Testbericht

Kameratest

21.10.2014 von Michael Peuckert

ca. 1:25 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Samsung Galaxy S5 im Test
  2. Ausstattung
  3. Kameratest
  4. Bedienung
  5. Fazit
  6. Datenblatt
  7. Wertung

Samsung hat Erfahrung mit Fototechnik, spielt auch am Markt spiegelloser Systemkameras eine gewichtige Rolle. Kein Wunder also, dass das Galaxy S5 eine ambitionierte Fotofunktion mitbringt. Als Aufnahmesensor verbaut Samsung einen 1/2,6-Zoll-Chip mit 16 Megapixeln.

Reichlich Raum zum Spielen

Nur wenige Smartphones bieten dem Fotografen so viele ausgefallene Features wie das S5. Einige davon erscheinen zunächst kurios, etwa "Selektiver Fokus", der den Hintergrund weichzeichnet, um das Hauptmotiv auf dem Bild hervorzuheben und damit die geringe Schärfentiefe professioneller Kameras zu imitieren. Oder die "virtuelle Tour", die mit mehreren hintereinander aufgenommenen und abgespielten Fotos die Bewegung durch einen Raum simulieren will.

Samsung Galaxy S5 Kameratest
Das vielfältige Funktionsspektrum des Galaxy S5 reicht von Gesichtserkennung bis zu Effekten, vom Auto- bis zum PanoramaModus.
© Weka/Archiv

Ob es solche Extras wirklich braucht, darüber lässt sich streiten; einmal mehr, weil die Ergebnisse oft nicht überzeugen. Zum Repertoire des S5 zählt auch die Aufnahme hochauflösender 4K-Videos und Einstelloptionen für Parameter wie Messmodus, ISO, Weißabgleich und Belichtungskorrektur.

Bildergalerie

Samsung Galaxy S5,S5,Samsung

Galerie

Samsung Galaxy S5: Fotoqualität

Wir zeigen Fotos, die mit der Kamera des Galaxy S5 geschossen wurden.

Trotz dieser Funktionsvielfalt gelingt Samsung ein übersichtliches, effizientes Bedienkonzept. Eingaben erfolgen über das Kameramenü, die "Modus"-Übersicht oder Direktzugriffe. Drei davon kann der Anwender selbst bestimmen, indem er den gewünschten Eintrag aus dem Kameramenü in die obere Eingabeleiste zieht. Manko: die relativ lange Auslöseverzögerung.

Samsung Galaxy S5 Kameratest
Hier sehen Sie Ausschnitte aus einem Bild, das mit Kameraautomatik und ISO 40 entstanden ist (links), und einer Aufnahme mit ISO 400 (rechts). Das obere Foto enthält Details wie die Büsche vor dem Wald, die unten fehlen.
© Weka/Archiv

Sehr scharf bei gutem Licht

Wenn die Verhältnisse passen, macht das S5 detailreiche, sehr scharfe Bilder. Wie es aussieht, geht das nicht zuletzt auf die massiven Eingriffe der Signalverarbeitung zurück, die Kontrast und Schärfe ein wenig übertrieben stark anhebt. Dennoch: Die Fotos wirken. Bei schwierigen Lichtbedingungen steht das S5 im Smartphone-Vergleich weniger gut da. Zwar hält es auch dann das Rauschen einigermaßen in Grenzen; doch der dazu notwendige Rauschfilter geht so rabiat vor, dass Details verschwinden und eigentlich fein strukturierte Bereiche flächig erscheinen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

HTC One M8

Testbericht

HTC One M8 im Test

86,0%

Äußerlich setzt das One M8 Maßstäbe. Doch kann es im Test auch durch innere Werte überzeugen und die Übermacht von Apple und Samsung endlich brechen?

Samsung Galaxy S5 mini

Testbericht

Samsung Galaxy S5 mini im Test

83,6%

Mit dem Galaxy S5 mini verkauft Samsung die geschrumpfte Version seines Top-Smartphones Galaxy S5. Hat das Handy überhaupt Vorteile gegenüber seinem…

Samsung Galaxy S5/S6

Smartphones 2015

Galaxy S6 Release - Diese Features wünschen wir uns

Vermutlich packt Samsung das Galaxy S6 auf dem MWC 2015 im Februar aus, der Release könnte im März erfolgen. Ein guter Zeitpunkt also, um noch ein…

Samsung Kies

Tricks und Anleitung bei Problemen

Samsung Kies 3: Kontakte & Co. synchronisieren

Besitzer eines Samsung-Smartphones kommen um die Wartungs-Software Kies nicht herum. Wir zeigen Ihnen, was das Gratis-Programm kann und geben Tipps…

Samsung Galaxy S5

Samsung Galaxy S5

Galaxy S5 - Update auf Android 5.0.2 vor Release

Samsung testet Android 5.0.2 für das Samsung Galaxy S5. In Australien soll es Anfang Juni starten. Nicht bekannt ist, wann es nach Deutschland kommt.