Testbericht

Nokia 700 im Test

8.2.2012 von Athanassios Kaliudis

Das kompakte Nokia 700 ist handlich, gut verarbeitet und für Alltagsaufgaben bestens geeignet. Mit frischem Look und verbesserter Bedienung machte Nokia seine Symbian-Plattform touchscreentauglich.

ca. 2:00 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Nokia 700 im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Nokia 700
Nokia 700
© Nokia

Pro

  • gute Verarbeitung
  • handlich
  • üppige Ausstattung

Contra

  • kleinteilige Menüs

Das Nokia 700 zeigt uns, dass Altes nicht gleich "unnötig" ist: Nokia hat sein hauseigenes Smartphone-Betriebssystem Symbian zwar zugunsten von Microsofts Windows Phone 7 aufs Abstellgleis gestellt, die neue Symbian-Belle-Version versprüht aber dennoch modernes Flair. Die Benutzeroberfläche ist mittlerweile gut auf die neumodischen Touchscreen-Bedienkonzepte ausgerichtet; bei älteren Symbian-Versionen war die unzugängliche Struktur ein häufiger Kritikpunkt

Hier und da kommen die kleinteiligen Menüs aber noch immer zum Vorschein, was beim Nokia 700 aufgrund seines vergleichsweise kleinen 3,2-Zoll-AMOLED-Bildschirms besonders auffällt. Im Großen und Ganzen sind Shortcuts und Widgets auf dem kapazitiven Display aber auch mit größeren Fingern gut zu treffen. Fu?r die virtuell eingeblendete Qwertz-Tastatur gilt das allerdings nicht. Selbst im Querformat fallen die Drücker ziemlich klein aus, lange Nachrichten schreiben macht hier wenig Laune. Positiv ist dafu?r, dass Nokia die im Deutschen unverzichtbaren Umlaute direkt auf die erste Ebene platziert und so kein Umweg u?ber einen Longpress oder die Sonderzeichen-Liste notwendig ist.

Nokia 700
Die Gehäuseverarbeitung ist vorbildlich: Alle Komponenten fügen sich nahtlos ineinander.
© Nokia

Dank NFC unkompliziert koppeln

Der Startbildschirm erstreckt sich über maximal sechs mit Widgets und Favoriten frei gestaltbare Ansichten; häufig verwendete Anwendungen sind somit immer schnell zu erreichen. Im Hauptmenü lassen sich Einträge beliebig anordnen oder zur besseren Übersicht in Ordner zusammenfassen. Die Android-like aus dem oberen Bildschirmbereich herausziehbare Statusleiste zeigt nicht nur verpasste Anrufe und Nachrichten an, sondern legt auch diverse Schnellstartsymbole zum (De-)Aktivieren beispielsweise von WLAN oder Bluetooth frei. Mit an Bord ist auch ein NFC-Chip. Über die langsam in Mode kommende Nahfunktechnik koppelt sich das 700 etwa mit dem Lautsprecher Nokia Play 360 - und zwar ganz automatisch, einfach, indem man das Smartphone wenige Sekunden auf den Lautsprecher legt.

Bildergalerie

image.jpg

Symbian-Smartphones

Zwei neue Nokia Smartphones mit Symbian Belle

Gegen den Trend, aber nicht out

Softwareseitig bringt besonders Nokias Turn-by-Turn-Navigation Pluspunkte. Mit Web- und Dateibrowser, umfangreichem Musikplayer, UKW-Radio, Notizblock und Wörterbuch ist das Smartphone insgesamt gut ausgestattet. Auch bei der Gehäuseverarbeitung haben die Finnen das Symbianmodell nicht stiefmu?tterlich behandelt und sich dank solider Ausfu?hrung ein Lob verdient.

image.jpg
Der Lautsprecher Nokia Play 360 ist optional erhältlich, bei Amazon Deutschland etwa für knapp 115 Euro.
© Hersteller

Im Labor fällt das Fazit dagegen durchwachsen aus: Ausdauer, Akustik und GSM-Empfang gehen zwar noch in Ordnung, allerdings ist der Empfang im fu?r mobiles Internet wichtigen UMTS-Betrieb eher schwach.

Am Ende bleibt festzuhalten: Das Nokia 700 ist ein kompaktes und schön handliches Smartphone, das zwar fern vom aktuellen Mainstream agiert, aber dennoch schick, und vor allem nicht beliebig wirkt. Sein Bedientempo ist flüssig, die Ausstattung üppig und die Oberfläche im Alltag brauchbar. Das App-Angebot im Ovi Store kann allerdings nicht mit den Stores von Apple und Google mithalten.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Nokia Lumia 1320

Testbericht

Nokia Lumia 1320 im Test

85,4%

Das Nokia Lumia 1320 bietet ein großzügiges 6-Zoll-Display und zeigt im Test, dass es als günstige Alternative zum Flaggschiff Lumia 1520 taugt.

Nokia XL

Testbericht

Nokia XL im Hands-on-Test

Das günstige 5-Zoll-Smartphone Nokia XL zeigte sich bei der Vorstellung auf dem MWC hervorragend verarbeitet. Die Sofware-Plattform konnte dagegen…

Nokia Lumia 930

Testbericht

Nokia Lumia 930 im Test

Das Nokia Lumia 930 erfreut im Test mit seinem tollen 5-Zoll-Bildschirm. Wir haben unseren Test jetzt um einen ausführlichen Kameratest erweitert.

Nokia Lumia 630

Testbericht

Nokia Lumia 630 im Test

72,6%

Ein Nokia Lumia, das vom Start weg nur 159 Euro kostet, ist schon eine kleine Sensation. Stimmt die Qualität des neuen Nokia Lumia 630 trotzdem?

Nokia Lumia 530

Testbericht

Nokia Lumia 530 im Test

67,6%

Nokia startet mit dem Lumia 530 für schlappe 99 Euro eine Preisoffensive. Der Test zeigt, für wen das Windows Phone tatsächlich ein Schnäppchen ist…