Saugroboter

iRobot Roomba 980 im Test

Mit rund 1000 Euro zählt der Roomba 980 zu den teuren Saugrobotern. Doch er überzeugt mit Funktionen und hoher Saugleistung. Unser Test.

Intelligenter Saugroboter

© iRobot

Der Roomba 980 von iRobot ist zwar teuer, kann aber auf ganzer Linie als Oberklasse-Gerät überzeugen.

Jetzt kaufen
EUR 834,84

Pro

  • Geringe Bauhöhe
  • Starke Saugleistung
  • Praktische Gummiwalzen
  • Viele Funktionen in Gerät und App

Contra

  • Sehr teuer
Hervorragend

Der Roomba 980 ist das Top-Modell im Sortiment des US-Herstellers iRobot. Für 999 Euro ist er beileibe kein Schnäppchen – im Test überzeugte er jedoch voll. Die Raumnavigation basiert auf der Kombination aus Kamera, Infra­rotsensoren und mechanischen Kontakten. Dank der mit 9 cm geringsten Bauhöhe im Testfeld schaffte es der Roomba 980 auch unter niedrigere Möbel. Sein Arbeitsbereich lässt sich mit zwei Funk-Beacons (den so genannten „Virtual Walls“) eingrenzen.

Statt auf Bürstenwalzen setzt iRobot auf zwei Gummiwalzen. Dieses Kon­struktionsprinzip bietet Vorteile vor allem in Haushalten mit Haustieren sowie beim Aufsaugen längerer Haare – um die Walzen wickeln sie sich weitaus weniger als bei anderen Saugrobotern. Auch die Saugleistung des Roomba 980 liegt an der Spitze unseres Saugroboter-Testfelds. Auf Teppichen aktiviert das Gerät auf Wunsch automatisch einen Turbomodus. Clever ist zudem ein Schmutzsensor, der bewirkt, dass stark verschmutzte Stellen mehrfach angefahren werden.

Die Statusmeldungen per Sprache lassen sich auf Deutsch oder andere Sprachen umschalten. Außerdem kann man in der iRobot-App (iOS und Android) Zeitpläne und ­weitere Details programmieren. Die App zeigt auch den Verschleißzustand der Walzen und der Seitenbürste sowie den Füllstand des Auffangbehälters an. Videos erklären wichtige Wartungsvorgänge. Und nicht zuletzt unterstützt der Roomba Alexa, Google Assistant und  IFTTT.

Fazit

Der Roomba 980 ist zwar sehr teuer, kann aber mit seinen zahlreichen Funktionen und seiner hohen Saugleistung absolut überzeugen. Schmutzsensor und automatisches Erkennen von Teppichen mit Anpassen der Saugleistung auf Wunsch sind neben der geringen Bauhöhe weitere Pluspunkte. 

Mehr zum Thema

Smarter Staubsauger
Amazon-Angebot zur Cyber-Monday-Woche

Drei Staubsaugerroboter von Ecovacs gibt es am 3. Tag der Cyber-Monday-Woche bei Amazon im Angebot. Wir stellen die Schnäppchen vor.
Staubroboter mit Zyklontechnologie
Saugroboter

Dyson bietet seine „Zyklon“-Technik auch in einem ­Saugroboter an. Der macht insgesamt einen guten Job, lässt aber Funktionen vermissen. Der Test.
Günstiger Oberklasse-Saugroboter
Saugroboter

Günstig und gut: Der Deebot 900 kann mit teureren Konkurrenten in den ­meisten Punkten mithalten. Seine Reinigungsleistung lässt keine Wünsche offen.
Überzeugender Saugroboter
Saugroboter

Der Neato Botvac D7 connected bietet besonders viele Vernetzungs-Funktionen und überzeugt im Test auch bei der Reinigungsleistung.
Ecovacs Deebot 900
Test Saugroboter

Entlasten Saugroboter wirklich von der nervigen Bodenpflege? Wie steht es um Bedien­komfort, Eigenintelligenz und Reinigungsleistung? Unser Test.
Alle Testberichte
Nokia 5.1 im Test
Smartphone
69,6%
Kann der Nachfolger des Nokia 5 im Testalltag die hohen Erwartungen erfüllen, die das high-endige Äußere verspricht?
Hyundai Nexo
Brennstoffzellen-SUV
Mit dem Nexo bietet Hyundai die zweite Generation seines Brennstoffzellen-SUVs an. Technik und Reichweite überzeugen im Test und machen Lust auf mehr.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.