Testbericht

Lautsprecher Vienna Acoustic Beethoven Baby Grand

22.1.2008 von Redaktion connect und Wolfram Eifert

Bei der Beethoven Baby Grand (2800 Euro) der österreichischen Boxenmanufaktur Vienna Acoustics sticht die Farbgebung der Chassis ins Auge.

ca. 0:45 Min
Testbericht
  1. Lautsprecher Vienna Acoustic Beethoven Baby Grand
  2. Datenblatt
Vienna Acoustic Beethoven Baby Grand
Vienna Acoustic Beethoven Baby Grand
© Archiv

Die Konusmembranen sind aus transparentem Kunststoff geformt und gestatten einen fast ungehinderten Blick auf die dahinter sitzenden Antriebssysteme. Faktisch handelt es sich um eine Dreiwege-Kontruktion in einem ausgesprochen wertig und sauber verarbeiteten Echtholzgehäuse mit klassischer Quadergeometrie. Bis zu vier Zentimeter starke Wände sorgen für Stabilität, ein vorbildlich stabiler Sockel garantiert Standsicherheit auch auf weniger ebenen Fußböden.

Detail am Rande: Die Frontbespannung beinhaltet einen V-förmigen Diffusor, der senkrecht vor dem Hochtöner verläuft und Bestandteil der Abstimmung ist. Im Gegensatz zu den üblichen Gepflogenheiten blieb der Spannrahmen deshalb aufgesetzt, beim Messen wie auch beim Hören.

Die Vienna, obwohl nicht frei von tonalen Eigenheiten, ging mit der Frauenstimme deutlich sensibler um, klang auffallend griffig und beinahe hingebungsvoll offen. Keine Frage, in Sache Emotionen stand die Österreicherin klar an der Spitze.

Die Beethoven Baby Grand zauberte die vielzitierte Luft um die Instrumente, arbeitete feindynamische Schattierungen deutlich heraus und schreckte auch vor deftiger Kost nicht zurück. Ihr tonaler Charakter könnte polarisieren, ihre Ausdrucksstärke jedoch begeistert in jedem Fall.

Vienna Acoustics Beethoven Baby Grand

Vienna Acoustics Beethoven Baby Grand
Hersteller Vienna Acoustics
Preis 2800.00 €
Wertung 54.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Lautsprecher Vienna A. Mozart Grand

Testbericht

Lautsprecher Vienna A. Mozart Grand

<div>Mit Anleihen bei großen Komponisten weckt Klangtüftler Peter Ganstereraus Wien hohe Erwartungen an die Vienna A. Mozart Grand (2500 Euro das…

Vienna Acoustics Mozart Grand SE

Testbericht

Vienna Acoustics Mozart Grand SE

Vienna Acoustics hat seine Mozart technisch und klanglich überarbeitet. Die Symphony Edition (2860 Euro pro Paar) klingt jetzt noch gefühlvoller.

Analog und Digital vereint

Ratgeber

Die ideale Anlage für den Bauer dps 3.iT

HiFi Kemper stellte für stereoplay eine an Geräten übersichtliche Anlage zusammen. Klanglich überzeugte die Kette um den um den Plattenspieler Bauer…

AudioPro AddOn T20

Stereo-Set mit Bluetooth

AudioPro AddOn T20 im Test

AudioPro entlockt den schlanken Säulen des aktiven Stereo-Paars einen ausgewogenen Klang mit straffen Bässen, warmen Höhen und hoher Lautstärke.

KEF Reference 3

Standlautsprecher

KEF Reference 3 im Test

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.