HiFi-Rack

Creaktiv Little Reference CI2P im Test

27.8.2013 von Holger Biermann

Creaktiv ist im Rack-Bereich eine große Nummer. Schon seit Jahren setzen die hochsoliden Modelle aus dem rheinischen Bad Honnef klanglich und mechanisch Maßstäbe - auch weil sie bei so vielen Händlern zu finden sind. Das hier vorgestellte Little Reference ci2p kommt fertig montiert zum Kunden - ein schöner Service.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Creaktiv Little Reference ci2p
Creaktiv Little Reference ci2p
© Audio

Pro

  • kommt fertig montiert zum Kunden
  • Böden und Rohre mit Quarzsand gefüllt
  • gedämpftes Rack der Spitzenklasse

Contra

Die einzelnen Blöcke sind ebenso mit Quarzsand gefüllt wie die aufwendig verschachtelten, 35 Millimeter starken Rohre, die über einen Klemmmechanismus die Böden fest im Griff haben. Die Böden gibt es standardmäßig in den Farben Natur, Braun, Schwarz und Weiß, aber gegen Aufpreis sind alle Sonderwünsche machbar.

Creaktiv Little Reference ci2p
Das Bild zeigt die weitreichende Füllung der Creaktiv-Böden mit dämpfendem Quarzsand. Auch die mit verschiedenen Kammern aufgebauten Rohre des Gestells sind mit Quarzsand effizient ruhig gestellt.
© Audio

Wie auch die größeren Reference-Modelle trägt das Little Reference den Zusatz "ci2p" im Namen. Dahinter verbirgt sich der "Creaktiv intergrated information process", ein eher in der akustischen Esoterik angesiedelter Prozess, bei dem alle Metallteile und der Quarzsand längere Zeit behandelt werden.

Kaufberatung: HiFi-Racks im Test

Über Sinn oder Unsinn dieses Prozesses kann an dieser Stelle nicht eingegangen werden. Fest aber steht: Auch ohne "ci2p" ist das Little Reference ein äußerst solides, akustisch aufwendig und schlau gedämpftes Rack der Spitzenklasse.

Creaktiv Little Reference ci2p
Sehr gute Dämpfung aller Bereiche. Abgesehen von dem kleinen Ausrutscher bei 180 Hertz, zeigt das Creaktiv das messtechnisch beste Ergebnis des Vergleichs.
© Screenshot; Audio Magazin

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Empire, Premium, PR-04, HiFi, Rack

HiFi-Rack

Empire Premium PR-04 im Test

Das Empire ist das mit Abstand preisgünstigste Rack im Test. Der schon günstige Tarif von 400 Euro wurde kürzlich noch einmal auf 315 Euro gesenkt.…

Solid tech Rack of Silence

HiFi-Rack

Solid Tech Rack of Silence im Test

Die Geräte stehen beim Rack of Silence auf X-förmig verschraubten Streben, die zwischen den Alu-Rohren verlaufen. Wo keine Platte ist, kann es keine…

Naim Audio FraimLite

HiFi-Rack

Naim Audio FraimLite im Test

Das FraimLite ist die abgespeckte Form des Klassikers Fraim und besteht aus vier vorab montierten Ebenen; der Aufbau geht dementsprechend einfach und…

AudioBase HiFi-Rack 820-4

HiFi-Rack

AudioBase HiFi-Rack 820-4 im Test

AudioBase aus Vreden ist der jüngste Anbieter der Runde der HiFi-Racks. Die kleine Manufaktur hat ihr ganz eigenständiges Konzept entwickelt.

BassoContinuo Accordeon S

HiFi-Rack

BassoContinuo Accordeon S im Test

Die HiFi-Racks von BassoContinuo haben nicht nur eine extreme Farb- und Gestaltungsbreite, sie können im Lauf der Zeit sogar mitwachsen - sollten…