Testbericht

Aus dem Messlabor: Ayre-Arbeitsprinzip und die neue Messung

12.5.2010 von Johannes Maier

Die Monoblöcke arbeiten ohne Feedback-Schleifen. Vermögen sie mit ihrer Strompotenz jede Box anzufeuern, kommt damit noch Immunität gegen Lautsprecher-Rückwirkungen dazu.

ca. 0:30 Min
Testbericht
Aus dem Messlabor: Ayre-Arbeitsprinzip und die neue Messung
Aus dem Messlabor: Ayre-Arbeitsprinzip und die neue Messung
© Archiv
image.jpg
© Archiv

Wegen des Verzichts auf Gegenkopplungsschleifen kann sich die symmetrisch aufgebaute KX-R eine schlaue Lautstärkeregelung leisten, die im Gegensatz zu anderen so gut wie nicht am Rauschabstand und auch nicht an der Übertragungsbandbreite zehrt. Nach der Spannungsverstärkung in einer doppelt symmetrischen FET-Anordnung spiegeln kaskadierte Umsetzer den Strom auf einen Punkt, wo der Lautstärkesteller ansetzt. Je nach Widerstandswert wird der Strom nach dem Ohmschen Gesetz in eine mehr oder minder hohe Spannung umgesetzt, welche die Ausgangspuffer aussteuert. Diese erniedrigen dann ohne viel Rauschzugabe nur noch den Ausgangswiderstand.

image.jpg
© Archiv

Die Monoblöcke arbeiten ebenfalls ohne Feedback-Schleifen. Vermögen sie mit ihrer Strompotenz jede Box anzufeuern, kommt damit noch Immunität gegen Lautsprecher-Rückwirkungen dazu. Gegenüber diesen verhalten sich die Ayre-Amps fast so linear wie ein Ohmscher Widerstand. Somit kommen Reaktiv-Verzerrungen gewiss nicht vor.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Marantz PM 7005

Vollverstärker

Marantz PM 7005 im Test

Auf den ersten Blick gleicht der neue Marantz-Verstärker der 7000er Serie dem Vorgänger. De facto tritt er aber nicht nur mit dem bewährten Klang,…

Vollverstärker Technics SU C700 im Test

Vollverstärker

Technics SU C700 im Test

Der Technics SU C700, ein digitaler Schaltverstärker, erweist sich im Test als echtes Schmückstück, bei dem man einen deutlich höheren Preis erwarten…

Eternal Arts Twin Type Professional im Test

Kopfhörerverstärker

Eternal Arts Twin Type Professional im Test

Professionelle Anwender sind die Zielgruppe für den Kopfhörerverstärker Twin Type Professional von Eternal Arts. Aber der Röhren-Amp macht auch im…

Astel & Kern Amp

Edelanlage

Astel & Kern Amp AK500AP im Test

Mit der Endstufen/Netzteil-Kombo AK500AP baut man aus dem Musikserver AK500N eine klanglich wie optisch perfekt abgestimmte Edel-Anlage.

Grandinote Demone

Verstärker

Grandinote Demone im Test

Class A, wenig Gegenkopplung, Halbleiter-Schaltung mit Ausgangstrafo: Der Grandinote Demone setzt im Test dem Verstärkerklang eine neue Krone auf.