Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

MC-Turbo

MC-Abtaster sind schwieriger herzustellen als MM-Versionen, bieten aber Vorteile.

© Archiv

Ernsthaftere Analogfans setzen, sobald es das Budget und der Plattenspieler erlauben, gerne auf MC-Systeme. Bei dieser Abtasterform sitzt eine kleine Spule direkt auf dem Nadelträger.

© Archiv

Lenkt die Rille die Spule aus, wird durch den umgebenden Magneten eine Spannung induziert, die als Musiksignal verstärkt werden kann. Da die Spule recht klein und damit ihre Induktivität gering ist, besitzt ein MC-Abtaster gegenüber einer MM-Version, wo ein Magnet auf dem Nadelträger sitzt und den eine große Spule umgibt, eine höhere Grenzfrequenz. Somit kann eine MC-Tondose Impulse besser darstellen.

Diese hat aber auch den Nachteil einer Hochtonresonanz, die mit einem Gummi bedämpft wird. Auch in MM-Systemen findet sich ein Gummi; dort dient er jedoch vor allem als Lager.

Mehr zum Thema

Übersicht

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht zeigt alle Samsung Galaxy Smartphone-Modelle, die connect im Test geprüft hat.
2in1-Tablet

85,0%
Mit nur marginalen Änderungen präsentiert Microsoft das Surface Pro 7. Für größere Korrekturen am Erfolgsmodell gab es…
car connect

Im connect Test muss sich das Tesla Model 3 in den Bereichen Infotainment, Navigation, Connectivity und UI beweisen. Wie schlägt sich das Elektroauto?
Preise, Ausstattung, erster Eindruck

Mit dem P40 Pro gelingt Huawei das Kunststück, ein herausragendes Kamerasystem in ein handliches Format zu pressen. Unser Hands-On-Test!
Tastatur fürs iPad Pro

Für über 300 Euro liefert Apple mit dem iPad Magic Keyboard eine Tablet-Tastatur mit Trackpad und Hintergrundbeleuchtung. Wir haben sie getestet.