Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Datenblatt

Inhalt
  1. Jamo R 907
  2. Datenblatt

Technische Daten und Testergebnisse

Allgemeine Daten  
Abmessung (B x H x T) 44,0 x 119,0 x 49,0 cm
Gewicht 52,4
Oberflächen
Farbe Schwarz Klavierlack
Technische Merkmale  
Bassprinzip wege Dipol
Anzahl der Wege 3
Arbeitsprinzip Vollaktiv
Ausstattung  
Anschluesse Bi-Wiring
Anschlüsse XLR
Raumanpassung
Surround-Ergänz.
Cinch
Labor-Merkmale  
Maximale Lautstärke oberer Wert 105 dB
untere Grenzfrequenz (-3dB) 30 Hz
Untere Grenzfrequenz (-6 dB) 25 Hz
Nennimpedanz (Audio) 3 Ohm
Bewertung  
Ausgewogen wie druckvoll, präzise und sauber bei allen Pegeln
Abbildung sehr direkt, Aufstellung nicht ganz einfach
Bassqualität 100
Basstiefe (Bassfundament) 95
Detailtreue (Präzision) 100
Feindynamik 100
Maximalpegel (Lebendigkeit) 90
Neutralität 100
Ortbarkeit 110
Räumlichkeit (Luftigkeit) 95
Verarbeitung sehr gut
Klangurteil überragend 99
getestet in Ausgabe: 3 / 09

Mehr zum Thema

Testbericht

Für 700 Euro findet sich bei Jamo die C-605, die auch mit widrigen Umgebungen bestens klarkommt.  
Testbericht

Das hohe Gewicht und die stämmige Form der Jamo C 807 (1800 Euro)  sind Indizien für einen hohen Materialeinsatz. Das Klanggefüge wirkt stimmig…
Testbericht

Für den sehr günstigen Preis von 700 Euro das Paar, bekommt man mit der Jamo C 605 betont hochwertige Lautsprecher, die mit neutralem und aufgeräumtem…
Testbericht

Die Jamo S 608 (1000 Euro das Paar) pulste die Titel der Yello-Heft-CD mit einer Autorität in den Raum, dass Teile des Kollegiums aus dem Grinsen und…
Testbericht

Im Bass konnte die Jamo R 907 (8000 Euro das Paar) die Wettbewerber mit ihrem druckvollen und lebensechten Charakter regelrecht deklassieren.