Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Prinzipschaltung

Nach der Ankunft der Eingangssignale bei einer "Instrumentenverstärker" genannten symmetrischen Anordnung erfolgt eine Strom- und Spannungsanhebung und danach die 128-stufige Lautstärkeregelung mit extra für Progressive Audio angefertigten Doppelkontakt-Reedrelais.

Die Treiberstufen des A 2 wurden mit im Gegentakt geschalteten Leistungstransistoren so kräftig ausgelegt, dass sie die Siliciumcarbid-Kollegen der Brücken-Ausgangsstufen kompromisslos ansteuern können. Die SiC-FETs werden von einer Regelung überwacht und im Arbeitspunkt nachgesteuert.

Progressive Audio A 2

Progressive Audio A 2
Hersteller Progressive Audio
Preis 17800.00 €
Wertung 60.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Vollverstärker

Für einen Class-A-Vollverstärker ist der Audreal PA-M durchaus günstig. Kann er dennoch dem Leistungsanspruch gerecht werden?
Digital-Kombi-Testbericht

Wir haben die Digtal-Kombi Pro-Ject Pre Box RS Digital mit CD Box RS im Test. Wie schneiden CD-Player und Verstärker in der Redaktion ab?
Transistor-Vollverstärker

Wir haben den Arcam A 49 im Test. In Sachen Ausstattung und Bedienung sowie bei der Bass-Wiedergabe kann der Transistor-Vollverstärker überzeugen.
Vollverstärker

Auf den ersten Blick gleicht der neue Marantz-Verstärker der 7000er Serie dem Vorgänger. De facto tritt er aber nicht nur mit dem bewährten Klang,…
Vollverstärker

Der Technics SU C700, ein digitaler Schaltverstärker, erweist sich im Test als echtes Schmückstück, bei dem man einen deutlich höheren Preis erwarten…