer Präsentation
Android- und Windows-8.1-Tablets

Acer hat heute in New York die 7-Zoll-Androiden Iconia One 7 und Tab 7 sowie das flexibel nutzbare Aspire Switch 10 mit Windows 8.1 vorgestellt.
Acer Iconia Tab 8
Android-Tablet

64,2%
Im Test zeigt sich das Acer Iconia Tab 8 als hochwertig verarbeitetes Android-Tablet zum günstigen Schnäppchenpreis mit…
Alle Testberichte
Telefónica Deutschland Logo
connect Festnetztest 2019
Die rund 2 Millionen Festnetzkunden von O2/Telefónica entsprechen 5,9 Prozent Marktanteil. Der Anbieter erreicht 2019 knapp die Note „sehr gut“.
1&1
connect Festnetztest 2019
2015 und 2017 hatte 1&1 gewonnen. Auch wenn es diesmal nicht ganz für den Testsieg reicht, zeigen die Montabaurer sehr gute Leistungen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.